Sogar Kinder nehmen „Opioide“ ein, wenn sie Bauchschmerzen haben… Nordkorea leidet unter Drogenmangel

Opiumpulver, hergestellt von der Ranam Pharmaceutical Factory in Chongjin, Provinz Nord-Hamgyong. /Foto = Tägliches NK-Datenfoto

Nordkorea, das nach der Grenzschließung wegen des Coronavirus unter einem Medikamentenmangel leidet, meldete zuletzt, dass die Zahl der Menschen, die statt Drogen Opium und andere Betäubungsmittel einnehmen, rasant zugenommen hat. Quellen sagen, dass sich die Situation verschlimmert und sogar einem Kind, das über Magenschmerzen klagte, Opium verfütterte.

Laut einer Quelle von Daily NK aus der Provinz Nord-Pyongan vom 12. nehmen die Bewohner selbst bei leichten Symptomen wie niedrigem Fieber, Durchfall und Erbrechen Betäubungsmittel wie Opium ein.

Vor der Grenzschließung waren Grundmedikamente wie Antibiotika, Antipyretika und Verdauungsmedikamente auf dem Markt erhältlich, aber jetzt sind die Preise für Medikamente so stark gestiegen, dass normale Menschen mit geringem Einkommen sie nicht ohne weiteres kaufen können.

Orthodox, ein aus China importiertes Schmerzmittel, ist im ersten Jahr nach der Grenzschließung um mehr als 140 % gestiegen, und die meisten importierten Medikamente Chinas, wie Nieren- und Schlaftabletten, sind im Vergleich zu vor der Blockade um mehr als 130 % gestiegen. (▶ Shortcut zu verwandten Artikeln: Preise explodierten aufgrund von Medikamentenknappheit in Nordkorea… „140% Schmerzmittel ‘Pumpe’“)

Seitdem schwankte der Preis je nach Importgrad um etwa 1.000 bis 2.000 Won, doch die Knappheit an importierten Medikamenten hält an.

In den letzten Jahren wurden sogar kleine Kinder Opium ausgesetzt. Eine Quelle sagte: “Eltern geben ihren Kindern leicht Opium, wenn sie Bauchschmerzen oder Durchfall haben.”

In der Vergangenheit gaben auch Bewohner, die sich der Drogen nicht bewusst waren, Opium an Neugeborene, aber der jüngste Mangel an Medikamenten hat Opium zu einem Ersatz für Drogen gemacht, und das Problem des Opiummissbrauchs bei Kindern hat sich verschärft.

Unterdessen steigt auch die Zahl der Todesfälle durch Drogensucht.

Laut einer Quelle in der Provinz Yanggang starb kürzlich ein Mann in den 40ern, der als Arbeitsgruppenleiter auf einer Genossenschaftsfarm arbeitete, nachdem er aufgrund von Drogensucht Halluzinationen gezeigt hatte.

Die Todesursache des Mannes war Unterernährung, er litt jedoch mehrere Monate lang unter Nebenwirkungen von Medikamenten wie Gewichtsverlust und Energiemangel, bevor er an einer schweren Opiatvergiftung starb.

Ein örtlicher Sicherheitsbeamter wusste auch, dass er drogenabhängig war, aber er gab keine Warnung oder Strafe aus, da der Wachmann Bestechungsgelder in Absprache mit einer Genossenschaftsfarm erhielt.

Die nordkoreanischen Behörden hielten im vergangenen Juli die 15. Plenarsitzung des 14. Präsidiums der Obersten Volksversammlung ab und überarbeiteten das Gesetz zur Verhütung von Drogenkriminalität Gesundheit des Volkes.” wurde zuerst erlassen

Seitdem wurde die Zensur des Arzneimittelmanagements auf pharmazeutische Fabriken, chemische Fabriken und Forschungsinstitute wie die National Academy of Sciences, die Arzneimittel herstellen und entwickeln, zentriert, aber es gibt kein Durchgreifen gegen von Einzelpersonen angebaute und hergestellte pflanzliche Arzneimittel .

In diesem Zusammenhang sagte die Quelle: „Im Moment gibt es keine Droge, also ist die Regierung gezwungen, Betäubungsmittel zu konsumieren, also wie kann der Staat dagegen vorgehen?


Source: DailyNK by www.dailynk.com.

*The article has been translated based on the content of DailyNK by www.dailynk.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!