Stimmt es, dass Kaffeekonsum das Risiko einer erektilen Dysfunktion verringern kann? Das ist Fakt

Suara.com – Kaffee ist ein beliebtes Getränk, das oft von der Weltgemeinschaft konsumiert wird. Kaffee ist seit langem dafür bekannt, die Energie zu steigern, die Konzentration zu unterstützen und auch die Gesundheit zu fördern.

Darüber hinaus besteht auch die Vermutung, dass Kaffeekonsum am Morgen das Risiko einer erektilen Dysfunktion verringern kann. Aber stimmt diese Annahme?

Eine Studie zitiert aus Very Well Health: Eine Studie ergab, dass Männer, die zwischen 85-170 Milligramm Koffein pro Tag konsumierten, ein um 42 Prozent geringeres Risiko hatten, an erektiler Dysfunktion zu leiden.

Darüber hinaus zeigt die Forschung auch, dass die Aufnahme von Koffein einen positiven Einfluss auf die männliche Fruchtbarkeit haben kann. Obwohl eine andere Überprüfung ergab, dass die Aufnahme von Koffein die männliche Fortpflanzung negativ beeinflusst, wird noch untersucht, ob Koffein die männliche Fruchtbarkeit negativ beeinflusst oder umgekehrt.

Lesen Sie auch: Ben und Jody Film gemacht, um sich an Glenn Fredly zu erinnern

Kaffee-Abbildung. (Pixel)

Kaffee steigert nicht nur die Fruchtbarkeit und reduziert die erektile Dysfunktion, sondern erhöht auch den Testosteronspiegel bei Männern. Untersuchungen zeigen, dass Männer, die regelmäßig koffeinhaltiges Koffein konsumieren, einen höheren Testosteronspiegel haben als diejenigen, die es nicht konsumieren.

Neben den sexuellen Vorteilen soll Kaffee auch gut für die Herzgesundheit sein, wobei Kaffee mit einem geringeren Risiko für Herzinsuffizienz verbunden ist. Dies liegt daran, dass Kaffee eine reiche Quelle an Antioxidantien ist, die die Blutgefäße schützen und durch Cholesterin verursachte Herzschäden reduzieren können.

Obwohl sich eine moderate Koffeinaufnahme positiv auf die Senkung des Risikos einer erektilen Dysfunktion auswirkt. Bei übermäßigem Verzehr kann es jedoch zu negativen Nebenwirkungen kommen. Eine der Nebenwirkungen von übermäßigem Koffein verursacht unter anderem Angstzustände, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Herzklopfen.


Source: Suara.com – Berita Kesehatan Terkini by www.suara.com.

*The article has been translated based on the content of Suara.com – Berita Kesehatan Terkini by www.suara.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!