Telekom, das anstehende Übernahmeangebot und verdächtige Manöver an der Börse


Wird es dem Kkr-Fonds gelingen, die Telekommunikation zu erobern, indem er Vivendis offene Feindseligkeit und die Zweifel der römischen Regierung überwindet? Es ist noch zu früh, um eine Prognose zu riskieren, aber egal wie das Endergebnis des Spiels ausfällt, es gibt bereits jemanden an der Börse, der seine Wette gewonnen hat. Ein millionenschwerer Coup, erreicht durch den Kauf von Aktien des Telefonkonzerns im Vorfeld des Booms der folgenden Tage, als der durch die Nachricht von der Übernahme ausgelöste Kaufwettlauf begann.

Mal sehen wie es gelaufen ist. Am Freitag brach die Telekom-Aktie ein, angetrieben von einem Strom von Kaufaufträgen, der sich kurz vor Handelsschluss zwischen 16 und 17 konzentrierte. Am Ende des Tages verzeichnete der Kurs ein Plus von 3,5 Prozent. Käufer bewegten sich in den letzten Handelsstunden vor der Bekanntgabe des amerikanischen Übernahmeangebots, das bekanntlich am Sonntag, 21. November, bei geschlossenen Märkten dank eines Artikels im Corriere della Sera öffentlich bekannt wurde. Am Montagmorgen stiegen die Preise auf 0,451 und näherten sich den 50 Cent, die von Kkr für jede Telekom-Aktie angeboten wurden. Mit anderen Worten, diejenigen, die Freitagnachmittag zu einem Preis zwischen 0,330 und 0,350 (Minimum und Maximum des Tages) gekauft haben, konnten innerhalb weniger Stunden bestenfalls einen Gewinn von 36 Prozent erzielen. Einfacher Zufall oder hat sich jemand rechtzeitig über die kommenden Neuigkeiten informiert? Nur verdächtig, da Consob derzeit keine Ermittlungen wegen des möglichen Missbrauchs privilegierter Informationen (Insiderhandel) eingeleitet hat, eine Straftat, die in Italien mit bis zu sechs Jahren Haft und einer Geldstrafe von bis zu drei Millionen geahndet wird Euro.

Die Analyse der Börsenbewegungen dieses schicksalhaften Freitags nährt Zweifel und Fragen. Es stellt sich beispielsweise heraus, dass Telecom in den frühen Handelsstunden niedriger als am Vortag eröffnet hatte und dann gegen 11 Uhr morgens den Kurs umkehrte. Die Rallye nahm ein paar Stunden später, am Nachmittag, besonders kurz vor fünf Uhr, an Fahrt auf, als die Computer des Marktes Kaufaufträge für einige Dutzend Millionen Aktien auslösten. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass einige Betreiber gekauft haben, um offene Positionen nach unten zu schließen, da sie ahnten, dass am Wochenende einige Neuigkeiten eingetroffen sein könnten. Am Ende der Sitzung erreichte das Handelsvolumen 367 Millionen Einheiten, 50 Prozent mehr als der Durchschnitt der letzten zwei Wochen bei einem Anstieg des Preises, wie erwähnt, um 3,5 Prozent.

All dies an einem allgemein negativen Börsentag mit einem Rückgang des Index um 1,2 Prozent. Es muss dazu gesagt werden, dass seit einiger Zeit Gerüchte über hypothetische Kkr-Manöver auf dem Markt kursieren. Bereits in der ersten Novemberwoche war die Aktie, nachdem sie am Dienstag, 2. November, mit 0,302 das Jahrestief erreicht hatte, auf der Welle der Gerüchte um das Interesse des US-Fonds für Telekom um 15 Prozent gestiegen. Am Freitag, den 5. November, wurde die Aktie ebenfalls wegen Überschreitung des Anstiegs ausgesetzt, um in den folgenden Tagen Kursverluste zu verzeichnen. Außer, erst letzten Freitag mit voller Geschwindigkeit neu zu starten, mit misstrauischer Vorfreude auf die Ankunft der amerikanischen Bergsteiger


Source: L'Espresso – News, inchieste e approfondimenti Espresso by espresso.repubblica.it.

*The article has been translated based on the content of L'Espresso – News, inchieste e approfondimenti Espresso by espresso.repubblica.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!