Team Naver und Korea Water Resources Corporation entwickeln „auf Wassermanagementlösungen basierenden digitalen Zwillingsdienst“

Naver Cloud und Naver Labs haben beschlossen, mit der Korea Water Resources Corporation (K-water) zusammenzuarbeiten, um einen digitalen Zwillingsdienst auf Basis einer Wassermanagementplattform aufzubauen.

(Von links) Seok Sang-ok, CEO von Naver Labs, Jeong Kyung-yoon, amtierender Präsident der Korea Water Resources Corporation, Chae Seon-joo, Naver External and ESG Policy Representative, Kim Yu-won, CEO von Naver Cloud. Bereitgestellt von Naver Cloud

Am Morgen des 24. unterzeichneten die drei Unternehmen eine Geschäftsvereinbarung zur Ausweitung der Anwendung der digitalen Zwillingstechnologie auf das Wassermanagement bei Naver 1784. Es ist geplant, Technologie und Know-how in den Spezialgebieten jedes Unternehmens zu teilen, um verschiedene Geschäftsmöglichkeiten im eigenen Land zu erweitern und im Ausland.

Zu diesem Zweck nutzt NAVER LABS seine eigene, auf künstlicher Intelligenz basierende Entwicklungslösung für digitale Zwillinge, „ALIKE“, um Probleme zu analysieren und Katastrophen vorherzusagen, indem virtuelle Simulationen in einer Umgebung durchgeführt werden, die mit einer realen Stadt anhand eines 3D-Modells identisch ist. Wir bieten Ihnen eine Lösung.

Naver Cloud unterstützt den gesamten Prozess der Beratung, des Aufbaus und des Betriebs der Digital Twin Service-Infrastruktur für einen stabilen Betrieb auf der Naver Cloud-Plattform.

K-water plant, seine in den letzten 50 Jahren als repräsentatives öffentliches Wassermanagementunternehmen in Korea gesammelte Erfahrung im Wassermanagement sowie die Entwicklungserfahrung von Digital Garam+, einer digitalen Zwillings-Wassermanagementplattform, die auf der „CES 2023“ im Rampenlicht stand, zu teilen. fand im Januar letzten Jahres in Las Vegas statt.

Naver Cloud und Naver Labs, die kürzlich eine Partnerschaft mit Saudi-Arabien für die nationale digitale Transformation auf der Grundlage digitaler Zwillinge unterzeichnet haben, bauen fortschrittlichere Dienste auf, indem sie die weltweit beste IT-Technologie zur Analyse und Vorhersage von Katastrophensituationen wie Überschwemmungen einsetzen. wird unterstützt

Als öffentliche Einrichtung wird erwartet, dass K-water zu einem Win-Win-Kooperationssystem wird, indem es zur Unterstützung der Auslandsexpansion inländischer Privatunternehmen beiträgt, was eine regierungsorientierte Politik ist.

Jeong Gyeong-yoon, Vizepräsident von K-water, sagte: „Aufgrund der jüngsten Zunahme extremer Regenfälle aufgrund des Klimawandels ist es Zeit für einen großen Wandel im Wassermanagement.“ Wir werden es aktiv einführen, um das Leben und Eigentum unserer wertvollen Menschen weiter zu schützen.“

Han Sang-young, Director of Strategy & Planning bei Naver Cloud, sagte: „Die KI-Technologie und verschiedene Dienste von Team Naver werden bereits zahlreichen Kunden über die Naver Cloud-Plattform bereitgestellt.“ Wir planen, die Technologie so weiterzuentwickeln, dass sie auch den Menschen zur Verfügung gestellt werden kann.“

Baek Jong-yoon, Leiter der Naver Labs Division, sagte: „Es gibt kontinuierlich Vorschläge und Kooperationen von globalen Partnern in verschiedenen Bereichen zur Nutzung der digitalen Zwillingstechnologie.“ Gemeinsam mit anderen werden wir uns dafür einsetzen, die weltweit beste IT-Technologie bekannt zu machen und in die Welt vorzudringen.“

Reporter Hyeon Hwa-young [email protected]

[ⓒ 세계일보 & Segye.com, 무단전재 및 재배포 금지]


Source: 세계일보 by www.segye.com.

*The article has been translated based on the content of 세계일보 by www.segye.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!