So verhindern Sie Feuchtigkeit im Haus und natürliche Heilmittel

Wie man Feuchtigkeit im Haus vorbeugt und natürliche Mittel, um sie zu beseitigen

Das vonüberschüssige Feuchtigkeit ist wahrscheinlich eines der am weitesten verbreiteten Probleme innerhalb der Fall Italienisch. Der geografische Ort, an dem Sie leben, eine falsche Isolierung der Wände, der häusliche Wasserverbrauch im Haus sind alles Faktoren, die zu diesem Problem beitragen und es wirklich unhaltbar machen.

Die Folgen sind nicht gering, sowohl für die Umwelt – zum Beispiel durch Schimmelbildung oder das Aufquellen der Möbel – als auch für den Menschen. Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann in der Tat sehr gesundheitsschädlich sein. Aber wie man eingreift, wie man Feuchtigkeit im Haus verhindert und welches natürliche Heilmittel sind sie nützlich, um es zu beseitigen?

Wie bereits erwähnt, ist die Feuchtigkeit im Haus oft auf eine ineffiziente Isolierung der Wände zurückzuführen. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, vor dem Versuch mit Natur- und Hausmitteln die Bausubstanz zu überprüfen und bei notwendigen Renovierungsarbeiten den Eingriff von Experten zu verlangen.

Die sogenannte Heilmittel der Großmutter gegen chronische und geschichtete feuchtigkeit in den hauswänden können sie wenig ausrichten. Hier sind einige nützliche Tipps.

Denn Feuchtigkeit staut sich im Haus

Bevor Sie sich fragen, wie Sie das Problem der übermäßigen Feuchtigkeit im Haus lösen können, müssen Sie verstehen, warum es auftritt. Zunächst ist zu betonen, dass Wohnumgebungen normalerweise feucht sind: Eine gewisse Menge Wasser ist in der Luft vorhanden und nimmt in geschlossenen Räumen sowohl durch die Atmung als auch durch tägliche Bedürfnisse wie die Benutzung von Bad oder Küche tendenziell zu.

Tatsächlich kann eine zu trockene Umgebung sogar die Lebensqualität der Mieter einschränken, ähnlich wie ein Übermaß an Feuchtigkeit. Aber wie hoch ist die feuchtigkeit im Haushalt als normal und damit unbedenklich gelten?

Il Feuchtigkeitsrate einer geschlossenen Umgebung wird mit einem speziellen Instrument, dem Hygrometer, in Abhängigkeit von der Größe des Raumes und dessen Temperatur gemessen. Im Allgemeinen sollte ein gesunder Ort bei einer Luftfeuchtigkeit von 50-60 % bleiben, wenn man eine Durchschnittstemperatur von etwa 20 ° C berücksichtigt.

Aber was sind die Gründe, die dazu führen, dass dieser Schwellenwert überschritten wird, ein Wert, der in schweren Fällen 80 % überschreiten kann? Einige Gründe sind strukturelldh sie hängen von den Techniken ab, mit denen das Gebäude gebaut wurde:

  • Stiftungen: Wenn die Grundmauern des Hauses in direktem Kontakt mit dem Boden stehen, ohne irgendeine Form von Isolierung, neigt das Wasser dazu, von Beton und Ziegeln absorbiert zu werden und dann in Form von Feuchtigkeit zurück in das Haus zu steigen;
  • Vorrichtungen: gerade in älteren wohnungen fällt nicht selten der einbau von türen und fenstern ohne verkleidungen und dichtungen auf, wie das fehlen von gedämmten tragenden konstruktionen. Sie sind grundlegende Barrieren, um zu verhindern, dass mit Wasser beladene Luftströme in das Innere des Hauses eindringen.
  • Risse und Brüche: Alle Schäden an den Gebäudewänden, wie Risse und Brüche, können das Eindringen von mit Wasser beladener Luft von außen begünstigen;
  • Rohrleitungen: Undichtigkeiten, undichte Kanäle und Rohre, die ständig thermischen Veränderungen ausgesetzt sind, können die häusliche Feuchtigkeit begünstigen, zum Beispiel durch Kondensation auf harten Oberflächen;
  • Wände: Wenn die Außenwände des Gebäudes sehr veraltet sind und keine Energieeffizienzsysteme vorgesehen sind, wie z. B. die Installation einer thermischen Beschichtung, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich Kondenswasser und Feuchtigkeit bilden.

