TGT will in “Mlječanica” einen Hydroblock bauen

05.10.2021. / 17:00

KOZARSKA DUBICA – Die Firma “Tehnogas” (TGT) aus Laktasi unter der Leitung des ehemaligen Innenministers Stanislav Čadjo will zusammen mit anderen Firmen einen Hydroblock im Krankenhaus “Mlječanica” bauen.

FOTO: spamljecanica

Das Spezialkrankenhaus für Physikalische Medizin und Rehabilitation “Mlječanica” hat nämlich eine Ausschreibung zur Auswahl eines Auftragnehmers für den Bau eines Wasserkraftwerks im Wert von fast 5,5 Millionen Mark mit Mehrwertsteuer bekannt gegeben.

Es gingen zwei Gebote ein, eines aus der Bietergruppe um “Šumil” aus Kozarska Dubica, zu der auch “Tehnogas” gehört, während die andere Bietergruppe von der Firma “Dženad” aus Gradačac geleitet wird.

Die erste Bietergruppe, angeführt von “Shumil”, bietet an, den Hydroblock für 5,4 Millionen KM innerhalb eines Jahres zu bauen, während die zweite Bietergruppe bereit ist, die gleiche Arbeit für 5,3 Millionen mit einer Frist von nur sieben Tagen zu erledigen .

“Der geschätzte Wert dieses öffentlichen Auftrags beträgt laut dem Plan für öffentliches Beschaffungswesen 4,7 Millionen Mark ohne Mehrwertsteuer und es handelt sich um ein offenes Verfahren mit internationalem Charakter. Kriterium für die Auftragsvergabe ist das wirtschaftlich günstigste Angebot”, sagten sie CAPITAL in “Mlječanica”.

Wie sie erklärten, erfolgt der Bau und die Inbetriebnahme der Hydroblockanlage nach dem „schlüsselfertigen“ Prinzip.

Die Anlage hat eine Fläche von 1.500 Quadratmetern und die Ausschreibungsunterlagen definieren die Lieferung, Installation und Inbetriebnahme von medizinischen Geräten (Überdruckkammern)“, betonten sie in “Mlječanica”.

Banjcs Parteikollege gewann regelmäßig Ausschreibungen in “Mlječanica”

Wir erinnern Sie daran, dass, wie CAPITAL bereits schrieb, die Firma “Šumil” von Milan Šuvko unzählige Ausschreibungen in “Mlječanica” gewonnen hat und sein Sohn Miloš Šuvak in der vom stellvertretenden Direktor des Krankenhauses gegründeten Volkspartei der Srpska (NPS) ist “Mlječanica” Darko Banjac .

Zuvor war das Unternehmen mit dem Bau einer Halbintensivstation für das genannte Krankenhaus im Wert von 1,5 Millionen Mark beauftragt worden.

Im Januar dieses Jahres gewannen sie die Ausschreibung für die Renovierung der Küche im Wert von fast 90.000 Mark und im vergangenen Dezember unterzeichneten sie Verträge für die zusätzliche Anpassung der Chinesischen Halle sowie für den Bau, die Renovierung und die Anpassung des Labors im Wert von über 50.000 Mark.

Shuvak gewann auch eine Ausschreibung für die zusätzliche Anpassung und Sanierung des Labors im Wert von etwa achttausend Mark, aber auch eine Ausschreibung für die zusätzliche Sanierung und Anpassung der Küche innerhalb von “Mlječanica”, sowie von Praxen und Kliniken im Gesamtwert von etwa 30.000 KM.

HAUPTSTADT: Bojana Ninković


Source: Capital.ba – Informacija je capital by www.capital.ba.

*The article has been translated based on the content of Capital.ba – Informacija je capital by www.capital.ba. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!