TWS-Kopfhörer für Snowboarder und alle, die hell leben

Skullcandy Dime wirkt zunächst wie ein Witz. Der Preis beträgt nur 1.990 Rubel, ein einfaches Plastikgehäuse, ein Totenkopf in Form eines Logos und die säureglänzenden Farben der Kopfhörer selbst. Seltsam ist auch der Name – Dime, also ein Groschen. Kopfhörer sind nicht glaubwürdig. Wenn sie es nicht zur Überprüfung geschickt hätten, hätte ich es kaum selbst gekauft. Die Einstellung zu Skullcandy ändert sich jedoch sofort nach dem Hören!

Verknüpfung zum Laden, der die Kopfhörer verkauft.

Positionierung: Kopfhörer und Snowboards

Um Skullcandy zu verstehen, müssen Sie die Geschichte des Unternehmens kennen. Und dann gibt es etwas Interessantes. Die Idee, Kopfhörer zu entwickeln, kam Rick Alden beim Snowboarden. Es war 2003, also hatte Rick sein Telefon und seinen Musikplayer gleichzeitig bei sich. Um den Anruf anzunehmen, musste er seine kabelgebundenen Kopfhörer vom Player in das Telefon einstecken. Und dann dachte er darüber nach, wie cool es wäre, gute Kopfhörer herzustellen, die leicht zwischen Geräten umgeschaltet werden können und die zu seinem Lebensrhythmus passen.

Das ist übrigens Rick Alden von der offiziellen Skullcandy-Website.

Die Zeit verging, aber die Grundidee blieb dieselbe. Skullcandy ist ein Kopfhörer für alle, die ein aktives Leben führen, aber hochwertigen Sound lieben. Skullcandy zieht die Aufmerksamkeit sowohl von Extremsportfans als auch anderen Sportlern, DJs und einfach nur Fans der Straßenkultur auf sich. Heute hat Skullcandy ein beachtliches Sortiment an verschiedenen Kopfhörern, die jedoch alle in einem erschwinglichen Preissegment bleiben, da bei Extremsportarten die Möglichkeit besteht, Ausrüstung zu verlieren oder zu zerbrechen.

Skullcandy Dime ist ein Kopfhörer mit einem Etui, das kleiner ist als ein Autoschlüsselanhänger. Sie eignen sich für sportliche Aktivitäten, Boarden oder Snowboarden. Das Büro von Skullcandy befindet sich in Park City, Utah, in der Nähe der Berge, so dass die Ingenieure des Unternehmens selbst aktiv Snowboarden und die ersten sind, die ihre Kreationen in der Praxis testen.

Was ist so gut an Skullcandy Dime?

Die Punkte sind die Hauptmerkmale:

  • Herrlicher Klang: vom Bass (wo in so einem winzigen Korpus?) bis in die Höhen. Es ist schwer, Fehler zu finden.
  • Ausgezeichnete passive Geräuschisolierung.
  • Mikroabmessungen sowohl des Kopfhörers als auch des Ladekoffers (am Koffer befindet sich eine Schlaufenhalterung).
  • IPX4-Schutz (mit Betonung auf Schweißfestigkeit)
  • 3,5 Stunden mit einer einzigen Ladung und 2 volle Ladungen in einer Hülle.
  • Physikalisch gummierter Bedienknopf (für Sport!).
  • Die Kopfhörer sind unabhängig (nur einer kann verwendet werden).
  • Wilde böse Farben für das Gehäuse und die Kopfhörer selbst

Aussehen

Erst nachdem ich die Firmengeschichte gehört und gelesen hatte, war ich von der Idee durchdrungen und habe verstanden, warum die Kopfhörer einfach so sind. Aber ein unvorbereiteter Käufer kann von einem Ladecase aus einfachem dichtem Plastik und lustigen Kopfhörern überrascht sein.

Das Gehäuse hat nicht einmal magnetische Halterungen. Nur normale Riegel. In der oberen Abdeckung befinden sich Löcher, die die „Beine“ der Kopfhörer ausfüllen. Auf diese Weise können Kombinationen erstellt werden. Nehmen Sie zum Beispiel ein gelbes Gehäuse und blaue “Ohren”. Auf der Rückseite befindet sich das Markenlogo.

Zum Aufladen wird MicroUSB verwendet. Sie können empört sein, aber versuchen Sie es, nachdem Sie zugehört haben. Klanglich würde ich Skullcandy Dime verzeihen, auch wenn es 2003 einen einpoligen Stecker von Nokia gab. An einem der Enden befindet sich eine Schlaufe. Schleife enthalten. Und dann gibt es austauschbare Ohrpolster.

Bedienelemente

Jeder Ohrhörer hat ein Skullcandy-Logo. Es ist aus Gummi, darunter befindet sich ein Bedienknopf.