Dann gibt es menschliche Gründe, aufgrund schlechte tägliche Gewohnheiten:

  • Das Badezimmer wird danach nicht richtig gelüftet Dusche oder andere Reinigungsbedürfnisse: Dadurch setzen sich die zerstäubten Wasserpartikel auf den Oberflächen und Wänden ab und erhöhen die Luftfeuchtigkeit im Haus;
  • Gruppieren großer Mengen von Zierpflanzen: Alle Pflanzen geben während ihres Lebenszyklus Wasser an die Umwelt ab. Wenn sich zu viele Proben im selben Raum befinden, steigt zwangsläufig die Luftfeuchtigkeit;
  • Kleider zu Hause aufhängen: Es ist eine Option, die viele im Winter angesichts der für die Jahreszeit typischen kalten Temperaturen und des schlechten Wetters wählen, trägt jedoch erheblich dazu bei, dass das Haus noch feuchter wird.

Schäden an feuchten Umgebungen

Schimmel

Wie eingangs erwähnt, verursacht in erster Linie zu hohe Luftfeuchtigkeit Umweltschäden in dem es sich manifestiert. Unter den bekanntesten sind die folgenden aufgeführt:

  • Flecken an den Wänden: Die übermäßige Konzentration des von den Wänden absorbierten Wassers kann zur Bildung von normalerweise braunen Flecken führen, die auch nach dem Streichen wieder auftreten können;
  • Fall der Tapete: Aus dem gleichen Grund neigt die Tapete dazu, sich zu lösen und abzufallen;
  • Schimmel: Eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ist das perfekte Klima für die Vermehrung von Bakterien, Pilzen und Schimmelpilzen. Diese treten immer wieder auf, auch nach der Reinigung mit bestimmten chemischen Produkten;
  • Schwellung von Möbeln: Wasser kann in die Holzteile der Möbel eindringen, diese anschwellen und im schlimmsten Fall brechen lassen;
  • Rost und Kalkstein: Die Eisenwerkzeuge des Hauses, wie die Griffe, könnten unter Rost leiden, während auf Fliesen und Wasserhähnen mehr Kalkstein als normal erscheinen könnte.

Feuchtigkeitsbedingte Gesundheitsprobleme

Nicht nur Sachschäden, auch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann dem schaden Gruß. Unter den häufigsten Beschwerden werden die folgenden genannt:

  • Atmungsprobleme durch unfreiwilliges Einatmen von Schimmelpilzen;
  • Erhöhte Symptome vonAsma;
  • Hautreizungen und allergische Reaktionen;
  • Husten und Hunger nach Luft;
  • Müdigkeit und Erschöpfung.

So verhindern Sie Feuchtigkeit im Haus

Wäscheständer

Der erste Schritt zur Verringerung des Risikos der Entwicklung von Feuchtigkeit in Ihrem Zuhause besteht darin, sich dem zu widmen Verhütung. Tatsächlich gibt es einfache Tipps, mit denen Sie eine unerwartete Wasseransammlung in Wohnumgebungen vermeiden können:

  • Lüften Sie die Räumlichkeiten häufigbesonders an den heißesten und trockensten Tagen;
  • Verdunkeln Sie nicht Glas und Fenster, um das Sonnenlicht und die Verdunstung von überschüssigem Wasser zu begünstigen;
  • Hängen Sie keine Kleidung zu Hause aufinsbesondere in den Wintermonaten nicht auf Heizkörper stellen;
  • Öffnen Sie während des Duschens immer die Fenster, um das Entweichen von Dampf zu erleichtern oder auf jeden Fall, um am Ende lange zu lüften;
  • Versiegle die Risse in Wänden und Räumen zwischen Wänden und Rohren;
  • Erwägen Sie Renovierungen für weniger Wärmeverlust und bessere Isolierung, wie z. B. die Installation einer thermischen Beschichtung.

