Superbonus, müssen die Geräte innerhalb der Ausgabengrenze kalkuliert werden?


15.12.2021 – Müssen für die Ermittlung der zum Steuerabzug zugelassenen Ausgabengrenze die entsprechenden Liegenschaftsanteile berechnet werden? Die richtige Antwort lautet: nicht immer.

Die Agentur der Einnahmen mit der Antwort 806/2021, zurück zum Thema der Abzüge für die an den betreffenden Liegenschaftseinheiten vorgenommenen Eingriffe.

Superbonus und Geräte, der Fall

Ein Steuerzahler wandte sich an die Agentur der Einnahmen und bat um Klärung einer anti-seismischen Verbesserung des Gebäudes: einer Mini-Eigentumswohnung bestehend aus 2 Immobilieneinheiten von 2 verschiedenen Eigentümern.

Eine der beiden Immobilieneinheiten ist auch mit 2 Geräten, einem Keller und einer Garage ausgestattet, die sich in einem anderen Gebäude im Innenhof befindet.

Der Steuerpflichtige fragte daraufhin, ob der Abzug mit einer Ausgabenobergrenze von 384 Tausend Euro (96 Tausend Euro multipliziert mit den 4 Immobilieneinheiten) zu berechnen sei.


Superbonus, wenn das Zubehör ausgeschlossen ist

Die Agentur der Einnahmen erinnerte daran, dass die für den Superbonus zugelassenen Ausgaben für antiseismische Eingriffe an den gemeinsamen Teilen von Eigentumswohnungen 96 Tausend Euro multipliziert mit der Anzahl der Immobilieneinheiten in jedem Gebäude betragen.

Bei der Berechnung sind in der Regel auch die Zubehörteile zu berücksichtigen. Beispiel: In einem Mehrfamilienhaus mit 4 Wohneinheiten und 4 Geräten erfolgt die Berechnung der maximal zuschussfähigen Ausgaben durch Multiplikation mit 8.

Wie im erklärt Rundschreiben 30 / E, das Haushaltsgeräte, Aber, sie müssen nicht gezählt werden für den Fall, dass sie sich in einem anderen Gebäude als dem an der Intervention beteiligten Gebäude befinden.

Im untersuchten Fall beträgt daher die zulässige Ausgabenobergrenze für den Abzug von seismischen Arbeiten an den gemeinsamen Teilen der Eigentumswohnung 192.000 Euro, dh 96.000 Euro multipliziert mit den 2 Immobilieneinheiten, aus denen sich die Mini- Eigentumswohnung.

Die Agentur fügte hinzu, dass der Steuerzahler für den Abriss des Gebäudes im Innenhof einen Abzug erhalten kann, der auf einer autonomen Ausgabengrenze von 96 Tausend Euro berechnet wird.


Source: Le ultime news dal mondo dell'edilizia by www.edilportale.com.

*The article has been translated based on the content of Le ultime news dal mondo dell'edilizia by www.edilportale.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!