Verwaltung ist Standard. Wie bei allen Kopfhörern kann man auch hier mit unterschiedlicher Klickanzahl Titel wechseln, Anrufe annehmen. Zum Beispiel ein Doppelklick auf den linken Ohrhörer verringert die Lautstärke, ein Dreifachklick ruft den Sprachassistenten auf, ein einzelner schneller Klick auf den rechten Ohrhörer – dies ist ein Übergang zum nächsten Titel, das gleiche Drücken, aber auf dem linken Ohrhörer – die vorherige Spur. Es gibt keine Enthüllungen.

Aber das Vorhandensein einer physischen Taste ist beeindruckend und erfreulich. Wie oft beim Sport, eine nasse Haube oder ein Hut selbst den Track anhalten oder zurückspulen. Nach dem Gesetz der Gemeinheit geschieht dies in dem Moment, in dem es keine Ablenkung mehr gibt, um zu korrigieren. Der Skullcandy Dime hat einen ziemlich festen Knopf, daher ist es besser, den Ohrhörer mit dem Daumen zu halten, um ihn zu drücken, sonst drückt man den Ohrhörer einfach ins Ohr.

Einfaches Tragen

Anfangs schien es mir, dass die Kopfhörer groß sind und nicht in das Ohr passen. Aber sie passen dort bequem. Und hielt sogar gut mit, fiel beim Seilspringen nicht heraus. Aufgrund seiner Abmessungen wird ein fester Sitz erreicht, der eine gute passive Geräuschisolierung bietet.

Mit Kopfhörern können Sie sie 1,5 bis 2 Stunden lang bequem tragen, dann wird das Ohr müde.

Batterielebensdauer

Die Ohrhörer halten die behaupteten 3,5 Stunden Betrieb mit einer einzigen Ladung. Das ist einerseits nach heutigen Maßstäben nicht viel. Auf der anderen Seite ist es ein recht angenehmer Wert, um seinen Besitzer nicht zu irritieren.

Klang

Für den Klang der Kopfhörer verzeihen Sie alle Mängel. Es scheint, dass das gesamte Geld für Toningenieure ausgegeben wurde, um den Rest zu sparen.

Sofort beeindruckend ist die Präsenz im Allgemeinen (die Kopfhörer sind Krümel!) und die Ausarbeitung der tieferen Frequenzen. Die Kopfhörer klingen aggressiv und motivierend. Im Prinzip wird so etwas von Kopfhörern erwartet, die sich an Sportfans richten.

Gleichzeitig sind die Kopfhörer gut ausbalanciert. Selbst in Tracks, in denen Bass vorherrscht, „hämmert“ der Kopfhörer die hohen und mittleren Frequenzen nicht. Gleichzeitig erwartet den Hörer auch bei hoher Lautstärke klarer, knackiger Gesang.

Besonders die Vielseitigkeit der Kopfhörer hat mir gefallen. Sie geben sowohl elektronische als auch klassische Musik gleichermaßen anschaulich wieder. Gleichzeitig werden bei klassischer Musik eine gute Szene und eine hohe Detailtreue besonders gut empfunden.

Wenn Sie sich darüber beschwert haben, dass Kopfhörerhersteller zu viel für Design und Marketing ausgeben, dann ist Skullcandy Dime genau das Richtige für Sie. Hier ging anscheinend alles bis auf die letzten 10 Cent auf den Sound.

Die Ohrhörer können auch als Headset verwendet werden. Die eingebauten Mikrofone sind gut. Hier gibt es aber keine Geräuschkontrollalgorithmen, daher muss man darauf achten, dass die Kopfhörer während eines Gesprächs nicht an der Haube reiben oder der Wind nicht zu stark in sie bläst. Die Stimme überträgt laut und deutlich.

Abschluss

Skullcandy Dime ist für mich eine kleine Entdeckung. Toller Sound zum minimalen Preis. Geeignet für alle, die ein aktives Leben führen. Für Sportler, insbesondere diejenigen, die im Freien trainieren, ist dies ein 100%iger Glücksfall.

Auf die gleiche Weise ist dies eine Idee für alle, die ständig Kopfhörer verlieren: Skullcandy Dime klingt wie “Ohren” für 5-7 Tausend Rubel, aber für diesen Betrag können Sie 3 Paar kaufen.

Und natürlich sind sie perfekt für die Rolle von Backup-Kopfhörern, die in einem Rucksack baumeln.

Verknüpfung zum Laden, der die Kopfhörer verkauft.


Source: Mobile-review.com — Все о мобильной технике и технологиях by mobile-review.com.

*The article has been translated based on the content of Mobile-review.com — Все о мобильной технике и технологиях by mobile-review.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!