Statistiken sind stabil, aber “Preismeldungen” nacheinander … Gangnam-Immobilienchaos

Korea Real Estate Agency “Zunahme der Abwärtstransaktionen im Gebiet Gangnam”
Der Verkaufs- und Angebotsindex des Bezirks Gangnam 4 ging 8 Wochen in Folge zurück
Die gemeldete Transaktion ist eine nach der anderen… Der Rückgang ist kaum zu spüren
Statistik – Zitat, verwirrte Verbraucher mit unterschiedlichem Aussehen

[이미지출처=연합뉴스]

湲 蹂肄

Die Verwirrung bei den Verbrauchern wächst, da Regierung und Industrie widersprüchliche Bewertungen des Immobilienmarktes im Stadtteil Gangnam in Seoul haben. Während der Anstieg der Wohnungspreise im ganzen Land stagniert, ist die Regierung der Ansicht, dass in der Gegend von Gangnam ein vollwertiger Abwärtstrend begonnen hat, aber einige Analysten sagen, dass es schwierig ist, den Stabilisierungstrend in Eile zu erwähnen, da er immer noch besteht hochwertige Transaktionen in einigen Gebieten des Gangnam-Gebiets.

Laut der wöchentlichen Wohnungspreisstatistik, die von der Korea Real Estate Agency am 7. veröffentlicht wurde, stiegen die Wohnungspreise in den Bezirken Gangnam 4, einschließlich Gangnam, Seocho, Songpa und Gangdong-gu, in Seoul ab dem 3. um 0,04 %, und die Rate der Anstieg nahm im Vergleich zur Vorwoche (0,06 %) ab. Seit der dritten Oktoberwoche letzten Jahres befinden sich diese Regionen elf Wochen in Folge im Abwärtstrend. Die Immobilienagentur wertete auch den Vortag aus und sagte: “In der Gegend von Gangnam, wo der Angebotspreis beibehalten wurde, nahm der Anstieg mit der Zunahme der tatsächlichen Transaktionen ab.”

Laut aktueller Statistik zeigt der Immobilienmarkt in der Gegend von Gangnam im Vergleich zum Vorjahr Anzeichen einer leichten Abschwächung. Der Wohnungsverkaufs- und Angebotsindex in Gangnam 4-gu ist seit der zweiten Novemberwoche letzten Jahres acht Wochen in Folge gefallen und erreichte diese Woche 93,3. Dieser Index quantifiziert das Verhältnis von Angebot und Nachfrage durch die Analyse von Umfragen bei zertifizierten Immobilienagenturen und Online-Verkäufen an vorderster Front.

In Seoul ist bekannt, dass es viele Hausbesitzer gibt, die einen Verkauf befürchten, denn wenn ein einzelner Hausbesitzer ein anderes Haus erwirbt und vorübergehend Zweiteigentümer wird, fällt der hohe Kapitalertragsteuersatz nicht an, wenn das alte Haus innerhalb eines Jahres veräußert wird . Denn in einer Situation, in der der Immobilienmarkt nach und nach in eine stabile Phase eintritt, kann ein Verkauf, bevor der Preis eines Hauses fällt, sowohl Steuern sparen als auch den Kapitalgewinn maximieren.


Blick auf die Apartments in der Innenstadt von Seoul von Daemosan, Seoul [이미지출처=연합뉴스]

湲 蹂肄

Viele sagen jedoch, dass es verfrüht ist, die Stabilisierungsphase des Immobilienmarktes in der Gegend von Gangnam zu erwähnen. Dies liegt daran, dass in verschiedenen Teilen des Gangnam-Gebiets noch Transaktionen nacheinander abgeschlossen werden. Laut dem Offenlegungssystem für reale Transaktionspreise des Ministeriums für Land, Infrastruktur und Verkehr wurde 94㎡ des Raemian Daechi Palace (im Folgenden als das exklusive Gebiet bezeichnet) in Daechi-dong, Gangnam-gu, am Dezember mit 4,05 Milliarden Won gehandelt 15, im vergangenen Jahr, 300 Millionen Won höher als der bisherige Höchstpreis.

Munjeong Remian 120 m² in Munjeong-dong, Songpa-gu wurde am 18. Dezember letzten Jahres für 1,85 Milliarden Won verkauft, was einem Anstieg um 50 Millionen Won in einem Monat entspricht, und Hyundai 2nd 160 m² in Apgujeong-dong, Gangnam-gu wurde ebenfalls für 6,02 . gehandelt Milliarden Won, 200 Millionen Won höher als der vorherige Berichtspreis am selben Tag. Ein Beamter der Immobilienagentur A in Daechi-dong, Gangnam-gu, sagte: “Es gibt noch mehr Vermieter, die die Atmosphäre sehen wollen, ohne den Preis zu senken.”

Der relativ starke Hauspreis von Gangnam wird als Effekt des gestiegenen Interesses an „Smart Hanchae“ interpretiert, da die Steuerlast auf Immobilien steigt und verschiedene Regulierungen steigen. In der immobilienbezogenen Online-Community gibt es viele Meinungen, dass nur die Provinzen und die Außenbezirke der Metropolregion einen Abwärtstrend aufweisen, große Komplexe im Raum Gangnam jedoch weiterhin stark sind.

Betrachtet man die Statistiken des Immobilieninformationsunternehmens ‘Asil’, so sind an diesem Tag insgesamt 3.776 Wohnungen zum Verkauf in Gangnam-gu um 1,4 % niedriger als im Vormonat (3827). Unter Berufung auf die Immobilienagentur-Statistik betont die Regierung, dass der Immobilienmarkt in eine feste Stabilisierungsphase eintrete, die hohen Preisvorstellungen in der Gegend von Gangnam aber nur noch mehr Verwirrung bei den Verbrauchern stiften, die den Preisverfall nicht spüren. .

Shim Gyo-eon, Professor für Immobilien an der Konkuk-Universität, sagte: “Da die Wohnungspreise in Seoul und anderen Orten nie ins Negative gedreht sind, kann man sagen, dass sich der Aufwärtstrend verlangsamt hat, aber es ist noch zu früh, um zu sagen, dass die Abwärtstrend hat begonnen.” er erklärte.


Reporter Moon Won-won [email protected]


Source: 아시아경제신문 실시간 속보 by www.asiae.co.kr.

*The article has been translated based on the content of 아시아경제신문 실시간 속보 by www.asiae.co.kr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!