Teure Schweinefleischtransporte bis zum chinesischen Neujahr Exporte ohne Preiskontrolle verbieten


Schweinefleischpreise hören nie auf Rotes Fleisch stieg um mehr als 200 Baht pro kg, was die Maßnahmen der Regierung widerspiegelt, den Export von fruchtlosem Schweinefleisch zu verbieten. Der Preis für Schweinefleisch kann nicht gesenkt werden Die meisten Betriebe zögern wegen einer unkontrollierbaren Schweinepest, eine neue Runde Schweine zu beginnen. Auf Seiten der großen Höfe wird “gegen” die Einfuhr von lebenden Schweinen gesungen.

Der Schweinepreis auf der Farm hat bereits 100 Baht pro kg überschritten, was dazu führte, dass der Preis für rotes Fleisch Schweinefleisch aufgrund der ernsthaften Epidemie bei Schweinen um mehr als 200 Baht pro kg stieg. Die Preise für Futtermittelrohstoffe sind gestiegen.

Dadurch wurde die Schweinehaltung um mehr als die Hälfte reduziert und es wurden keine neuen Ferkel als Ersatz eingesetzt. wegen der Gefahr einer Epidemie, während die Regierung vom Ministerium für Landwirtschaft und Genossenschaften mit dem Handelsministerium versucht hat, einen Weg zu finden, den Preis für rotes Schweinefleisch zu senken Ob um Zusammenarbeit zur Festsetzung des Preises für Schweinefleisch gebeten wird Bis zum Exportverbot Schweinefleisch

Zuletzt, am 7. Januar, hat das Regierungsanzeiger BEKS die Mitteilung des Zentralkomitees für die Preise von Waren und Dienstleistungen, Nr. 1, BE 2022, über das Verbot der Ausfuhr lebender Schweine aus dem Königreich veröffentlicht. Unterzeichnet von Herrn Jurin Laksanawisit, stellvertretender Premierminister und Handelsminister

Als Vorsitzender des Zentralkomitees für den Preis von Gütern und Dienstleistungen (ECC) am 5. Januar 2022 geht es im Wesentlichen um ein dreimonatiges Ausfuhrverbot für lebende Schweine (6. Januar bis 5. April 2022)

Um die Versorgung des Inlandsmarktes mit 1 Mio. Stück Schweinen wieder zu erhöhen und die Züchter mit einer Kapazität von mehr als 500 Stück, Großhändler mit einer Menge von mehr als 500 Stück, Kühlzellen mit einem Lagerbestand von mehr als 5.000 kg , muss die Aktie ab dem 10. Januar alle 7 Tage dem Department of Internal Trade zur Bestätigung einschließlich Preisankündigungen mitteilen

Kein Schweinefleisch exportieren, nur Psychologie.

Es gibt einen Nachrichtenbericht des Handelsministeriums, wonach der Handelsminister als Vorsitzender des CCC je nach Situation nach drei Monaten eine “Verlängerung des Exportembargos” erwägen könnte.

Wenn die inländischen Preise für rotes Schweinefleisch nicht gesunken sind Was die Einfuhrmaßnahmen für Schweinefleisch anbelangt, um die verlorene Schweinemenge zu ersetzen, wird dies derzeit “nicht berücksichtigt”, da dies die Behörde des Ministeriums für Viehentwicklung ist.

Herr Surachai Suthitham, Präsident der National Swine Raisers Association, kommentierte die Maßnahme, den Export lebender Schweine für 3 Monate zu verbieten, dass es sich um eine Maßnahme handelt, die nur psychologisch hilft Dies liegt daran, dass der durchschnittliche Export nur 32.000 Schweine pro Tag beträgt, verglichen mit 40.000 Schweine/Tag Verbrauch.

„Die Regierung sollte die Bereitstellung von Impfstoffen zur Bekämpfung der tödlichen Krankheit bei Schweinen beschleunigen. einschließlich der Einrichtung eines Fonds zur Rehabilitierung von Schweinezüchtern Die Darlehensmaßnahmen von BAAC, die einen Betrag von 100.000 Baht lieferten.

