TP-Link demonstriert einen WLAN-Router, der seine Antennen selbstständig drehen kann, um die Abdeckung zu maximieren

Der TP-Link Archer AXE200 Omni ist ein Router mit Unterstützung für das neue Wi-Fi 6E-Protokoll, aber das ist nicht der einzige Vorteil. Der neue TP-Link unterscheidet sich von anderen Konkurrenzprodukten dadurch, dass sich seine Antennen automatisch drehen können, indem sie angeschlossene Geräte verfolgen.

Unabhängig von der Preisvorstellung bleibt die Reichweite der WLAN-Verbindung letztlich durch die Sendeleistung begrenzt, die nicht über den behördlich vorgeschriebenen Grenzwert hinaus gesteigert werden kann. Stattdessen ist die Verwendung von Richtantennen erlaubt, um Geräte in etwas größerer Entfernung mit vertretbaren Geschwindigkeiten zu verbinden, solange die Gesamtsendeleistung die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschreitet. Auch mit Richtantennen kann das Problem gelöst werden, das Signal zu gedämpft zu empfangen, um mit gewöhnlichen Antennen erfasst zu werden. Das Problem ist, dass dieser Ansatz im Allgemeinen nur für Verbindungen zwischen ortsfesten Geräten geeignet ist, wie z. B. Netzwerkgeräten, die an der Fassade benachbarter Gebäude platziert sind, wobei jede Bewegung außerhalb des “Empfangskegels” die Ausrichtung von Richtantennen erfordert.

TP-Link Archer AXE200 Omni versuche es anzubieten die Vorteile von Richtantennen, jedoch ohne die Nachteile dieser Technologie, die dafür sorgen, dass sich die Antennen drehen und automatisch den Standort des angeschlossenen Geräts verfolgen, um den bestmöglichen Empfang zu gewährleisten. Das Problem ist, dass sich in den meisten Fällen mehrere Geräte mit dem Wi-Fi-Netzwerk verbinden. Um diese mögliche Einschränkung zu beheben, hat der Hersteller TP-Link vorgesehen, dass sich jede der vier Antennen unabhängig drehen kann, wodurch die Verbindung für bis zu vier Geräte mit variablem Standort optimiert wird. Jenseits dieser Schwelle können wir davon ausgehen, dass die Abdeckung durch konventionelle Antennen bereitgestellt wird, innerhalb der Grenzen der “Standard”-Abdeckung, die möglich ist, das Signal in eine bestimmte Richtung zu konzentrieren.

Der Triband-Router TP-Link Archer AXE200 Omni bietet eine Abdeckung in den 2,4-GHz-, 5-GHz- und 6-GHz-Bändern bei WiFi 6E-Geschwindigkeiten. Noch in der Prototypenphase würden die neuen Geräte ab dem Quartal Q2-2022 bestellbar sein.


Source: Go4IT by www.go4it.ro.

*The article has been translated based on the content of Go4IT by www.go4it.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!