Stelian Ion, darüber, wie PNL und UDMR die Abschaffung der Sondersektion blockiert haben. “Am meisten störte es ihn, die DNA-Kompetenz wiederherzustellen”


Der ehemalige Justizminister Stelian Ion erklärte am Mittwoch, 17. November, in einem Post auf seiner Facebook-Seite eine kurze Geschichte der Blockade der Abschaffung der Sondersektion durch die PNL-UDMR-Koalition. Er weist darauf hin, dass die UDMR die ersten waren, die sich dieser im Regierungsprogramm vereinbarten Maßnahme widersetzten und behaupteten, sie hätten nicht sorgfältig gelesen. “Wir können vieles vermuten, aber keine Unaufmerksamkeit oder Naivität”, schrieb Stelian Ion.

“Die Manipulationen einiger gehen weiter. Allwissende Leute werfen mir einen Fehler in Bezug auf SIIJ vor, weil ich auf der “maximalen” Version des Gesetzes bestanden hätte, um mein Image zu machen und damit das Projekt zu opfern. Nichts mehr falsch !

Die von uns beworbene, als “Maximum” kategorisierte Variante entsprach zwar dem Regierungsprogramm, das verhandelt, genehmigt und im Parlament abgestimmt wurde, aber auch die Vorgaben der Europäischen Kommission und die Standards der Venedig-Kommission. Ich zitiere aus dem MCV-Bericht vom Juni 2021: „Ein weiteres Beispiel, in dem der SCM keine klare Position einnehmen und zur öffentlichen Debatte beitragen konnte, ist die Reaktion des SCM auf den Gesetzentwurf zur Abschaffung des SIIJ. Obwohl der Gesetzentwurf des Justizministers den Empfehlungen des MCV, der Venedig-Kommission und der GRECO entsprach, gab der SCM eine ablehnende Stellungnahme zu dem Entwurf ab und forderte neue Garantien, gab aber trotz langer Debatten zu diesem Thema nicht an, welche diese Garantien sollten sein. “

Vor der Befürwortung des Gesetzentwurfs habe ich sowohl die Spezialisten des Justizministeriums als auch die auf dem Gebiet des Verfassungsrechts tätigen Hochschullehrer konsultiert, um mich auf verfassungswidrige Mängel zu vergewissern. Sollte die RCC das Gesetz über die Abschaffung des SIIJ für verfassungswidrig erklären, würde meines Erachtens die Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens gegen Rumänien unmittelbar bevorstehen. Rumänien würde riskieren, für jeden Tag der Verspätung bis zur Abschaffung des SIIJ exorbitante Summen zu zahlen.

Die Europäische Kommission hat dem Justizminister bereits einige Fragen zum JRC-Beschluss Nr. 390/2021, das dem EuGH-Urteil vom Mai 2021 widerspricht, in dem die Anwendung des Grundsatzes des Vorrangs des EU-Rechts gegenüber dem innerstaatlichen Recht in Frage gestellt wird.

Andererseits hat der RCC bereits ausdrücklich gesagt, dass die Frage der Abschaffung des SIIJ Sache des Gesetzgebers ist. Mit anderen Worten, so wie das Parlament den SIIJ einrichten konnte, kann das gesamte Parlament den SIIJ abschaffen.

In Wirklichkeit lehnten die Vertreter der UDMR die Option der Regierung zur Abschaffung des SIIJ von Anfang an ab, da sie behaupteten, sie hätten das Regierungsprogramm nicht sorgfältig gelesen. Wir können viele von ihnen vermuten, aber keine Nachlässigkeit oder Naivität. Was ihn am meisten störte, war die Wiederherstellung der Kompetenz der DNA in Bezug auf die von Richtern begangenen Korruptionshandlungen. Nach Ansicht der UDMR hätten diese Tatsachen nicht von der DNA untersucht werden sollen, sondern von der kriminalpolizeilichen und forensischen Abteilung der Generalstaatsanwaltschaft, in die alle jetzt im SIIJ befindlichen Akten hätten übertragen werden sollen.

