Spanien: «João Félix könnte einer der besten Spieler der Welt sein» – Júlio Baptista


Der ehemalige Spieler und jetzt Trainer Júlio Baptista sagte heute, dass João Félix, ein 21-jähriger portugiesischer Nationalspieler, der die Spanier bei Atlético de Madrid vertritt, einer der „besten Spieler der Welt“ werden könnte.

In einer Videokonferenz über die ersten 90 Jahre der spanischen Liga, die vom Fernsehsender Eleven Portugal gefördert wurde, erkannte der ehemalige brasilianische Nationalspieler, der jetzt Trainer der Valladolid-Formation ist, das “enorme Talent” des Stürmers mit 18 Toren in 61 offiziellen Spielen für die “Colchoneros” seit dem Sommer 2019, als er Benfica verließ, im teuersten Transfer aller Zeiten zwischen einem portugiesischen und einem spanischen Verein (126 Millionen Euro).

“Er ist ein Spieler mit enormem Talent, der in Zukunft einer der größten Namen im Fußball sein könnte. Er könnte einer der besten Spieler der Welt sein”, sagte der frühere offensive Mittelfeldspieler, 39, der für Sevilla in Spanien spielte (2003 bis 2005), Real Madrid (2005/06 und 2007/08) und Málaga (2010/11 bis 2012/13).

Júlio Baptista hält es jedoch für “schwierig”, dass aufstrebende Fußballnamen wie João Félix, der mit Paris Saint-Germain verbundene Franzose Mbappé (22) oder der Brasilianer Rodrygo (20) bei Real Madrid mit dem “Talent” von Messi mithalten können Der beste Torschütze in der Geschichte der spanischen Liga mit 457 Toren in 17 Spielzeiten für Barcelona und Cristiano Ronaldo, Autor von 311 in diesem Wettbewerb während neun Spielzeiten bei Real.

Nach der “Rivalität” zwischen dem 36-jährigen Portugiesen, der 2018 von Juventus zu den Italienern wechselte, und dem 35-jährigen Argentinier, der immer noch in Katalonien ist und mehrere La Liga-Ausgaben erzielt hat, glaubt Júlio Baptista an die Zukunft Diese Meisterschaft vergeht wie der Fußball im Allgemeinen aufgrund der immer genaueren “Entscheidungsfindung” von Sportlern auf Rasenflächen, auf denen die Zeit zum Nachdenken immer kürzer wird.

“Fußball in Spanien ist technischer, aber es wird mit unglaublicher Geschwindigkeit gespielt. Mit der Möglichkeit, dass ausländische Spieler eintreffen, wird Fußball immer physischer. Spieler mit sehr schnellen Entscheidungen werden die beste Leistung auf dem Feld erzielen. Sie haben es kaum.” Zeit zum Nachdenken heute. Aber Fußball wird nie seine Schönheit verlieren “, sagte er voraus.

Unter den 16 portugiesischen Spielern in der Liga hob der ehemalige Mittelfeldspieler auch Jota hervor, einen 21-jährigen Flügelspieler mit Valladolid, der von Benfica ausgeliehen wurde und hofft, den Vorteil seines “Talents” zu sehen.

Júlio Baptista, Kollege von ‘Porto’ Pepe bei Real Madrid in der Saison 2007/08, in der beide Meister waren, und ‘Sportinguista’ Antunes in Málaga in der Saison 2012/13, gab zu, dass er immer “Affinität” hatte mit den portugiesischen Spielern, mit denen er zusammengearbeitet hat, aufgrund der Sprache und der daraus resultierenden “einfachen Kommunikation”.

Bei der aktuellen Ausgabe der spanischen Hauptmeisterschaft mit Atlético de Madrid an der Spitze, gefolgt von Real Madrid und dem FC Barcelona, ​​war Júlio Baptista von der Klassifizierung wenig “überrascht”, da er versteht, dass die “Colchoneros” eine haben “vollständigerer Kader” gegen Rivalen, um sich einem “sehr komplizierten Jahr” aufgrund der Pandemie von zu stellen Covid-19.

Die Intervention des ehemaligen Mittelfeldspielers wurde von einer Präsentation über die ersten 90 Jahre der spanischen Liga begleitet, deren erstes Spiel am 10. Februar 1929 ausgetragen wurde. Die Katalanen von Espanyol besiegten die Basken von Real Unión de Irún (3: 2). .

Neben Cristiano Ronaldo und João Félix wurde in der Präsentation auch Luís Figo als der portugiesische Spieler hervorgehoben, der zwischen 1995 und 2005 die meisten Meisterschaften gewann – vier beim FC Barcelona und Real Madrid -, Jorge Mendonça für die meisten Spielzeiten. 12, zwischen 1958 und 1970 im Dienst von Atlético, Barcelona und Mallorca – und auch Gomes Bravo als erster portugiesischer Spieler, der in der Saison 1947/48 für Real Sociedad im Wettbewerb spielte.


Source: Futebol 365 – Notícias by www.futebol365.pt.

*The article has been translated based on the content of Futebol 365 – Notícias by www.futebol365.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!