Třebíč deklassiert Benátky nad Jizerou und führt weiterhin die erste Liga an


Prag – Die Eishockeyspieler von Třebíč besiegten Benátky nad Jizerou in der 21. Runde der ersten Liga mit 5:0 und haben weiterhin sieben Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze. Auch das zweite Litoměřice gelang vor eigenem Publikum und besiegte Šumperk 5:3. Jihlava rückte auf den dritten Platz vor und gewann 2:1 in Přerov.

Třebíč erzielte nach drei Spielen das volle Tor, zwei davon verloren. Horácká Slavia führte gegen Venedig in der 18. Minute bereits mit 3:0 dank Toren von Ladislav Bittner, Adam Gajarský und Martin Dočekal. Im letzten Teil gelang Bittner dank zweier Power-Up-Hits ein Hattrick. Torhüter Pavel Jekel erreichte die dritte Null der Saison. Die Mitteleuropäer kassierten ihre sechste Niederlage in den letzten acht Spielen.

Das zweite Leitmeritz feierte nach fünf Niederlagen aus den letzten acht Spielen seinen dritten Heimsieg in Folge. Obwohl Šumperk in der 10. Minute die Führung von Daniel Vachutka übernahm, drehten Martin Procházka und Martin Kadlec die Situation im ersten Drittel. Im dritten Teil steigerten Marek Berka und erneut Procházka, die den Zahlenvorteil nutzten, auf 4:1.

Mit dem zweiten Tor im Vachutka-Match brachte er die Drachen aber auch im Powerplay zurück ins Spiel, und 14 Sekunden vor Schluss verkürzte Lukáš Žálčík auf 3:4. Beim Powerplay ins leere Tor komplettierte er das Ergebnis in der Zeit von 59:57 Procházka und feierte einen Hattrick.

Jihlava holte in den letzten acht Duellen bereits den siebten Sieg und gewann als erster die Saison in Přerov, die bisher alle zehn Heimversuche gewonnen hat. Dukle holte sich in der 14. Minute im eigenen schwächelnden Vladislav Houška die Führung und 51 Sekunden vor Ende des ersten Drittels erhöhte Jakub Štochl. In der Mitte des Spiels gelang es dem Bison dank Matěj Novák, das Ergebnis zu korrigieren.

Nach einer Serie von fünf Siegen verlor Vsetín 0:2 in Ostrava und fiel vom dritten auf den sechsten Platz zurück. Poruba feierte den zweiten Sieg der vergangenen fünf Spiele. Beide Tore erzielte Pavel Jenyš und Torhüter Ervins Muštukovs hielt dank 43 erfolgreichen Interventionen erstmals in dieser Saison eine saubere Rechnung.

Der vierte ist Prostějov, er besiegte Havířov zu Hause mit 3:2. Die Gäste führten zweimal, doch zwischen der 26. und 28. Minute drehten Patrik Husák und Marek Švec das Ergebnis um. Havířov traf zum zweiten Mal unter dem neuen Trainer Aleš Flašar nicht.

Sokolov sprang dank eines 3:0-Sieges über Frýdek-Místek auf den fünften Platz. Tomáš Šmerha, Filip Kuťák und Vít Jiskra sorgten für die Tore. Torhüterin Aama Beran erwischte die erste Null des Jahres. Baník wurde zudem durch den spartanischen Stürmer Daniel Přibyl ersetzt, der mehr als vier Jahre nach Knieproblemen in das Wettbewerbsspiel eingriff. Zuletzt spielte er am 8. März 2017 für die Calgary Farm in Stockton in der AHL gegen Bakersfield.

Slavia rückte auf den neunten Platz vor, besiegte Kolín zu Hause mit 4:0 und gewann das sechste der letzten sieben Spiele. Mikuláš Hovorka eröffnete Mitte des ersten Drittels mit dem ersten Treffer in der ersten Liga den Treffer, Lukáš Žejdl und Jiří Doležal gewannen in der zweiten Halbzeit, und Jaroslav Brož beendete 46 Sekunden vor Schluss im Powerplay ein leeres Tor. Torhüter Roman Malek blieb zum ersten Mal in der Saison ohne Gegentor.

