So stellen schwedische Unternehmen auf Industrie 4.0 um

Dies ist eine Anzeige. Es wurde nicht von der Redaktion von Ny Teknik geschrieben.

Die verarbeitende Industrie ist die Grundlage für Schwedens Wohlstand. Fünf Technologietrends haben das Potenzial, Schwedens Unternehmen beim Übergang zu Industrie 4.0 zu stärken.

Werbung

Die Bedeutung der verarbeitenden Industrie für den Wohlstand Schwedens ist nicht zu unterschätzen. Wenn es um Finanzen, Arbeitsplätze und Innovation geht, haben uns Industrieunternehmen dorthin gebracht, wo wir heute stehen. Ob groß oder klein, sie sind in vielen Fällen das Ergebnis von mehreren Generationen Engagement. Unabhängig von ihrer Größe müssen sie entwickelt werden, um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten.

Industrie 4.0 wird als digitale, automatisierte, optimierte und nachhaltigere Zukunftsbranche bezeichnet, in der Technologien wie KI, IoT und Cloud-Dienste den Weg für smartere Prozesse, neue Arbeitsweisen und Dienstleistungen ebnen.

Die Pandemie hat das Tempo der digitalen Transformation erhöht. Inzwischen besteht ein starkes Interesse an weiteren Investitionen, die die Wettbewerbsfähigkeit der Industrieunternehmen steigern. Im Folgenden stellen wir fünf Herausforderungen für Schwedens Industrieunternehmen vor, bei denen die Digitalisierung ein wichtiger Teil der Lösung ist. Eine stabile und flexible Anbindung in den Werken wird ein entscheidender Faktor sein, um den Herausforderungen zu begegnen.

1. Automatisierung und Digitalisierung

Neue Technologien wie IoT, das Internet der Dinge und KI, künstliche Intelligenz, haben das Potenzial, Kosten zu senken, die Qualität zu steigern und Prozesse weiter zu verschlanken. Gleichzeitig wird der Grundstein für servicebasierte Geschäftsmodelle und proaktive Wartung gelegt. Ein größerer Teil der Arbeit wird von Robotern erledigt, die sich verbinden und intuitiver werden, mit der Fähigkeit, schrittweise zu lernen und gesprochene Anweisungen zu verstehen.

Getrieben wird diese Entwicklung durch die Verfügbarkeit digitaler Infrastruktur und mobiler Technik. Digitalisierung und Automatisierung sind für Unternehmen entscheidend, um ihre Wettbewerbsfähigkeit sowohl lokal als auch global zu erhalten.

Nachhaltigkeit

Digitalisierung und Automatisierung legen zudem den Grundstein für eine umweltverträgliche Industrie. Mit IoT- und KI-Analysen lässt sich alles von Designprozessen bis hin zu Energieverbrauch, Wartung und Recycling optimieren. Es spart Geld, schont die Umwelt und ebnet den Weg für eine Kreislaufwirtschaft.

In 15 Jahren will die schwedische Industrie laut RISE eine internationale treibende Kraft für Nachhaltigkeit und grüne Entwicklung sein. Die vorhandene digitale Infrastruktur bietet der schwedischen Fertigungsindustrie eine große Chance, die notwendigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

3. Operative Exzellenz

Smart Maintenance, Smart Maintenance, wird immer mehr akzeptiert. Das bedeutet, dass Sensordaten von angeschlossenen Geräten über IoT übertragen werden und Wartungsprozesse automatisch aktivieren. Die KI-Analyse zeigt, wie, wann und welche Wartung erforderlich ist. Diese Proaktivität reduziert das Risiko eines Produktionsausfalls und erhöht die Lebensdauer der Maschinen. Das Einsparpotenzial ist enorm – Produktionsunterbrechungen kosten die schwedische Fertigungsindustrie laut Chalmers heute mehr als 100 Milliarden SEK pro Jahr.

Experten und Forscher glauben, dass intelligente Wartung die Zukunft ist, um Ausfallzeiten zu reduzieren und die Zusammenarbeit zwischen Produktions- und Wartungsorganisationen zu verbessern.

4. Wachstum und Flexibilität

Flexibilität ist ein immer wichtigerer Wettbewerbsfaktor. Die Kunden der Industrie verlangen zunehmend Sonderlösungen, und während der Pandemie, als Nachfrage, Arbeitsweise und Lieferketten grundlegend in Frage gestellt wurden, war es wichtig, schnell umzustellen.

Die Anpassungsfähigkeit der verarbeitenden Industrie ist laut Teknikföretagen ein wichtiger Grund, warum Schwedens Wirtschaft während der Pandemie relativ gut lief. Nun wird kontinuierlich in Industrie 4.0 und Transparenz in der Lieferkette investiert. Darüber hinaus wurden die Vorteile des Einkaufs von Communication und IT as a Service hervorgehoben, um schnell auf neue Anforderungen und Bedürfnisse eingehen zu können.

5. Schutz und Sicherheit

Eine vernetzte Hightech-Fertigungsindustrie 4.0 braucht einen angemessenen Schutz. IT-Lösungen können zu einer sichereren physischen Arbeitsumgebung beitragen, indem sie beispielsweise den Lärmpegel messen oder vor schlechter Luftqualität warnen.

Darüber hinaus ist ein Schutz vor neuen Cyber-Bedrohungen erforderlich. Laut Teknikföretagen war in den letzten zwei Jahren fast die Hälfte der Mitgliedsunternehmen von Cyberangriffen betroffen. Gezielte Hackerangriffe können großen Schaden anrichten – in Form von Informationsverlust, Datendiebstahl oder Produktionsausfall.

Der „Faktor Mensch“, Mitarbeiter, die auf bösartige Links klicken und schwache Passwörter haben, erinnert daran, dass alle Sicherheitsarbeiten mit dem Verständnis der Verbindung zwischen technischer und physischer Sicherheit stehen und fallen.

Ein Partner mit Branchenkenntnissen

Tele2 Företag ist seit über 30 Jahren Partner von Unternehmen der Fertigungsindustrie. Wir hatten das Privileg, an einer Reihe von Entwicklungsreisen teilzunehmen, bei denen wir unseren Kunden geholfen haben, das nächste Level zu erreichen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was wir bei Tele2 Företag tun können, um Ihr Geschäft zu entwickeln? Besuchen Sie unsere Website, um zu lesen unsere Artikel und Einblicke in die Fertigungsindustrie oder kontaktieren Sie uns über tele2.se/foretag/radgivning.

Werbeinformationen

Dies ist eine Anzeige. Es wurde nicht von der Redaktion von Ny Teknik geschrieben. Falls Sie Anmerkungen zum Inhalt der Anzeige haben, wenden Sie sich bitte an den Inserenten.

Möchten Sie werben oder mit der kommerziellen Redaktion von Ny Teknik in Kontakt treten? Senden Sie eine E-Mail an [email protected]


Source: Nyteknik – Senaste nytt by www.nyteknik.se.

*The article has been translated based on the content of Nyteknik – Senaste nytt by www.nyteknik.se. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!