Stellen Sie sich das Supply Chain Management mit digitaler Transformation neu vor


Um auf dem globalen Markt von heute einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, können Unternehmen die digitale Transformation im Supply Chain Management nutzen, um die Effizienz zu maximieren, die Qualität und Konsistenz zu erhöhen und ihre Kunden besser zu bedienen. Darüber hinaus garantiert es, dass die Lieferkette bald flexibler wird und effiziente Geschäftsmodelle einführt.

Zweifellos können manuelle und papierbasierte Prozesse durch die Umwandlung analoger in digitale Formulare automatisiert werden. Die Lieferkette wird in fünf bis zehn Jahren einen massiven Wandel durchlaufen. In den heutigen Lieferketten sind Marketing, Produktentwicklung, Vertrieb und Kundenservice getrennt und voneinander getrennt.

Rolle von Unternehmen der digitalen Transformation

Heutzutage verändern verschiedene Unternehmen für digitale Transformation die Welt, indem sie Barrieren niederreißen und ein vollständig integriertes Ökosystem aufbauen, das allen Beteiligten offen steht. Lieferkettenmanagement, Analytik, Roboter und sogar 3D-Druck werden entscheidende Komponenten dieses Ökosystems und mehrerer anderer digitaler Technologien sein.

Darüber hinaus wird die schnelle Digitalisierung von Lieferketten die Effizienz bei der Entwicklung neuer Wirtschaftsmodelle und Einnahmequellen steigern. Das Angebot digitaler Transformationsdienste im Supply Chain Management kann jedoch komplex sein, aber dieser Artikel wird alles darüber erklären. Lass uns anfangen! Sollen wir?

Über die digitale Lieferkette

Eine Lieferkette ist ein Netzwerk von Menschen, Unternehmen, Ressourcen, Betrieben und Technologien, die zusammenarbeiten, um ein Produkt herzustellen und zu verkaufen, vom Lieferanten, der die Rohstoffe an den Hersteller sendet, bis hin zu der Person, die das Produkt kauft. Beim Supply Chain Management werden Dokumente oder Rechnungen, die zwei Personen gegen Waren oder Dienstleistungen austauschen, digitalisiert, wenn sie zwischen ihnen geteilt werden.

Wenn es um die Digitalisierung der Lieferkette geht, gibt es viele Tools, die helfen können, sie einfacher und effizienter zu gestalten. Das Hauptziel der Digitalisierung der Lieferkette ist es, eine höhere Produktivität und Rentabilität zu ermöglichen. Und die digitale Transformation der Lieferkette ermöglicht es Unternehmen, Ressourcen, Mitarbeiter und Vermögenswerte jederzeit dorthin zu verlagern, wo sie benötigt werden, und Kosten zu senken, indem sie Transport- und Herstellungsrisiken antizipieren und darauf reagieren.

Welche Rolle spielt die digitale Transformation im Supply Chain Management?

Die folgenden sind wichtige Rollen für die digitale Transformation im Supply Chain Management:

1. Ermöglichen Sie eine nachfrageorientierte Lieferkette

Digitale Systeme ermöglichen ein bedarfsorientiertes Supply Chain Management. Verschiedene Unternehmen der digitalen Transformation können Echtzeit-Verkaufsdaten aus digitaler Technologie nutzen, um die Lieferkette anzupassen, um die Nachfrage nach bestimmten Produkten besser zu befriedigen, wodurch sie die Produktion der meistverkauften Artikel beschleunigen und gleichzeitig die Kosten für leistungsschwache Artikel senken können.

2. Werden Sie in unserem Ansatz proaktiver

Einer der wichtigsten Vorteile ist zweifellos die Fähigkeit des Unternehmens, vorauszudenken und weiter voranzukommen. Neben der reinen Vergangenheitsbetrachtung kann die Effizienz und Leistungsfähigkeit des Unternehmens auch durch den gegenteiligen Ansatz verbessert werden.

3. Reduzierung von Preisnachlässen und Fehlbeständen

Damit Unternehmen den richtigen Produktmix haben und Kunden gewinnen können, müssen sie die Vorlaufzeiten optimieren und auf die Verbrauchernachfrage reagieren. Verkäufe gehen aufgrund von Preisnachlässen verloren, die Gewinne Dollar für Dollar und Produktknappheit aufzehren.

4. Nutzung der Datenvisualisierung

Jeden Tag wird eine riesige Menge an Daten verfügbar, wie Sie wahrscheinlich wissen. Infolgedessen können viele Unternehmen diese Daten nicht effektiv handhaben und organisieren. Verwenden Datenvisualisierungkönnen Sie leicht und verständlich nachvollziehen, was in den verschiedenen Abteilungen Ihres Unternehmens vor sich geht. Anhand dieser Daten können Sie Bereiche lokalisieren, die verbessert und effizienter werden müssen.

5. Verbessern Sie den Cashflow und das Kostenmanagement.

Die Digitalisierung Ihrer Supply-Chain-Management-Prozesse hat den entscheidenden Vorteil, dass die in die Lieferkette investierte Kapitalmenge reduziert wird, da sie sich schneller bewegt.

