Soviel zum Homeoffice: Google kaufte für 1 Milliarde Dollar ein Büro in London

Pandemie ist dort Pandemie, der Arbeitsplatz ist auf Dauer das Büro – zumindest bei der englischen Google-Tochter.

Die englische Google-Tochter ist nicht besonders zuversichtlich in die langfristige Telearbeit, zumindest zeigt dies, dass die britische Tochter diese Woche das Objekt in der Londoner Innenstadt gekauft hat, in dem sie zuvor Mieter war. Für das Bürogebäude Central Saint Giles zahlte die Suchfirma 730 Millionen Pfund oder rund 1 Milliarde Dollar.

Angrenzend an Covent Garden, einem der belebtesten Viertel Londons, wird das Gebäude derzeit renoviert und grundlegend renoviert, mit einer Reihe von Besprechungsräumen, die für hybrides Arbeiten geeignet sind, Einzelbüros, die mehr persönlichen Raum bieten, und Arbeitsbereichen im Freien.

Das neu erworbene Bürogebäude von Google sowie ein neuer Komplex neben King’s Cross in London werden nicht ungenutzt bleiben, da Google Pläne angekündigt hat, seine derzeit 6.400 Mitarbeiter in der britischen Hauptstadt kurzfristig auf 10.000 zu erweitern.


Source: HWSW Informatikai Hírmagazin by www.hwsw.hu.

*The article has been translated based on the content of HWSW Informatikai Hírmagazin by www.hwsw.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!