Texas Instruments wird auch neue Fabriken bauen und plant insgesamt vier

Texas Instruments gehört laut Umsatzvergleich 2020 immer noch zu den zehn größten Unternehmen, die Computerchips herstellen oder designen, sodass wir definitiv erwarten, dass es nicht hinter anderen zurückbleibt und auch seine Kapazitäten erheblich investieren und erweitern wird.

Es hat wirklich Pläne, dies zu tun, und die ersten, die neue Fabriken zur Verarbeitung von 300-mm-Wafern entwickeln, natürlich zu Hause in Texas und speziell in Sherman. Dabei handelt es sich um zwei neue Fabriken, deren Bau 2022 beginnen soll, einige Zeit später sollen zwei weitere folgen.

Derzeit hat TI bereits eine Fabrik in Sherman, nämlich SFAB, die jedoch ein altes Gerät ist, in dem Chips in 2000- bis 1000-nm-Prozessen auf 150-mm-Wafern hergestellt werden. Das ist das Unternehmen plant zu schließen, die sie Anfang letzten Jahres bekannt gab und erst jetzt verriet, welche weiteren Pläne sie für diese Position hat.

Texas Instruments SFAB gegen Shermanu

Bis zu 30 Milliarden US-Dollar werden für Texas Instruments investiert, wenn tatsächlich alle vier Fabriken gebaut werden, und dies hängt natürlich von der zukünftigen Chipnachfrage ab. Bis zu 3.000 neue Arbeitsplätze können geschaffen werden.

Die ersten beiden Fabriken, deren Bau im nächsten Jahr beginnen soll, werden jedoch erst 2025 in Betrieb genommen und die Frage ist, welche Prozesse (bzw. Prozesse) sie einsetzen werden. Das Unternehmen betreibt bereits zwei Fabriken mit 300-mm-Wafern, nämlich DMOS6 in Dallas (130 bis 45 nm) und dann RFAB1 in Richardson (Texas, 180 und 130 nm), während der neu gebaute RFAB2 bereits in Betrieb gehen soll Jahr später. für 300mm Wafer.

präsentiert Design von zwei neuen Werken von Texas Instruments in Sherman

Texas Instruments hat kürzlich auch das LFAB-Werk in Lehi, Utah, erworben, das zuvor zu Micron gehörte und die bekannten 3D-XPoint-Speicher produzierte, die 2023 für ihren neuen Eigentümer die Produktion aufnehmen sollen. Dies ist nicht der Fall, wenn Texas Instruments Perspektiven hat erweitert seine Produktionskapazität im Jahr 2025. Natürlich werden dies nicht die modernsten bekannten Verfahren sein, die TI nicht einmal benötigt.

In Sherman plant das Unternehmen, Chips zu produzieren, die hauptsächlich für Unterhaltungselektronik entwickelt wurden, und wir erfahren schließlich, dass in den nächsten 17 Jahren zwei weitere Fabriken am selben Standort wachsen können, was ein langfristiger Plan ist.

Preise verwandter / ähnlicher Produkte:



Source: Svět hardware by www.svethardware.cz.

*The article has been translated based on the content of Svět hardware by www.svethardware.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!