6. Erhöhen Sie die Kundenzufriedenheit

Das Hauptziel eines Unternehmens besteht darin, sicherzustellen, dass seine Kunden mit den Produkten oder Dienstleistungen, die sie erhalten, zufrieden sind. Als Ergebnis bedienen Sie Ihre Kunden besser mit einer digitalen Lieferkette. Und Änderungen in der Lieferkette können schneller vorgenommen werden; Ihre Kunden werden zufriedener sein, weil Sie schneller genau das liefern, was sie wollen und brauchen.

Trends im digitalen Supply Chain Management

Supply Chain Management nutzt Sensoren, Robotik, Big Data, Internet-of-Things-Technologien und die Kette als Ganzes, um durch automatisierte Prozesse die Kundenanziehungskraft zu erreichen. Neben der Beschleunigung des Prozesses ermöglicht es auch eine größere Anpassungsfähigkeit, Effizienz und Präzision in der Lieferkette.

Im Folgenden sind die wichtigsten Trends aufgeführt:

1. Die Technologien des Internets der Dinge (IoT).

Dinge, die mit dem Internet verbunden sind, werden als „Internet der Dinge“ oder IoT-Technologien bezeichnet. Das Internet der Dinge (IoT) ermöglicht es, Produkte in Lagern und Geschäften zu identifizieren und zu verfolgen, die Lieferleistung zu überwachen sowie die Temperatur und die relative Luftfeuchtigkeit der Einrichtung zu regulieren und zu messen. RFID (Radio-Frequency Identification) und GPS (Global Positioning System) sind Beispiele für Technologien zur Überwachung und Analyse von Inventar, Fracht und Fahrzeugen.

2. Blockchain

In den letzten Jahren wurde der Begriff „Blockchain“ mit Kryptowährungen wie Bitcoin in Verbindung gebracht. Letztendlich ist es ein hilfreiches Tool für die sichere Übertragung von Papier- und digitalen Dokumenten wie Hauptbüchern, Tarifverträgen und Qualitätszeugnissen. Frachtdokumente können jeden Schritt der Lieferkette generieren. Da jede Transaktion ihren eigenen Block aufzeichnet, kann eine vollständige Historie aller Transaktionen bis zu einem einzigen Zeitpunkt zurückverfolgt werden.

3.Robotik

Robotik wird in der Einzelhandels- und Logistikbranche eingesetzt, um die Zeit zu verkürzen, die benötigt wird, um Waren von einem Ort zum anderen zu bringen. Sie sind als Inventarroboter bekannt und können in Lagern arbeiten. Normalerweise können sie Inventar aus dem Regal nehmen und es entweder neu verpacken oder verschieben. Lieferungen können mit Drohnen oder fahrerlosen Autos erfolgen. Darüber hinaus stehen in den Geschäften auch Kundendienstroboter zur Verfügung, um den Kunden zu unterstützen und auf seine Fragen zu antworten.

4. Cloud-Framework

Die Ausgaben für Cloud Computing werden voraussichtlich einen hohen Höhepunkt erreichen, da verschiedene Sektoren der Wirtschaft weiterhin effektivere Lösungen annehmen. Im Supply Chain Management kommen Lösungen für Supply Chains, Cloud-basierte Infrastrukturen und Cloud-basierte Systeme zum Einsatz. Glücklicherweise wird das Lieferkettenmanagement dank cloudbasierter Speicher-, Analyse-, Bestandsverfolgungs- und Überwachungslösungen immer effizienter.

5. Nutzung von Big Data und Advanced Analytics

Viele wertvolle Erkenntnisse werden in der gesamten Lieferkette generiert, von der Bestandsplanung über die Herstellung bis hin zum Verkauf. Meistens werden die gesammelten Informationen verwendet, um Entscheidungen zu treffen. Dazu gehören Verkaufsprognosen, Bestandskontrolle und Betriebsoptimierung.

Endgültiges Urteil

Indem ein Unternehmen heute die digitale Transformation annimmt, kann es mit den sich ändernden Kundenanforderungen Schritt halten – die Fähigkeit eines Unternehmens, in einer sich ständig verändernden Wirtschaftslandschaft zu konkurrieren, wird durch die digitale Transformation verbessert. Daher muss sich jedes Unternehmen, jede gemeinnützige Organisation oder Institution, die in Zukunft erfolgreich sein möchte, einer digitalen Transformation unterziehen. Unternehmen, die sich weigern, die digitale Transformation durchzuführen, werden schließlich ihr Geschäft aufgeben.

Zweifellos wird die Lieferkette in Zukunft wachsen und sich weiterentwickeln, um Innovation, Wettbewerb und Kundenservice zu fördern. Unternehmen müssen das Bestands- und Asset-Management durch den Einsatz automatisierter Lager in einem wettbewerbsintensiven Markt weiter verbessern. Daher ist ein Umsatzanstieg fast unvermeidlich, solange Unternehmen weiterhin Geld in Innovationen stecken.


Source: ReadWrite by readwrite.com.

*The article has been translated based on the content of ReadWrite by readwrite.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!