Top und Flop: Die guten und schlechten Nachrichten der 45. Woche

Hyundai baut eines der besten Elektroautos der Gegenwart: den Ioniq 5. Aber aus irgendeinem Grund hat die koreanische Marke auch elektrisierende Klassiker wie den Hyundai Pony Heritage im April zum Sport gemacht. Dieser Hyundai Grandeur Heritage basiert auf der ersten Luxuslimousine des Herstellers, der Grandeur von 1986.

+ Top – So zerquetscht der Hyundai Ioniq 5 den teureren Audi Q4 E-Tron und BMW iX3

Wenn Sie ein Elektro-SUV kaufen, verpassen Sie nicht unseren ausführlichen Test im Auto Review 11. Darin tritt der Hyundai Ioniq 5 gegen den Audi Q4 E-Tron und den BMW iX3 an. Auf der Website konzentrieren wir uns auf die Vorteile des Ioniq 5.

Top und Flop: Die guten und schlechten Nachrichten der 45. Woche

+ Top – Dies sind die zuverlässigsten und am wenigsten zuverlässigen Autos, die Sie kaufen können

Welche Autos sind am zuverlässigsten und am wenigsten zuverlässig? Um das herauszufinden, hat der TÜV Prüfdaten von 9,6 Millionen Autos gesammelt. Unangefochtener Gewinner ist der Mercedes GLC mit der niedrigsten Ausfallquote in der Studie (durchschnittlich 1,5 Prozent). Am schlechtesten schnitten Dacia Logan und Duster mit 11,6 bzw. 11,4 Prozent ab.

Top und Flop: Die guten und schlechten Nachrichten der 45. Woche

– Flop – Diese Stiche lassen die neue Mercedes C-Klasse fallen

Vergleicht man Platz, Verarbeitung und Materialauswahl des neuen Mercedes C 300 4Matic mit denen des Audi A4 45 TFSI quattro und des BMW 330i xDrive, ist das insgeheim etwas enttäuschend.

Top und Flop: Die guten und schlechten Nachrichten der 45. Woche

– Flop – Chip-Knappheit: BMW liefert vorübergehend Neuwagen ohne Touchscreen

Planen Sie einen neuen BMW zu kaufen und hassen Touchscreen-Bedienelemente? Dann ist es an der Zeit zuzuschlagen. Wegen der weltweiten Chipknappheit liefert BMW den 3er, 4er und Z4 vorübergehend nicht mehr mit Touchscreen aus. Das ist altmodisch, den iDrive-Knopf zu drehen.

Top und Flop: Die guten und schlechten Nachrichten der 45. Woche

– Flop – Glasgow-Klimagipfel: Polestar prangert die laxe Haltung anderer Autohersteller an

Nicht mehr als sechs Automobilhersteller haben die COP26-Erklärung unterzeichnet, in der sie versprechen, innerhalb von 20 Jahren auf vollelektrischen Antrieb umzustellen. Über die laxe Haltung der Hersteller, die nicht unterschreiben wollten, hat Polestar nichts Gutes zu sagen.


Source: Autoreview.nl by www.autoreview.nl.

*The article has been translated based on the content of Autoreview.nl by www.autoreview.nl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!