Taekan Cross Turismo: Ein präzises, stabiles und sehr schnelles Auto

Ich schulde Ihnen eine Erklärung, warum und warum ich nacheinander zwei Fahrzeuge im Wert einer kleinen Wohnung untersuche. So ein kleines Land und so viel Luxus? Ich wurde gefragt, was man mit einem Fahrversuch an einem solchen Fahrzeug machen kann, außer die Augen zu waschen und das Herz zu essen?

Ich werde erklären und sagen: Wie jedes Jahr finden in dieser Zeit zum Jahresende Feiern statt, um das Auto des Jahres, den israelischen und den internationalen, zu wählen. Teilnehmer sind alle Neufahrzeuge, die von Anfang bis Ende des Jahres auf den Markt kommen. Von etlichen Zeremonien hier im Land und Hunderten auf der ganzen Welt bin ich mit zwei verbunden – meiner lokalen privaten Zeremonie, dies ist das fünfte Jahr, “Wahl der Straßenkönigin des Jahres”, und einer internationalen Zeremonie – WWCOTY, Kurzform für Women’s World Car of the Year, Automotive Journalists in the World Eine Zeremonie, bei der ich zusammen mit 40 Frauen, Journalisten aus der Praxis, aus über 30 Ländern eine volle Jury bin.

Der Audi e Tron GT und der Porsche Tycoon Cross Turismo der vergangenen Woche werden um die Weißen und Herzen der Autojournalisten in Israel und auf der ganzen Welt kämpfen. Beides sind ausgezeichnete Luxus- / Sport-Elektroautos, die bei den Wahlen zweifellos in hohe Plätze passen werden. Generell stehen die Chancen gut, dass die großen Gewinner Elektroautos werden.

2022 wird ein weiterer Meilenstein in der elektrischen Revolution sein. Ich werde schon gefragt: “Wann testen Sie bei all diesen Straßenbahnen ein Benzinauto?”. Und die Wahrheit ist, dass Benzinmodelle schwinden. Im Jahr 2022 werden in Israel Zehntausende Elektroautos verkauft.

  • Gibt es noch einen anderen “lügenden Kerl”? Das wird Mucci Cohen wahrscheinlich davon abhalten, in die Politik zu gehen

Der Porsche Tycoon Cross Turismo ist eine erhöhte Kombiversion der luxuriösen Elektrolimousine Porsche Tycoon. Tatsächlich ist es ein Freizeitfahrzeug, oder laut Porsche “nützliche SUV-Version” für Ausflüge. Das Fahrzeug um fünf Zentimeter, mit Hilfe der adaptiven Luftfederung.

Sinnvoll bedeutet, dass die Kopffreiheit der Passagiere auf den Rücksitzen um weitere 47 mm vergrößert wird und das Kofferraumvolumen (446 Liter) bei umgeklappter Rückbank bis zu 1.212 Liter erreicht. Es ist ein bisschen seltsam, im Voraus zu laden, es wird eine Weile dauern, bis wir uns daran gewöhnen.

Porsche Tykan (Foto: Privat)

Eine Woche nachdem ich Zeit mit einem der Elektroautos des Landes verbracht hatte, entstand dieser Porsche, ein elektrisches Luxusauto und nicht weniger schön oder besonders. Sein Auftritt ist spektakulärer und aufregender – ein bisschen sportlich, ein bisschen „Raum“, in Form von Verkleidungen in den Radhäusern, einer vorderen und hinteren „Schürze“ und einzigartigen Seitenschwellen. Darüber hinaus gibt es gegen Aufpreis ein Package Design Offroad-Paket, das spezielle Protektoren in den Ecken des vorderen und hinteren Stoßfängers sowie an den Enden der Türschweller beinhaltet. All dies trägt wesentlich zum Gesamtdesign des Fahrzeugs bei und schützt unter anderem die Fahrzeugkarosserie vor Beschädigungen beim Befahren von Trails.