Um das Projekt zu entsperren, war ich so “unflexibel”, dass ich mit UDMR und PNL verhandelte und schließlich einen Teil dessen akzeptierte, was Herr Cătălin Predoiu letztes Jahr in der ersten Fassung des Gesetzes vorgeschlagen hatte, nämlich dass die Klagen von Richtern von der Staatsanwaltschaft des SCM genehmigt werden. Dies bedeutete, dass die Akten von den zuständigen Staatsanwaltschaften bearbeitet wurden, die Verweisung an das Gericht jedoch von dieser Stellungnahme abhängig war. Der andere Vorschlag von Herrn Cătălin Predoiu, den Beginn der strafrechtlichen Ermittlungen gegen einen Richter von der vorherigen Zustimmung des Generalstaatsanwalts abhängig zu machen, war inakzeptabel, insbesondere weil dies die Ermittlungen blockieren könnte, ohne dass auch nur die Möglichkeit einer Mindestermittlung gegeben wäre. Nach der Abstimmung im Abgeordnetenhaus gab es eine Welle der Kritik vieler Richter und einiger unserer externen Partner, die mich veranlasste, die Angelegenheit im Zusammenhang mit diesem Änderungsantrag und dem Entwurf an die Venedig-Kommission zu verweisen.

Im Anschluss an diese Beschwerde hat die Venedig-Kommission unmissverständlich erklärt, dass diese Lösung aus dem ursprünglichen Entwurf von Herrn Predoiu viele Probleme aufwirft und nicht akzeptiert werden kann.

Ich war damals so „unflexibel“, dass ich den ganzen Sommer über meine Kollegen von PNL und UDMR eingeladen habe, die Diskussionen über das Projekt wieder aufzunehmen, aber es gab immer Ausreden, die Wiederaufnahme von Diskussionen zu verschieben. Mir wurde klar gemacht, dass es bis zum PNL-Kongress kaum eine Chance gibt, etwas freizuschalten. Es war noch schlimmer.

In meiner “Unflexibilität” bot ich eine andere Lösung an, ausgehend von einer Idee, die in der ersten Phase von meinem Kollegen Ioan Cupșa vorgeschlagen wurde, die ich wieder aufnahm und der ich MJ eine Form gab, die in Betracht gezogen werden konnte. Auch diese Option wurde von UDMR nicht akzeptiert, obwohl es an einer Stelle Offenheit für diese Lösung zu geben schien. Und wir hätten die Verhandlungen fortsetzen können, um eine auch von UDMR akzeptierte Variante zu erreichen, aber der Plan von Herrn Iohannis, die Allianz zwischen PNL und PSD wieder aufzubauen, konnte nicht warten.

Noch eine Klarstellung zum Schluss. Ein Gentleman verbreitet ständig, wann immer er die Gelegenheit dazu hat, über Fernsehstudios die Information, dass ich das Telefon des Präsidenten nicht beantwortet hätte. Eine schamlose Lüge, erzählt von einem Lügner mit Symbiose. Im Gegenteil, der Präsident ist es, der wohl wegen des vollen Terminkalenders nicht auf meine Botschaften zur Ernennung hochrangiger Staatsanwälte reagiert hat. Suchen Sie also bitte nach Unflexibilität bei Cotroceni, nicht bei mir.

Die jüngste Aussage eines PNL-Abgeordneten, nach der es jetzt in der neuen PNL-PSD-UDMR-Koalition mehr Chancen gibt, die Abschaffung von SIIJ zu verabschieden, hat mich mit einem bitteren Beigeschmack zurückgelassen, weil die PNL diejenige ist, die das Ministerium haben wird der Justiz, vergessend, dass sie das ganze Jahr 2020 hatten und nichts Bemerkenswertes passiert ist, außer der öffentlichen Konsultation eines Projekts, durch das den Richtern im Austausch für die Abschaffung des SIIJ eine Superimmunität angeboten wurde “, schrieb der ehemalige Minister.


Source: Breaking News – Cele mai importante stiri – Ziare.com by ziare.com.

*The article has been translated based on the content of Breaking News – Cele mai importante stiri – Ziare.com by ziare.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!