Tesla wird dieses Jahr versuchen zu beweisen, dass es mehr als nur ein Autohersteller ist.

Tesla-Chef Elon Musk hat lange darauf bestanden, dass sein Unternehmen mehr als nur ein Autohersteller ist. Im Laufe der Jahre ist dieser Anspruch angesichts der Probleme bei der Produktion von Elektrofahrzeugen in den Hintergrund getreten. In diesem Jahr wird sich der Ansatz jedoch ändern und Tesla wird ernsthafte Anstrengungen unternehmen, um ein wichtigerer Anbieter von Stromversorgungssystemen sowohl für Privatpersonen als auch für Großkunden zu werden.

Bildquelle: Bloomberg

„Wir gehen davon aus, dass die Nachfrage nach stationären Energiespeichern im Laufe der Zeit mindestens so groß sein wird wie die Nachfrage nach Autos.“– sagte Elon Musk bei der Jahresversammlung mit den Aktionären des Unternehmens im Oktober letzten Jahres.

Tesla strebt an, ein Modell zu entwickeln, das dem Hardware-Ökosystem von Apple ähnelt und Menschen, die bereits einen Kauf getätigt haben, dazu ermutigt, noch mehr Artikel zu kaufen. In dieser Hinsicht kann Tesla drei Hauptarten von Gütern anbieten: Elektrofahrzeuge, Solarpanel-Systeme, Solardach- und Powerwall-Batterien zur Speicherung gespeicherter Energie.

„Das Kernkonzept von Tesla ist es, das Haus so energieunabhängig und autark wie möglich zu machen. Die Idee ist, ein Haus zu haben, das vollständig von Tesla mit Strom versorgt wird. “– sagte der Analyst des Research-Dienstes Bloomberg LP Paul Lezcano (Pol Lezcano).

Der Erfolg von Tesla in der Automobilindustrie kann dazu beitragen, das Energiegeschäft anzukurbeln. Mit einem Elektroauto steigen die Stromrechnungen deutlich an. Solarenergie wird dazu beitragen, diese Kosten im Laufe der Zeit zu decken. Tesla schätzt, dass sich der Strombedarf der Familie verdoppeln wird, wenn zwei Autos mit Verbrennungsmotor durch Elektroautos ersetzt werden. Tesla drängt also Kunden, die bereits Solarmodule verwenden, zum Kauf von Powerwall-Batterien. Aus diesem Grund sammelt sich die gesammelte Energie an, was dazu beiträgt, das Problem mit dem Energiemangel zu lösen.

Auch Teslas Makroprojekte könnten in diesem Jahr Fahrt aufnehmen. Erneuerbare Energiespeicherbatterien sind eine attraktive Option für Energieversorger, die Emissionen reduzieren möchten. In der San Francisco Bay Area baute Tesla gemeinsam mit PG&E Corp. das 182,5-Megawatt-Elkhorn-Batterie-Energiespeichersystem, das in der zweiten Jahreshälfte in Betrieb gehen und zu einer der größten Anlagen dieser Art weltweit werden soll. Tesla bietet Utilities ein modulares 0,8-Megawatt-Megapack-System an, das etwa 1,4 Millionen US-Dollar kostet. Die Batterie hat etwa die Größe eines Versandcontainers und wird demnächst in der neuen Megafactory gefertigt, die in Kalifornien gebaut wird.

An der Schnittstelle von Haushalten und Netz gibt es ein Tesla-Pilotprogramm zum Aufbau eines sogenannten virtuellen Kraftwerks. Im Rahmen dieses Programms können Kunden der drei größten Energieversorger Kaliforniens bei steigender Nachfrage überschüssige Energie wieder ins Netz einspeisen. Laut der Quelle stehen den Teilnehmern des Tesla-Programms derzeit Batterien mit einer Gesamtkapazität von 42 Megawatt zur Verfügung, die ausreichen, um 31.500 Haushalte mit Energie zu versorgen. Tesla hat auch die Erlaubnis erhalten, Strom direkt an Verbraucher in Texas zu verkaufen und plant, Batterien an Großhändler anzubieten.

Während das Geschäft von Tesla wächst, müssen viele Herausforderungen angegangen werden, darunter ein Mangel an Batterien und ein Mangel an qualifizierten Arbeitskräften. Darüber hinaus sieht sich das Unternehmen einer starken Konkurrenz durch große Industriekonzerne und Unternehmen wie Sunrun Inc. ausgesetzt, die Sonnenkollektoren auf Dächern installieren.

Wenn Sie einen Fehler bemerken, wählen Sie ihn mit der Maus aus und drücken Sie STRG + EINGABETASTE.


Source: 3DNews – все новости сайта by 3dnews.ru.

*The article has been translated based on the content of 3DNews – все новости сайта by 3dnews.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!