Slavia Praha – Kolin 4:0 (1:0, 2:0, 1:0)

Tore: 10. M. Hovorka, 21. Žejdl, 30. J. Doležal, 60. J. Brož. Richter: Petružálek, Skopal – Belko, Bělohlav. Strafe: 5: 3. Keine Verwendung. Anwesenheit: 1117.

Leitmeritz – Sumperk 5:3 (2:1, 0:0, 3:2)

Tore: 13., 53. und 60. Martin Procházka, 18. M. Kadlec, 47. Berka – 10. und 54. Vachutka, 60. Žálčík. Richter: Hucl, Čáp – Beneš, Maštalíř. Strafe: 6: 5. Auslastung: 1: 1. Anwesenheit: 960.

Trebic – Benatky nad Jizerou 5:0 (3: 0, 0: 0, 2: 0)

Tore: 8., 51. und 59. L. Bittner, 16. Gajarský, 18. Dočekal. Richter: Sýkora, Cabák – Jindra, Gančarčík. Ausschluss: 5:6, zusätzlich Klapka (Benátky nad Jizerou) 5 min. und bis zum Ende des Spiels. Auslastung: 2: 0. Anwesenheit: 947.

Poruba – Vsetin 2: 0 (1: 0, 0: 0, 1: 0)

Tore: 4. und 60. Jenyš. Richter: Zavřel, Ondráček – Hanzlík, Kučera. Ausschluss: 4: 3. Keine Verwendung. Teilnehmerzahl: 720.

Sokolov – Frydek-Mistek 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)

Tore: 11. Šmerha, 28. Kuťák, 59. Spark. Richter: Zubzanda, Valenta – Sedláček, Baxa. Elfmeter: 3:6, plus Tomi 5 min. und bis zum Ende des Spiels merha – Christov beide 5 min. Auslastung: 1: 0. Schwächung: 1: 0. Anwesenheit: 562.

Prostejov – Havirov 3:2 (1:1, 2:1, 0:0)

Tore: 19. P. Beránek, 26. Husák, 28. M. Švec – 6. Korím, 22. Dostálek. Richter: Kostourek, Koziol – Konvička, Hranoš. Ausschluss: 4: 6. Auslastung: 0: 1. Anwesenheit: 860.

Prerov – Jihlava 1:2 (0:2, 1:0, 0:0)

Tore: 31. Matěj Novák – 14. Houška, 20. Štochl. Richter: Bejček, Marek – Otáhal, Roischel. Ausschluss: 2: 5. Keine Verwendung. Schwächung: 0:1. Besucherzahl: 1002.

Vrchlabí – Kadaň 5: 0 – standardmäßig.

Tisch:

1. Třebíč 20 14 3 1 2 71:39 49
2. Leitmeritz 20 13 1 1 5 74:60 42
3. Vsetín 19 12 0 2 5 72:42 38
4. Jihlava 19 11 2 1 5 70:50 38
5. Prostejov 19 11 1 1 6 67:49 36
6. Sokolov 20 10 2 2 6 63:51 36
7. Vrchlabí 20 9 4 1 6 57:51 36
8. Přerov 20 9 3 2 6 67:47 35
9. Slavia Prag 20 8 3 0 9 70:63 30
10. Sumperk 20 6 3 4 7 69:69 28
11. Poruba 20 7 2 3 8 58:61 28
12. Fredek-Místek 21 7 0 5 9 61:74 26
13. Köln 20 6 2 2 10 49:70 24
14. Venedig nad Jizerou 20 7 0 1 12 41:55 22
fünfzehn. Usti nad Labem 20 5 2 3 10 54:72 22
16. Havířov 20 3 3 2 12 46:63 17
17. Kadaň 20 0 0 0 20 26:99 0

Hinweis: Kadaň zog sich wegen finanzieller Schwierigkeiten aus dem Wettbewerb zurück, er ist der Erste, der unterlegen ist und in allen Spielen seit der 20. Runde eine 0:5-Default-Niederlage kassiert.

Nächstes Programm:

Samstag, 20. November – Runde 22:

17:00 Vsetín – Přerov, Šumperk – Slavia Prag, Kolín – Třebíč, Benátky nad Jizerou – Sokolov, Frýdek-Místek – Prostějov, Havířov – Ústí nad Labem,

17:30 Uhr Jihlava – Vrchlabí.


Source: České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz.

*The article has been translated based on the content of České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!