Symptome von durch Mykotoxine übertragenen Krankheiten bei Rindern

Dieses Jahr war laut Experten sehr gut geeignet für die Entwicklung aller Formen von Schimmelpilzen, die verschiedene Mykotoxin-Derivate produzieren können. Finden Sie heraus, welche Krankheitssymptome bei Rindern unter dem Einfluss dieser Schimmelpilze auftreten.

All die Maiskolben und Maiskörner, die es gibt Klimaschock erlitten und Schäden, sind ein ausgezeichnetes Medium für die Entwicklung von Fusarium, Aspergillus, Penicillium, Alternaria und vielen anderen Pilzen, die tief in alle Gewebe des Kolbens eindringen, insbesondere sekundär und tertiär, wo während des Stoffwechsels schädliche Mykotoxine ausscheiden.

Ernte solchen Mais für Getreide und Silage, Pilze und ihre schädlichen Stoffwechselprodukte sie erreichen futter. Abhängig von der Infektion erkennen Haustiere dieses Lebensmittel nicht als gefährlich, sie konsumieren es und dann treten verschiedene Krankheiten auf, die sich je nach Art, Intensität der Toxizität und Expositionsdauer in folgende Gruppen einteilen lassen:

  1. Hepatotoksini – Aflatoxin-Derivat, das Lebererkrankungen verursacht;
  2. Neurotoksini – Derivat Fumonisin, ein Patulin, das zu Störungen des Nervensystems führt;
  3. Nephrotoxine – Ochratoxin-Derivat, Citrinin, das die Nieren schädigt;
  4. Östrogen – Zealalenol-Derivat, Zearalenon, das Schwangerschaftsprobleme verursacht und zu Genitaldegeneration führt und
  5. Zitotoxin – ein Trichothecen-Derivat, das Haut- und Schleimhautprobleme verursacht.

Mykotoxine verursachen Krankheiten bei Nutztieren - © Pixabay

Die Wirkung von Mykotoxinen ist besonders ausgeprägt in den jüngeren Altersklassen Haustiere und kann bei ihnen die größten Folgen hinterlassen. Bei Erwachsenen verursachen sie verschiedene Magen-Darm- und Atemwegsprobleme, Immunsuppression (verminderte Immunität), die Leistungsmerkmale sind schwach, die Tiere sind erschöpft und der Tod kann eintreten.

Sie sind üblich Appetitverlust und Gewichtsverlust, langsameres Wachstum, geringere Milchproduktion, geringerer Milchfettgehalt, höhere Nahrungsaufnahme, Anästhetika, Abtreibungen, frühere Entwicklung der Brustdrüse und viele andere Störungen, die sicherlich korreliert werden können mit der Wirkung von Mykotoxinen.

All dies sagt uns, dass die Herstellung und Lagerung von Lebensmitteln für Haustiere es muss immer mehr aufpassen um gesunde Menschen zu haben, die zufriedenstellend hochwertige und gesunde Lebensmittel für den Menschen herstellen können.

Quelle: landwirtschaftliche Fach- und Beratungsdienste

Autor: B.Sc. ger. Svetislav Markovic, PSSS Valjevo


Source: Agromedia by www.agromedia.rs.

*The article has been translated based on the content of Agromedia by www.agromedia.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!