Feuchtigkeit im Haus: natürliche Heilmittel, um sie zu beseitigen

Aber was tun, wenn sich die Feuchtigkeit manifestiert hat? Wie reduziert man das verdunstete Wasser im Haus, bevor es tief in die Wände eindringt und Schimmel bildet? Glücklicherweise gibt es einige natürliche Heilmittel, die für diesen Zweck sicherlich nützlich sind.

Strukturelle Eingriffe

Der erste Schritt, um die Luftfeuchtigkeit im Haus zu reduzieren, besteht darin, die Bedingungen zu überprüfen Wände e Etagen. Es wird in der Tat notwendig sein, die Wasserleitungen auf Undichtigkeiten zu prüfen und diese sorgfältig zu untersuchen Infiltrationen – vielleicht durch die Rohre anderer Eigentumswohnungen – und lösen diese Probleme gegebenenfalls mit entsprechenden Maurer- und Klempnerarbeiten.

Wenn Sie an einem von Natur aus sehr feuchten Ort leben, zum Beispiel in der Nähe von Wasserstraßen, können Sie einige installieren lassen Sammelsysteme die durch spezielle Absorptions- und Saugtechniken überschüssiges Wasser sammeln können, um es in speziellen Tanks zu sammeln. Darüber hinaus können spezielle Sensoren verwendet werden, um Mieter zu warnen, wenn die Luftfeuchtigkeit den kritischen Schwellenwert überschreitet.

Grobes Salz

Verkauf

Il Grobes Salz Es ist das bekannteste natürliche Heilmittel gegen Feuchtigkeit in der Wohnung, es ist kein Zufall, dass es seit der Antike für diesen Zweck verwendet wird. Tatsächlich hat dieses Mineral die Fähigkeit, durch Osmose große Wassermengen anzuziehen und zurückzuhalten, wodurch deren Ansammlung in der Umwelt vermieden wird. Aber wie nutzt man diese Funktionen aus?

Gießen Sie einfach ein Kilo grobes Salz in ein perforiertes Becken oder ein Sieb, um es auf einen Eimer oder Topf zu stellen. In wenigen Tagen zieht das Salz das verdunstete Wasser in die Luft, absorbiert es und leitet es dann in den entsprechenden Behälter. Es ist jedoch sinnvoll, ein tragbares Hygrometer oder Feuchtigkeitssensoren zu haben, da eine zu häufige Verwendung von Salz die Luft tatsächlich austrocknen könnte.

Bikarbonat und Gummi arabicum

Backpulver in einem Glas

Ähnlich wie Salz hat auch Backpulver eine hohe Absorptionswirkung und kann daher verwendet werden, um überschüssiges Wasser zurückzuhalten. Auch in diesem Fall reicht es aus, ein Kilo in ein perforiertes Becken zu geben, das wiederum auf einen Eimer gestellt wird.

Für die in den Kleiderschränken angesammelte Feuchtigkeit, mit der Gefahr von Schimmelbildung auf der Kleidung, empfehlen wir die Verwendung von Bällen von Arabischer gummiähnlich wie Lavendel- oder Mottenkugelaromen zu verwenden.

Andere Methoden

Es gibt auch andere wirksame Methoden, wenn auch nicht ausschließlich natürliche. Die erste ist, darauf zurückzugreifen Silica-Kugeln, auch bekannt als Silica Gel, im Fachhandel erhältlich. Sie haben eine sehr hohe Saugfähigkeit und können an strategischen Punkten des Hauses verteilt werden.

Der andere ist da Limette, das ganz ähnlich wie Salz wirkt. Die Gefahren können jedoch vielfältig sein, insbesondere wenn Haustiere und Kinder im Haus sind. Kalk ist reizend, besonders für Augen und Atemwege, direkter Kontakt mit Schleimhäuten kann zu irreparablen Schäden führen.


Source: GreenStyle by www.greenstyle.it.

*The article has been translated based on the content of GreenStyle by www.greenstyle.it. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!