Torpediertes „seltenes“ U-Boot aus dem 2. Weltkrieg in einer Tiefe von 103 Metern unter dem Meeresspiegel gefunden

Ein „seltenes“ U-Boot aus dem Zweiten Weltkrieg, das von der Royal Navy zerstört wurde, wurde von Tauchern in Griechenland entdeckt.

Griechische Taucher haben 80 Jahre nach der Zerstörung durch die Alliierten im Zweiten Weltkrieg die versunkenen Überreste eines italienischen U-Bootes in der Ägäis entdeckt. Das U-Boot, bekannt als Jantina, sticht mit 48 Seeleuten an Bord von Leros in Griechenland aus in See.

Es sank, nachdem es am 5. Juli 1941 von Torpedos des britischen U-Bootes HMS Torbay abgeschossen worden war.

Einer der bekanntesten Taucher Griechenlands, Kostas Thoctarides, und sein Team entdeckten das U-Boot in 103 Metern Tiefe südlich der Insel Mykonos.

Torpediertes „seltenes“ U-Boot aus dem 2. Weltkrieg in einer Tiefe von 103 Metern unter dem Meeresspiegel gefunden

Um es zu finden, setzten sie das ROV Super Achilles ein, ein ferngesteuertes Unterwasserfahrzeug, das eine vollständige visuelle Untersuchung der Trümmer durchführte.

Thoctarides, ein maritimer Spezialist, sagte gegenüber Reuters: „Die Geschichte der Marine ist wie ein Puzzle, und dies ist ein Teil dieses Puzzles.

„Die Konfrontation zweier U-Boote ist ein seltenes Marineereignis.“

Mithilfe von Archiven des italienischen Amtes für Marinegeschichte konnten Forscher Jantinas Identität bestätigen.

Sie ist das vierte U-Boot von Herrn Thoctarides, das er gefunden und gefunden hat.

Herr Thoctarides, ein Kenner der maritimen Geschichte, hat in allen griechischen Gewässern U-Boote entdeckt, darunter Mykonos, Skiathos, Kefalonia und den Saronischen Golf.

Bei der Entdeckung von U-Booten in der Ägäis glaubt er, nur an der Oberfläche gekratzt zu haben.

Er schätzt, dass nach jahrelanger Analyse von Schiffswrackaufzeichnungen nur ein Viertel der zerstörten Schiffe entdeckt wurde.

Er sagte: „Griechenland ist ein Land mit einer sehr wichtigen Marinegeschichte. „In jeder Region gibt es historischen Reichtum.“

Der Spezialist inspizierte das Wrack unter Wasser mit einem ferngesteuerten Super Achille-Fahrzeug (ROV).

Der SUPER-ACHILLE ist ein leistungsstarkes, flexibles und zuverlässiges ROV, das bis zu einer Tiefe von 1000 Metern tauchen kann und für Inspektionen, Vermessungen und leichte Arbeiten verwendet wird.

Es wird normalerweise verwendet, um Tauchern zu helfen, aber es ist auch nützlich für Unterwasser-Standortuntersuchungen von Wracks, Korallen, Muscheln, Pipelines und anderen Strukturen in extrem kontaminiertem Wasser oder bei schwierigen Strömungsbedingungen wie starken Strömungen von bis zu 2 Knoten.

Bildnachweis: Kostas Thoctarides/Handout über REUTERS

Du hast gelesen: Torpediertes ‘seltenes’ U-Boot aus dem 2. Weltkrieg in einer Tiefe von 103 Metern unter dem Meeresspiegel gefunden


Source: Revyuh by www.revyuh.com.

*The article has been translated based on the content of Revyuh by www.revyuh.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!