Verglichen mit den Kosten von 10.000 Baht pro Schwein ist das sehr niedrig, fast nichts. Das Fehlen eines Impfstoffs gegen die tödliche Epidemie hat die Schweinezüchter verunsichert, in die Brutsaison zurückzukehren. und es fehlt auch an Ferkeln”, sagte Surachai.

In Übereinstimmung mit Herrn Niphat Numnim, Vizepräsident der National Swine Raisers Association Wie der Präsident der Swine Raisers Association der Region 7 und der Präsident der Ratchaburi Swine Raisers Association die dringenden Maßnahmen der Regierung zur Lösung des Problems der teuren Schweine

“Immer noch nicht am Juckreiz”, vor allem die Vermittlung von Sonderkrediten, damit die Bauern wiederkommen, um Schweine zu züchten. Zuallererst müssen Sie wissen, dass die Afrikanische Schweinecholera oder ASF eine ernsthafte Epidemie ist.

Solange es keinen Impfstoff und keine Heilung gibt. Die Rückkehr für eine neue Erhöhungsrunde fand nicht statt. denn selbst wenn sie Schweine züchten, werden sie mit mehr Pest infiziert. Woher bekommt der Schweinehalter das Geld, um die Kapital- und Bankzinsen zu bezahlen?

„Obwohl die großen, mittleren und kleinen Schweinebetriebe ein System eingerichtet haben, um das Eindringen von Krankheitserregern in den Betrieb zu verhindern (Biosicherheit), aber immer noch kein klares Wissen und kein Verständnis dafür haben, dass fast jeder Betrieb schwere Krankheitsausbrüche erleidet

Der Import von Schweinefleisch aus dem Ausland Die meisten Landwirte wollen keine Importe. Beim Import muss es ein gutes Kontrollsystem geben, um die langfristigen Schweinehalter nicht zu beeinträchtigen. Was das Ausfuhrverbot für Schweine betrifft, die herauskommen? Derzeit exportiert niemand einander. weil der heimische Verkaufspreis für Schweinefleisch besser ist als der Exportpreis“, sagte Pipat.

Betagro empfiehlt, die Rohstoffpreise zu kontrollieren

Herr Wasit Taepaisiphong, Chief Executive Officer und President der Betagro Group, sagte, er beobachte die Situation im Schweinefleisch-Liefersegment genau. Betagro hat viele Regierungspolitiken unterstützt.

wie die Teilnahme am Blaue Flaggen-Schweineprojekt und die Aufrechterhaltung des Niveaus der Schweineproduktion und die Verhinderung eines Preisanstiegs. Bei kleinen Schweineunternehmern gibt es zusätzliche unterstützende Maßnahmen wie die Preiskontrolle von Futtermittelrohstoffen. sowie die Betreuung von Kleinbauern im Falle einer schweren Epidemie Dies wird dazu beitragen, die Auswirkungen der aktuellen Situation zu verringern.

„Bezüglich der Maßnahmen zum Verbot des Exports von lebenden Schweinen ist Betagro dabei, die Pläne anzupassen. Weil wir Schweinezuchtbetriebe in Kambodscha und Laos haben, wo Schweinezüchter aus Thailand geschickt werden müssen.“

Behalten Sie die Schweinepreise nach dem chinesischen Neujahr im Auge

In Bezug auf Nachrichtenquellen in der Branche fügten große Schweineproduzenten und -vertreiber hinzu, dass Thailand normalerweise 1.000.000 Schweine pro Jahr oder durchschnittlich 2.000-6000 Schweine pro Tag exportiert, einschließlich des Exports von “Schweinen”.

der Betagro-Gruppe, aber im Fall der Charoen Pokphand-Gruppe, die etwa 30% des Schweinemarktes hält, ist “nicht betroffen”, da die Schweinezucht von CPF im Ausland in China-Vietnam vollständig integriert ist. Was die Schweineproduktion in Thailand betrifft, kann CPF 6 Millionen Stück pro Jahr produzieren und der Anteil der Inlandsverkäufe ist größer als der Export.

