Tesla meldet das erste profitable Jahr und plant, die Lieferungen um 50% pro Jahr zu steigern

Dank Rekordverkäufen konnte Tesla heute, 2020, sein erstes profitables Jahr verzeichnen. Das vierte Quartal brachte Tesla, jetzt ein Blue-Chip-Mitglied des S & P 500, einen Gewinn von 270 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 10,7 Milliarden US-Dollar. Der Jahresgewinn betrug 721 Millionen US-Dollar vor dem Hintergrund eines Gesamtumsatzes von 31,5 Milliarden US-Dollar.

Montage des Modells Y im Werk in Shanghai

Im vierten Quartal wurden 180.667 Fahrzeuge ausgeliefert, darunter 161.701 Modelle 3 und Y. Insgesamt wurden für das Jahr 499.647 Fahrzeuge ausgeliefert, was etwas mehr als die zuvor genannte Zahl ist, aber immer noch weniger als das Ziel von 500.000. Weniger, diese Leistung ist nicht zu unterschätzen, da Tesla 2020 aufgrund der Coronavirus-Pandemie mit langen Produktionsstopps in Kalifornien und China konfrontiert war.

Als Teil des Berichts gab Tesla den Lieferplan für das kommende Jahr nicht bekannt, erwähnte jedoch, dass die Fabriken des Unternehmens in Fremont (Kalifornien) und Shanghai (China) bis zu 1,05 Millionen Elektrofahrzeuge pro Jahr produzieren können. Zusätzlich sollten zwei weitere Pflanzen zu diesen beiden hinzugefügt werden – – in Berlin (Deutschland) und in der Nähe von Austin (Texas). Die Auslieferung der in diesen Unternehmen montierten Maschinen wird Ende 2021 beginnen. Dank dieser Zusage hat Tesla am Horizont mehrerer Jahre versprochen, ein jährliches Versandwachstum von 50 Prozent zu erzielen.

Tesla Anlagenbau in Berlin

Tesla Anlagenbau in Berlin

Teslas Umsatzanstieg bei Elektrofahrzeugen im Jahr 2020 war auf die hervorragenden Verkäufe des neuen SUV Modell Y und den Erfolg des chinesischen Marktes zurückzuführen, der Tesla durch die Einführung einer lokalisierten Produktion gebracht wurde. In Verbindung mit der anhaltenden Nachfrage nach dem Modell 3 konnte Tesla Volkswagen erfolgreich begegnen, das im vergangenen Jahr mehrere beliebte Elektrofahrzeugmodelle in Europa auf den Markt gebracht hatte.

Im vierten Quartal fiel der Verkaufspreis eines durchschnittlichen Tesla-Fahrzeugs jedoch nach wiederholten Preissenkungen und einer Verlagerung des Verkaufsfokus auf die billigeren Elektrofahrzeuge Modell 3 und Modell Y um etwa 11%.

Tesla-Fabrik in Shanghai

Tesla-Fabrik in Shanghai

Es sei daran erinnert, dass Tesla aufgrund der relativ schnellen Entwicklung in der Anfangsphase lange Zeit kein profitables Unternehmen werden konnte. Das Unternehmen entwickelte praktisch parallel Projekte für Elektrofahrzeuge und investierte in die Entwicklung. Der erste Gewinn wurde im dritten Quartal 2016 erzielt, kurz nachdem das Modell X auf den Markt gekommen war, aber Probleme bei der Produktion des Modells 3 ermöglichten keine konstant positive Dynamik. Die Situation begann sich in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 zu verbessern – – Von diesem Moment an tauchten in Teslas Berichten Sequenzen profitabler Quartale auf. Und seit der zweiten Hälfte des Jahres 2019 hat Tesla nie eine einzige Verlustperiode hinter sich.

Tesla Gewinn nach Quartal

Tesla Gewinn nach Quartal

Die solide Rentabilität hat Tesla zu einem Favoriten an der Börse gemacht. Im vergangenen Jahr stiegen seine Anteile um 790%, was Elon Musk mit einem Vermögen von rund 210 Milliarden US-Dollar zum reichsten Menschen der Welt machte, und Tesla – den teuersten Autohersteller mit einer Kapitalisierung von 832 Milliarden US-Dollar.

Interessanterweise stellt Tesla selbst fest, dass es bereits mehr als nur ein Autohersteller ist, obwohl es den größten Teil seiner Einnahmen aus dem Verkauf von Elektrofahrzeugen erzielt. Der Umsatz mit Energiespeicherprodukten hat sich im Jahr 2020 verdreifacht. Auch der Umsatz mit Solarmodulen von Tesla steigt gegenüber dem Vorjahr um 59%. Als separate Linie werden wir erwähnen, dass der Verkauf von Tequila, Kleidung und Autozubehör Tesla einen Jahresumsatz von 678 Millionen US-Dollar einbrachte.

Vor dem Hintergrund des Berichts fielen die Aktien des Unternehmens um 5%, da der erzielte Gewinn nicht den Erwartungen der Analysten entsprach.

Wenn Sie einen Fehler bemerken, wählen Sie ihn mit der Maus aus und drücken Sie STRG + EINGABETASTE.