Test: Wir haben einen Luftreiniger getestet, der auch Coronaviren aus der Luft entfernt – Kommunikation – Wissenschaft und Technik

Der Stadler Form Roger Big Reiniger ist für große Freiflächen mit einer Fläche von bis zu 104 m2 konzipiert. Es entfernt Coronaviren und Influenzaviren aus der Luft. Auch der Hersteller hörte auf die Stimmen der Kritiker und hat die Kläranlage bereits mit dem Internet verbunden.

Foto:

Stadler Form Roger Big Luftreiniger.

Wenn Sie in einem kleinen Dorf wohnen, erkennen Sie den Beginn der Heizsaison auf jeden Fall beim ersten Atemzug. Die Verbrennung von Holz und Kohle bringt deutlich mehr Luftverschmutzung mit sich als im Sommer. In Städten, wo hauptsächlich mit Gas geheizt wird, ist das nicht anders, in Haushalten wird es noch weniger gut belüftet. Deshalb haben wir den neuen Luftreiniger von Stadler Form erneut ausprobiert, der nicht nur für Zuhause und Wohnung, sondern auch für Büros konzipiert ist. Das neue Modell Roger Big, das das Unternehmen erst vor wenigen Monaten vorgestellt hat, kann die Luft in Räumen bis 104 Quadratmeter reinigen. Darüber hinaus ist es eines der wenigen auf dem Markt, das dafür zertifiziert ist, Viren zu fast 100% aus der Luft zu entfernen, einschließlich des Coronavirus (SARS-CoV-2).

Der Stadler Form Roger Big Luftreiniger verwendet ... Foto: Stadler Form

Stadler Form, Roger, Luftreiniger Der Stadler Form Roger Big Luftreiniger verwendet bis zu zwei Hepa-Filter.

Der Hersteller hat den Reiniger bereits mit dem Internet verbunden

Als wir den Roger Luftreiniger vor etwa einem Jahr getestet haben, war einer der Nachteile die fehlende Fernbedienung über ein Mobiltelefon. Der Hersteller hat uns daraufhin überzeugt, dass die Fernbedienung des Luftreinigers keinen nennenswerten Mehrwert hat. Die Zeiten haben sich jedoch geändert und das Unternehmen hat sich dem Markt angepasst. Der getestete Roger Big trägt bereits das Adjektiv „smart“ und einige seiner Funktionen können über ein Mobiltelefon gesteuert und modifiziert werden. Statt auf eine eigene Anwendung setzt Stadler Form jedoch auf die universellere Smart Life App, die ein paar Fliegen hat. Die eigene Anwendung wäre viel repräsentativer, auch wenn wir die Beweggründe des Unternehmens verstehen, eine offene smarte Plattform zu nutzen. Durch die Anwendung ist es möglich, die Luftqualität, den Status des Hepa-Filters zu bestimmen, aber auch die Intensität von Filterung, Timer, Beleuchtung und Kindersicherung zu steuern. Also im Grunde alle Funktionen, mit denen der Reiniger ausgestattet ist.

Mobile Anwendung für den Stadler Form Roger ... Foto: tš

Stadler-Form, Roger Big Mobile Anwendung für den Stadler Form Roger Big Reiniger.

Der Reiniger kann auch über die Touch-Buttons an der Oberseite bedient werden. Sie reagierten jedoch nicht immer auf die erste Berührung und manchmal war es notwendig, sie mehrmals zu drücken. Sie können sich nicht nur über die mobile App über die Luftqualität informieren, sondern auch über die LED-Anzeige an der Unterseite, die in drei Farben aufleuchtet. Blau bedeutet saubere Luft, Orange bedeutet leicht verschmutzte Luft und Rot bedeutet stark verschmutzte Luft. In den letzten beiden erkannten Zuständen schaltet der Reiniger automatisch in den Intensivreinigungsmodus. Der höchste (und auch lauteste) Modus wird jedoch nie aktiviert.

Der Staubfilter kann gewaschen werden

Bei der Ausstattung schätzen wir besonders die externen Staubfilter, die nun gewaschen werden können. Wir empfehlen, dies mindestens 5 bis 6 Mal im Jahr zu tun. Der Universal-Hepa-Filter muss je nach Luftverschmutzung alle drei Viertel bis ein Jahr ausgetauscht werden. Erwarten Sie natürlich doppelt so viel Investition wie der Roger, der nur einen einzigen kombinierten Filter benötigt.

Im Gegensatz zu den kleineren Geschwistern verfügt das Big-Modell über bis zu zwei universelle Hepa-Filter (auch kompatibel mit dem Roger-Modell). Sie befinden sich auf zwei gegenüberliegenden Seiten des Reinigers. Die gereinigte Luft kommt von der Oberseite von Roger, aber es ist nicht möglich, ihre Richtung zu ändern. Glücklicherweise ist er mit vier Rädern ausgestattet, sodass er leicht und bequem zu bewegen ist, ohne einen größeren und schwereren Reiniger in Bezug auf Größe und Gewicht anheben zu müssen.

Auch für Corona- und Grippeviren

Der Hersteller erklärt auf seiner Website an mehreren Stellen, dass Roger Big (sowie kleinere Modelle) die einzigen Reiniger sind, die für das Auffangen schädlicher Partikel mit einer Größe von 0,255 Mikrometer zertifiziert sind. Dies bedeutet unter anderem, dass Filter nicht nur Coronaviren, sondern im Wesentlichen jede andere Variante des Virus, einschließlich Influenza, erfassen können.

Stadler Form Roger Big – Preis: 599 eur

Bewertung: 9/10

Positiv

  • Hohe Luftreinigungseffizienz
  • Trotzdem kompaktes Design
  • Wenig Lärm
  • Hepa-Filter kompatibel mit anderen Modellen
  • Waschbarer Staubfilter

Negativ

  • “Universelle” Anwendung
  • Relativ höherer Preis

Source: Pravda – Veda a technika by vat.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Veda a technika by vat.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!