Tesla möchte Elektroautos, die nicht zu stehlen sind, und testet dafür bereits einen neuen hochsicheren Schlüssel

Tesla Er sucht immer noch nach einer Möglichkeit, seine Elektroautos immer schwerer zu stehlen. Im Jahr 2019 verbesserte den Modell 3 Schlüssel Einbeziehen der passiven Eingabeoption, das heißt Das Fahrzeug öffnet sich automatisch, wenn wir uns nähern ohne es aus der Tasche ziehen zu müssen.

Jetzt wird daran gearbeitet, eine weitere Sicherheitsebene hinzuzufügen, die die Integration der Technologie ermöglichen würde Ultra-Breitband (UWD) über eine Ultra-Breitband-Verbindung.

Tesla-kompatible Apple- und Samsung-Technologie?

Tesla-Schlüssel

Das Dokument Von Tesla bei der Federal Communications Commission eingereicht, wird detailliert beschrieben, wie die UWB-Technologie verwendet wird, um den Abstand zwischen zwei Geräten mithilfe von Funkwellen genau zu messen.

Tesla-Dokument

Es werden auch eine Reihe neuer Produkte beschrieben, z. B. ein Paar Schlüsselanhänger, eine Sicherheitskontrolle und andere Komponenten, die im Fahrgastraum des Fahrzeugs installiert sind, damit das UWB-System funktioniert.

Die UWD-Technologie ermöglicht es, genauer zu bestimmen, wie weit der Besitzer vom Fahrzeug entfernt ist, und somit die Verriegelungs- und Entriegelungsfunktionen zu verbessern.

Laut Tesla würde dies die Sicherheit seiner Fahrzeuge dramatisch verbessern und sie “immun” gegen sogenannte Fahrzeuge machen Remote- oder Wiederholungsangriffe, von Dieben benutzt, damit das Fahrzeug “denkt”, dass der Schlüssel näher ist als er wirklich ist, und um Zugang zum Innenraum zu erhalten.

Derzeit auch verfügbar eine Plastikkarte Dies ermöglicht den Zugriff auf das Fahrzeug, sobald Sie in der Nähe sind, sowie auf den in der App verfügbaren virtuellen Schlüssel.

Tesla-Taste 3

BMW Es hat auch seine Absicht erklärt, UWB zu verwenden, um Fahrzeuge über das Smartphone des Benutzers zu entsperren. Das als Digital Key Plus bezeichnete System wird 2021 auf dem elektrischen SUV BMW iX vorgestellt.

Die neuesten Apple iPhones (wie 11 und 12) sowie die von Samsung unterstützen diese Technologie dank des U1-Chips, und es ist möglich, dass Tesla ihre Autos mit diesen Marken kompatibel macht.

In Motorpasión | Laut ADAC ist der Diebstahl eines Druckknopfautos so einfach wie die Montage von Signalverstärkern