SpaceX hat die zweite Version von Starlink-Satelliten ausgereift. Das Unternehmen sucht einen Spezialisten, um sie zu testen

Laut Netzwerkquellen bereitet sich das amerikanische Unternehmen SpaceX auf die Produktion von Starlink-Satelliten der neuen Generation vor, die für den Internetzugang ausgelegt sind. Dies wird durch die Beschreibung der Stelle angezeigt, die von SpaceX eröffnet wurde, um einen qualifizierten Softwareentwickler zum Testen verwandter Geräte zu finden.

Eine Reihe von Starlink-Satelliten kurz vor dem Start in die Umlaufbahn

Berichten zufolge ist das Unternehmen von Elon Musk daran interessiert, einen Software-Ingenieur einzustellen, um Starlink-Geräte zu testen und „Definieren Sie den Plan und führen Sie Softwaretests für Starlink 1.5 und Starlink 2.0 durch“. SpaceX-Beamte haben bisher davon Abstand genommen, sich zu der neuen Stelle zu äußern.

Erinnern Sie sich daran, dass Starlink ein ehrgeiziges Projekt von SpaceX ist, in dessen Rahmen ein Satellitennetz aus mehreren tausend kleinen Geräten für den Hochgeschwindigkeits-Internetzugang geplant ist. Im Jahr 2018 genehmigte die US-amerikanische Federal Communications Commission (FCC) den Start von 11.943 Starlink-Satelliten. Es ist auch erwähnenswert, dass SpaceX einen Vertrag mit den US-Streitkräften geschlossen hat, in dessen Rahmen die Satelliten auf die Möglichkeit getestet werden, sie für die Bedürfnisse des Militärs einzusetzen.

Bisher hat SpaceX die Starlink-Raumfahrzeuge der Versionen 0.9 und 1.0 mit 1.023 Satelliten im Orbit in 18 Starts ins All gebracht. Um Satelliten ins All zu bringen, verwendet das Unternehmen seine eigenen Falcon 9-Trägerraketen. Derzeit ist nicht bekannt, wie sich die Starlink-Versionen 1.5 und 2.0 von denen unterscheiden werden, die sich bereits in der Erdumlaufbahn befinden.

Wenn Sie einen Fehler bemerken, wählen Sie ihn mit der Maus aus und drücken Sie STRG + EINGABETASTE.