„Die Kontrolle des Exports von Lebendschweinen sollte nur kurzfristig erfolgen. Diese Maßnahmen führten nicht sofort zu einer Senkung der Schweinefleischpreise. müssen noch warten Aufgrund des Marktmechanismus ist die Nachfrage nach Schweinefleisch bis zum chinesischen Neujahr ziemlich hoch. Es könnte eine weitere Preisbewegung geben, aber wahrscheinlich nicht 300 Baht. Danach dürfte der Schweinepreistrend nachlassen.“

Der Preis Thailands ist während der ASP-Epidemie wahrscheinlich nicht gleich dem Chinas. Es scheint, dass der Preis für Schweinefleisch vor den chinesischen Farmen auf 160 Baht pro kg gestiegen ist, was dazu geführt hat, dass der Preis für Metzgerschweine um 300-400 Baht pro kg gestiegen ist.

Aber thailändisches rotes Fleisch wird wahrscheinlich nicht so hoch wachsen. weil die Schweinehaltung anders aufgebaut ist Der Anteil der kleinen chinesischen Schweinezuchtbetriebe beträgt mehr als 80-90%, große 5-10%, was es schwierig macht, die Ausbreitung von ASP zu verhindern. Aber Thailand hat 30-40% der kleinbäuerlichen Betriebe, 50-60%. Besserer und bester Schutz vor Epidemien in Asien

Was die Festlegung von Einfuhrmaßnahmen für Schweinefleisch angeht, “sollte es immer noch keine Einfuhren zulassen”, da derzeit Bedenken hinsichtlich einer grenzüberschreitenden Übertragung von Organismen ähnlich den COVID-19-Kontrollen bestehen. dass alle Länder Reisen blockieren werden, um die Ausbreitung zu verhindern

Das Wichtigste ist: Jedes Land, das rund um Thailand Schweine aufzieht, hat einen schweren Ausbruch von ASP-Schweinen gemeldet. Nur Thailand, das einzige Land, in dem das Department of Livestock Development bestätigt hat, dass es im Land keine ASP-Epidemie gibt, verfügt nur über Perch MDF, das ASP ähnlich ist. Je weiter verbreitet

„Für Leute, die bemerken, dass es ein kleiner Schlag ist, die Ausbreitung dieser Krankheit zuzulassen. Ich weiß nicht, warum das Department of Livestock das tun wird. Wenn es um die Lebensmittelindustrie geht, ist es besser, keine Krankheit zu haben und alle können in Frieden leben.

Denn wenn es eine Epidemie oder ein schlechtes Gefühl gibt, werden die Verbraucher dieses Produkt ganz einstellen, egal ob klein oder groß. China war beispielsweise in der Vergangenheit überhaupt nicht in der Lage, Lebensmittel zu exportieren. weil es nicht akzeptiert wird Aber in dem Moment, wo sein Heimatmarkt gut ist, gibt es kein Problem.

„Heute werden größere Ausbrüche festgestellt, aber nicht viele, da die Politik vorsieht, dass das Gebiet so schnell wie möglich begrenzt werden muss. Und zum Glück werden die großen Hersteller viele Produkte mit Produktionsstätten in vielen Ländern haben, um das Risiko zu verteilen. In diesem Jahr soll der Top-Plan erhöht werden.

Es gibt eine Frage steigender Preise, aber 4-5 Monate wird sich der Markt wieder ins Gleichgewicht bringen. Wenn es teuer ist, werden die Leute es nicht essen. und die Minderheit wird zum Futter zurückkehren. Das Ergebnis ist eine Zunahme der Zahl der Schweine auf dem Markt.“

Lesen Sie die Originalnachrichten: Teures Schweinefleisch zieht sich bis zum chinesischen Neujahr hin Exporte ohne Preiskontrolle verbieten


Source: ประชาชาติธุรกิจ by www.prachachat.net.

*The article has been translated based on the content of ประชาชาติธุรกิจ by www.prachachat.net. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!