Taubira unterwirft sich dem Ergebnis der Volksprimär


11.35 Uhr: Taubira gibt bekannt, dass sie sich den Ergebnissen der Volksvorwahl unterziehen wird

11.26 Uhr: Wer würde es “besser” machen als Emmanuel Macron?

Die meisten Franzosen glauben, dass zwischen Marine Le Pen, Valérie Pécresse und Eric Zemmour “keiner” der Kandidaten in Bezug auf Wirtschaft, Sicherheit und den Kampf gegen Covid-19 besser abschneiden würde als Emmanuel Macron. laut einer Ifop-Umfrage für das JDD. Von den drei Gegnern des Staatsoberhauptes glauben 25 % der Befragten, dass Marine Le Pen die Kandidatin wäre, die „besser“ wäre, insbesondere in Bezug auf die Sicherheit, 17 % meinen, Valérie Pécresse würde „besser“ abschneiden.

11:03 Uhr: Taubira wieder auf dem Feld

Christiane Taubira, am Sonntag in Seine-Saint-Denis, setzt die Spannung um ihre mögliche Kandidatur fort: Die nächsten Tage werden entscheidend für ihr Lager sein. Der ehemalige Justizminister von François Hollande hat sich für “spätestens den 15. Januar” die Bekanntgabe seiner Entscheidung über eine mögliche Kandidatur vorgenommen.

Christiane Taubira beklagt die aktuelle „Sackgasse“ auf der Linken, verbirgt ihre Ambitionen nicht mehr so ​​sehr und reist an diesem Sonntag nach Bondy, um Sylvine Thomassin, Gewerkschaftskandidatin der Linken für die neue Kommunalwahl in der Stadt, zu unterstützen. Der ehemalige Minister war am Donnerstag in Ariège zu einem Besuch zum Thema Umwelt und Landwirtschaft und am Freitag in den Yvelines zur Unterstützung von Lehrern angesichts der Gesundheitskrise.

11:02 Uhr: Pécresse züchtigt Macron… und Zemmour attackiert Pécresse

“Ich biete denen, die in mir einen wirklich grundlegenden Unterschied zwischen Valérie Pécresse und Emmanuel Macron finden, eine Kiste Cidre an”, erklärte Eric Zemmour am Samstag in Les Sables d’Olonnes. Wenn die LR-Kandidatin sich “verweigert”, mit ihm zu debattieren, dann deshalb, weil “sie Angst hat, dass die Wähler von LR ihr wahres Gesicht entdecken”, das “eines wahren Zentristen und eines wahren Konformisten”. er addiert.

Es ist der Präsident, den ich entriegeln möchte

Valerie Pécresse

Valérie Pécresse ihrerseits zielte auf Emmanuel Macron: “Frankreich ist heute zu zerbrechlich für einen pyromanischen Präsidenten”, schätzte die LR-Kandidatin am Samstag auf einer Pressekonferenz. “Ich kämpfe genauso gegen die Extreme, aber es ist der Präsident, den ich entlarven möchte”, versicherte Valérie Pécresse.

11 Uhr: Willkommen zu diesem Live-Event, das politischen Nachrichten und dem Wahlkampf für die Präsidentschaftswahlen 2022 gewidmet ist.


Source: Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr.

*The article has been translated based on the content of Le Progrès : info et actu nationale et régionale – Rhône, Loire, Ain, Haute-Loire et Jura | Le Progrès by www.leprogres.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!