sogar TF1 scheint Salto vergessen zu haben ¯ _ (ツ) _ / ¯

TF1 startet einen neuen SVoD-Dienst: myTF1 MAX. Ein neuer Service, der daher mit Salto konkurrieren wird, mitentwickelt von … TF1.

Logo TF1 // Quelle: TF1

« Die TF1-Gruppe testet eine Erweiterung ihrer Replay-Plattform im Beta-Test», gibt die Bouygues-Tochter in einer kurzen Pressemitteilung bekannt. Der fragliche Dienst heißt MYTF1 MAX und möchte eine neue Möglichkeit bieten, die Programme des ersten Senders zu sehen.

MYTF1 MAX, SVOD neben AVOD

MYTF1 MAX «ergänzt den aktuellen MYTF1-Service», Aber was für ein Unterschied? Ganz einfach, MYTF1 MAX ist ein SVOD-Service zum Preis von 2,99 Euro pro Monat im ersten Jahr, dann 3,99 Euro pro Monat. Umgekehrt ist MYTF1 ein AVOD-Dienst (fürWerbevideo auf Abruf), ein kostenloser Dienst, der durch Werbung unterstützt wird.

MYTF1 MAX bietet nicht nur tausende Stunden Replay und HD-Programme ohne Werbung, sondern auch direkten Zugriff auf TF1-Gruppenkanäle (TF1, TMC, LCI usw.).

Der Dienst wird heute in der geschlossenen Beta auf PCs, Smartphones und Tablets gestartet. Ja, Sie haben richtig gelesen, TV wird nicht erwähnt. Für die endgültige Version des Dienstes ist kein Datum vorgerückt.

Eine schöne Pirouette

Obwohl interessant, zeigt diese Einführung einen gewissen Wunsch der TF1-Gruppe, sich von den Zwängen ihres anderen SVoD-Dienstes zu befreien, der gemeinsam mit France Télévision und M6 entwickelt wurde: Salto. Letztere wollten in Frankreich mit Programmen verschiedener französischer Sender mit Netflix und Prime Video konkurrieren, aber nicht nur. Wie die anderen Plattformen kauft Salto Inhalte und stellt seinen Abonnenten damit viele Programme zur Verfügung, die auch außerhalb des kleinen Bildschirms zum Teil sehr beliebt sind.

Der Preis des Salto-Abonnenten beginnt bei 6,99 Euro. Indem TF1 eine Position zum halben Preis einnimmt, versucht TF1 davon zu überzeugen, dass sein Katalog die Hälfte des Salto-Angebots ausmacht. Es bleibt abzuwarten, ob es damit gelingt, eine Kundschaft zu gewinnen, die bereits genug Möglichkeiten hat, Joséphine Ange Gardien und La Villa des Cœurs Brisés zu sehen.


Source: Frandroid by www.frandroid.com.

*The article has been translated based on the content of Frandroid by www.frandroid.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!