Der Taekan Cross Turismo hat zwei Elektromotoren, vorne und hinten, die Kraft an alle Räder senden und 490 PS leisten, und im Boost-Modus, Control Launch, die Leistung auf bis zu 571 PS erhöht. Deine Augenbrauen sind jetzt hochgezogen, ich weiß, meine auch. Das Maximum beträgt sofort 66,5 kg, die Beschleunigung von 0 auf 100 km / h dauert 4,1 Sekunden und die Höchstgeschwindigkeit dieser sehr schönen erhöhten Kombiversion ist auf 240 km / h begrenzt.

Der Akku des Taekan Cross Turismo hat in all seinen Varianten eine Gesamtkapazität von 93,4 Kilowattstunden (100 Kilometer bis 20 Minuten Schnellladung) und seine reale elektrische Reichweite beträgt 370 – 390 Kilometer. Eine Reichweite, die vor langen Fernreisen früher und sorgfältiger geplant werden muss als bei anderen Elektroautos.

Die Kabine und die Passagiere sind von sehr hoher Qualität. Die ganze Kabine ist schwarz verkleidet, silberne Lackierungen an den Türen, rote Gurte für die fünf Passagiere, Porsche-Stempel auf den Sitzen, große digitale Bildschirme dazwischen, ein Stück Stil, den der Tycan hat. Ja, auf den ersten Blick erscheint es zu technisch, und trotz der intuitiven Bedienung der Systeme braucht es Zeit, sich mit den verschiedenen Einstellungen vertraut zu machen und sich an den Cockpit-Look voller Knöpfe und Optionen anzupassen. All dies kann zunächst ein wenig stressig sein.

Das Fahrzeug spürt mich und treibt den Tycoon an. Damit habe ich zumindest nicht gerechnet. Alle Bildschirme erwachen zum Leben: der große und beeindruckende Bildschirm vor den Augen des Fahrers, das farbenfrohe 16,8-Zoll-Armaturenbrett in der Mitte, das Multimediasystem mit 10,9-Zoll-Bildschirm mit vielen Möglichkeiten zur Einstellung und Steuerung der Ausstattung und die verschiedenen Systeme im Fahrzeug. Dazu kommt ein hervorragendes Audiosystem mit zehn BOSE-Lautsprechern, eine Anbindung an Apple „Car Play“, Erinnerungen für den Fahrersitz, Heizung für die Vordersitze, Stimmungsbeleuchtung und mehr.

Unter dem Multimediasystem befindet sich ein weiterer Bildschirm, der unter anderem die Klimatisierung und Heizung der Vordersitze steuert. Es verfügt über Informationen und eine Anzeige über den Batteriestatus und die Möglichkeit, per Knopfdruck den Kofferraum zu öffnen und im Fahrzeug elektrisch zu laden. beeindruckend. Ein weiterer Knopf auf dem speziellen dritten Bildschirm ist ein Gravel-Modus-Knopf, der das Fahrzeug anhebt. Das Aufsteigen des Fahrzeugs kann man wirklich spüren und hören. Der gleiche Bildschirm sieht aus wie ein Touchscreen, muss aber zur Bedienung angeklickt werden. Einige interessante und nicht unbedingt sinnvolle Ablageöffnungen, eine unter der Mittelkonsole, und zwei runde und großzügige Ablagen für Gläser/Flaschen rechts vom Fahrer, das Handschuhfach ist flach und unbrauchbar.

Die Sportsitze des Fahrers und des Beifahrers neben ihm sind sehr bequem und unterstützend und geben dem Rücken und dem Körper ein natürliches Gefühl. Es gibt verschiedene und abwechslungsreiche Tuningmöglichkeiten, vom Spion bis zum Kopf konnte ich schnell die ideale Stimmung erreichen. Der Blick sucht kurz nach dem Schalthebel, der sich auf Brusthöhe rechts neben dem Lenkrad befindet. Ein leichtes Klicken, und wir machen uns auf den Weg. Beim Kriechen gibt es keine Geräusche im Fahrzeuginneren, bei 50-60 km / h beginnt das “elektrische Geräusch” vorhanden zu sein. Dies ist natürlich ein gutes Zeichen, es bedeutet, dass es keine anderen Geräusche gibt, die es überdecken. Ganz ruhig und angenehm hier.

