Syrer stürmen aus Protest gegen Assads Herrschaft das Büro des Gouverneurs


Eine Gruppe von Demonstranten hat ihre Frustration über die Wirtschaft und die Herrschaft von Bashar al-Assad in Syrien zum Ausdruck gebracht.

Mehrere syrische Demonstranten haben am Sonntag ein Büro des Gouverneurs in der südsyrischen Stadt Sweida gestürmt.

Das berichten syrische Staatsmedien und Augenzeugen.

Sie sollen das Gebäude in Brand gesteckt haben, und es gibt Berichte über schwere Schüsse. Laut syrischen Staatsmedien, die die Demonstranten als „gesetzlos“ bezeichnen, wurden auch offizielle Dokumente verbrannt.

Die Demonstranten sind wütend über die sich verschlechternde Wirtschaftslage in Syrien und fordern den Sturz des langjährigen Präsidenten des Landes, Baschar al-Assad.

Am Sonntag zuvor versammelten sich über 200 Menschen um das Gebäude des Gouverneurs. Hier riefen sie Parolen, dass Assad zurücktreten müsse.

Drei Augenzeugen sagten der Nachrichtenagentur Reuters, der Gouverneur sei am Sonntag nicht in seinem Büro gewesen. Das Gebäude wurde vor dem Ansturm evakuiert.

– Das Büro des Gouverneurs wurde von innen niedergebrannt, sagt Rayan Maarouf, Aktivist und Redakteur der lokalen Medien Suwayda, die über Südsyrien berichten.

– Es gab heftige Schüsse, fügt er hinzu.

Eine ungenannte Quelle aus einem Krankenhaus in der Stadt teilte Reuters mit, dass ein Zivilist gestorben sei, nachdem er von Schüssen getroffen worden sei. Ein anderer wird behandelt.

Augenzeugen sagten Reuters auch, dass einige der Demonstranten, die das Gebäude des Gouverneurs stürmten, Bilder von Assad entfernten.

Sweida hat im Allgemeinen die Unruhen vermieden, die Syrien seit über einem Jahrzehnt plagen.

Der Konflikt in Syrien entstand ursprünglich im Jahr 2011. Hier wurden große Proteste gegen Präsident Assad gestartet. Grund war die Unzufriedenheit mit der hohen Arbeitslosigkeit, der Korruption und der eingeschränkten politischen Freiheit des Landes.

Assads Truppen antworteten erneut mit offenem Feuer, Gewalt und Massenverhaftungen.

Während des syrischen Bürgerkriegs stand Assad unter Druck und Rebellengruppen haben große Landstriche kontrolliert. Doch – unter anderem dank russischer Hilfe – gelang es Assad, fast alles zurückzugewinnen.

/ritzau/Reuters


Source: Kristeligt Dagblad – Latest articles. by www.kristeligt-dagblad.dk.

*The article has been translated based on the content of Kristeligt Dagblad – Latest articles. by www.kristeligt-dagblad.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!