Toyota führt bis 2025 Feststoffbatterien in Serienmodellen ein.

Festkörperbatterien, die ein schnelleres Laden und eine deutlich höhere Reichweite ermöglichen, gelten als das nächste Kapitel in der Entwicklung von Elektroautos.

Toyota ist eines meiner Unternehmen, das in diese Technologie investiert. Der Leiter der Elektrifizierungsstrategie und Antriebsstränge des Unternehmens, Tibo Pake, sagte jedoch im vergangenen Dezember, dass die Technologie eher in einem Hybrid als in einem reinen Elektrofahrzeug eingeführt würde.

Toyotas Chefwissenschaftlerin und Leiterin des Toyota-Forschungsinstituts Jill Pratt bekräftigte, dass das erste Auto der japanischen Marke mit fester Batterie auch einen Verbrennungsmotor haben wird. Er fügte hinzu, dass die Entwicklung planmäßig voranschreitet, sodass in der ersten Hälfte dieses Jahrzehnts das erste Modell auf den Markt kommen wird, das auf Lithium-Ionen-Akkus verzichten wird. Da es bereits Januar 2022 ist, ist das betreffende Fahrzeug also spätestens in drei Jahren auf dem Markt.

Jemand wird fragen, warum Hybriden für Toyota Priorität haben und nicht Elektroautos? Jill Pratt gibt zu, dass dies auf den ersten Blick etwas “kontraintuitiv” erscheint, aber seine Erklärung ist absolut sinnvoll. Beim aktuellen „Elektro“-Angebot, das preislich noch „Premium“ gegenüber Benzin-Äquivalenten ist, wird der Einbau von Festbatterien in Elektroautos diese noch verteuern. Bis 2025 dürften die Kosten sinken, reichen aber nicht aus, um Elektroautos mit Festbatterie kommerziell rentabel zu machen.

Aus diesem Grund wird Toyota diese vielversprechende Technologie zunächst auf Hybridmodelle anwenden, da die verwendeten Batterien kleiner sind und sich daher nicht so negativ auf die Fahrzeugpreise auswirken wird. Das Unternehmen sieht Hybride auch als gutes Testfeld für neue Technologien, da Entlade- und Ladezyklen ausgeprägter sind, erklärt Jill Pratt. Hybride bieten strengere Tests der neuen Generation von Batterien, die in Elektrofahrzeuge eingebaut werden, sobald ihr Preis kommerziell gerechtfertigt ist.

Natürlich werden auch neue Technologien in Toyotas High-Performance-Modellen, wohl innerhalb der Lexus-Sparte, ihren Platz finden, wie etwa das Electrified-Sport-Konzept in Form eines schnittigen, aerodynamischen Coupés mit 700 Kilometer Reichweite und einer Geschwindigkeit von bis zu 100 in etwa zwei Sekunden.

Heiße Reifen


Source: Vrele gume by vrelegume.rs.

*The article has been translated based on the content of Vrele gume by vrelegume.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!