Zuerst fuhr ich in einem normalen “normalen” Modus und hatte das Gefühl, dass ich genug Leistung und Drehmoment hatte, genug Kraft bei den Beschleunigungen aus dem Platz und den Zwischenbeschleunigungen. Auf die elektrische Reichweite, in einem so leistungsstarken Fahrzeug. Wer die Reichweite erhalten möchte, wählt einen Reichweitensparmodus, der den Stromverbrauch im Fahrzeug auf ein Minimum reduziert und die Geschwindigkeit auf 100 km/h begrenzt.

Sport Mode und Sport Plus bringen diesen besonderen Elektro-Porsche mit den psychischen Algen in die Rennreviere. Es wäre beleidigend zu sagen, dass es die Reaktion des Motors nur “schärft”. Die Ausbrüche von Enthusiasmus und Staunen werden es bezeugen. Der Tyken Cross Turismo ist ein präzises, stabiles und sehr schnelles Auto. “, um das regenerative Bremsen im Fahrzeug zu steuern, fehlt es an Ausrüstung, und es ist offensichtlich, dass beim Bremsen / Verzögern während der Fahrt fast keine Energie in die Batterie zurückgespeist wird.

Die israelische Sicherheitsbewertung des Tycan Cross Turismo ist 7 von 8 und umfasst: acht Airbags, Spurhaltesystem, autonomes Bremsen im Notfall, adaptive Geschwindigkeitsregelung, Fahrzeugidentifikationssystem in “Totzone” und andere fortschrittliche Sicherheitssysteme, die ein- oder ausgeschaltet werden, je nach Bedarf für den Fahrer. Nicht verfügbar: Automatisches Bremsen beim Rückwärtsfahren, Warnung bei Ermüdung / Ablenkung des Fahrers und Warnung vor dem Vergessen von Kindern im Fahrzeug.
Der Preis all dieser Schönheit und Güte: 910 Tausend Schekel. Und es gibt auch optionale Extras, die einen Gesamtpreis von NIS 178.000 haben. 

Maserati (Foto: Arthur Ginzburg)Maserati (Foto: Arthur Ginzburg)

Neuigkeiten und Veranstaltungen
Eine doppelte Feier im Zeichen eines Maserati-Importeurs in Israel. Es feierte im Rahmen einer begrenzten Kundenveranstaltung das zehnjährige Bestehen der italienischen Marke im Land. Während der Veranstaltung wurde Maseratis neues Sportmodell MC20 (Bild unten) zum ersten Mal in Israel zu einem Startpreis von 1,8 Millionen NIS vorgestellt. Das Modell MC20 verfügt über einen 3,0-Liter-V6-Motor mit einer Leistung von 630 PS. Die erste im Land gelandete Einheit wurde vor ihrer Ankunft verkauft und wird aus der Mitte des Landes an einen Kunden geliefert. Schwarze im Wert von 2,1 Millionen NIS.

Und das in einem sehr scharfen Übergang: UDS, ein Unternehmen, das sich auf den Import und die Vermarktung elektrischer Transport-, Hebe- und Transportlösungen für die Industrie und den privaten Markt spezialisiert hat, bietet Käufern des winzigen Elektrofahrzeugs Sunshine M2 besondere Vorteile. Das Elektromodell, das in die neue Zulassungskategorie des Verkehrsministeriums L7 aufgenommen wurde, ist für den städtischen Einsatz geeignet und umfasst Zubehör wie einen Farb-Touchscreen mit Android, Servolenkrad, Kamera, elektrische Fensterheber und elektrische Außenspiegel. Aufgrund seiner bescheidenen Abmessungen kann er, ähnlich einem Zweirad, quer, senkrecht zum Gehweg geparkt und an einer handelsüblichen 220-V-Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Preis: ab 59.000 NIS, inklusive Mehrwertsteuer.


Source: Maariv.co.il – רכב by www.maariv.co.il.

*The article has been translated based on the content of Maariv.co.il – רכב by www.maariv.co.il. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!