So stehen Sie entspannt und überzeugend vor der Kamera

Bekommst du immer schwappende Achseln und Flecken im Nacken, wenn du vor einer Kamera etwas sagen musst? Ich tue es und deshalb mache ich es nicht gerne. Das ist eigentlich schade, denn Videos wecken das Vertrauen eines potenziellen Kunden, noch bevor Sie sich treffen. Das ist gelinde gesagt nützlich, wenn Sie miteinander Geschäfte machen wollen. Und 2022 kann man Video nicht mehr wirklich ignorieren. Wie stellen Sie also sicher, dass Sie entspannt und überzeugend vor der Kamera stehen?

Elisabeth Griffin diskutiert in ihrem ‘Do-it-yourself-Leitfaden für Videomarketing für Online- und Offline-Unternehmer‘ (Affiliate) eine Reihe von Tipps, die Ihnen dabei helfen, Videos für sich und Ihr Unternehmen zu nutzen. Ich habe fünf Präsentationstipps herausgesucht, die Ihnen dabei helfen, bequem und überzeugend vor der Kamera zu stehen, damit Ihre Geschichte wirklich rüberkommt.

1. Stellen Sie Inhalte bereit, die zu Ihnen passen

Die Person, die sich Ihr Video ansieht, spürt, was Sie ausstrahlen. Möchten Sie, dass sich Ihr Zuschauer glücklich und positiv fühlt, nachdem er Ihr Video gesehen hat? Stellen Sie dann sicher, dass Sie sich auch so fühlen, wenn Sie Ihr Video aufnehmen. Wenn Sie über ein Thema sprechen, das Sie sichtlich nicht interessiert, verlassen Sie sich nicht darauf, dass Ihre Geschichte ankommt. Sie können Ihren Zuschauer beeindrucken, indem Sie Tipps, Einblicke und Lektionen teilen, die Ihr Herz höher schlagen lassen.

Das ist natürlich nicht immer möglich. Wenn du ein Video über etwas weniger Wichtiges für dich aufnimmst, schlage ich vor, dass du es einfach sagst. “Ich bin mit diesem Thema nicht sehr vertraut, aber ich habe versucht, es für dieses Video zu vertiefen.” Ehrlichkeit funktioniert immer (für mich).

Wenn Sie über ein Thema sprechen, das Sie sichtlich nicht interessiert, verlassen Sie sich nicht darauf, dass Ihre Geschichte ankommt.

2. Üben

Weißt du, dass? Du hast schon alles im Kopf was du vor der Kamera sagen willst und doch bringst du die Worte einfach nicht über die Lippen. Schon beim ersten Satz verspürt man Panik: Was soll man als nächstes sagen? Dieses Gefühl des Scheiterns, weil man nicht so früh weiß, was man sich ausgedacht hat, ist eine kleine Katastrophe für Ihr Video. Jetzt können Sie nur noch eines tun: Akzeptieren Sie, dass zwischen dem Schreiben Ihres Drehbuchs und der Aufnahme des Videos ein weiterer Schritt liegt. Ein unsichtbarer, aber unverzichtbarer Schritt. Der Schritt der Praxis.

Nehmen Sie sich zehn Minuten Zeit, um Ihr Drehbuch ein paar Mal laut vorzulesen, bevor Sie filmen. Aufgrund dieser Wiederholung werden sich die Wörter und Sätze vertraut anfühlen und Sie werden leichter sprechen. Wenn du es laut aussprichst, findest du auch die Teile, die sich noch nicht richtig anfühlen. Das kannst du dann noch etwas anpassen. Und mit der richtigen Aufnahme wissen Sie, dass Sie es schaffen können, denn schließlich haben Sie es gerade getan. Weil Sie sich keine Gedanken darüber machen müssen, was Sie sagen sollen, lassen Sie Raum für bewusste Begeisterung, für den Blick in die Kamera und die Kontaktaufnahme mit Ihrem Betrachter.

3. Wählen Sie Kleidung mit Farbe

Viele Menschen tragen gerne schwarze Kleidung vor der Kamera. Das sieht so schön aus. Sie können sich damit auch sehr vertraut fühlen. Es ist nicht zu auffällig, aber schwarze und weiße Kleidungsstücke sind Diebe. Sie stehlen die Aufmerksamkeit des Betrachters. Sie möchten, dass der Betrachter Sie und Ihr Gesicht ansieht und darauf achtet, was Sie sagen. Auf Video wird Schwarz platt geschlagen. deine schönste kleines schwarzes Kleid wird zu einer formlosen Tasche. Wenn du Weiß trägst, schauen wir nur auf deine Bluse, denn unser Blick richtet sich immer auf die hellste Stelle im Bild.

Wenn Sie vor der Kamera stehen, achten Sie darauf, dass die ganze Aufmerksamkeit auf Sie gerichtet ist. Das bedeutet, dass Sie im Bild sind und gut aussehen. Vermeiden Sie also alle Faktoren, die die Augen des Betrachters von Ihnen ablenken. Dabei hilft die richtige Kleiderwahl. Bei Video ist das immer Kleidung mit Farbe. Jetzt musst du wirklich nicht mehr im fluoreszierenden gelben Anzug erscheinen, mit einem einfachen Farbakzent wie einem Schal kannst du dir dein Outfit und damit dein Video schonen.

Wenn Sie vor der Kamera stehen, achten Sie darauf, dass die ganze Aufmerksamkeit auf Sie gerichtet ist.

4. Schalten Sie bewusst um

Videos alleine zu drehen ist nicht einfach. Du musst an so viel denken: deine Geschichte, deine Kleidung, das Üben und dann auch noch: das Mikrofon, das Stativ und den Hintergrund. Sie halten viele Bälle in der Luft und möchten verhindern, dass einer zu Boden fällt. Natürlich können Sie um Hilfe bitten oder jemanden einstellen, aber manchmal haben Sie nicht die Zeit oder das Budget dafür. Sie müssen also alleine arbeiten. Das ist in Ordnung, vorausgesetzt, Sie beherzigen diese Regel: Unterteilen Sie Ihre Aufnahmen in fünf Phasen. Und immer bewusst schalten: Phase 1 fertig? Weiter zu Phase 2 und so weiter.

Das sind die Phasen:

  1. Inhaltliche Vorbereitung
  2. Bildvorbereitung
  3. Technische Vorbereitung
  4. Kurz vor den Dreharbeiten
  5. selbst filmen

5. Aktivieren Sie Ihr inneres Lächeln

Wollen Sie wirklich gut aussehen auf Video? Dann aktivieren Sie Ihr inneres Lächeln. Kein angeklebtes Lächeln mit hochgezogenen Mundwinkeln. Es mag ein bisschen schwebend klingen, aber es geht um das Gefühl eines Lächelns. Kannst du das bei dir spüren? Ein warmes Gefühl, das im Bauch beginnt und Sie entspannen lässt. Dass sich deine Augen weiter öffnen und du zugänglich wirkst. Sie sprechen sogar anders: länger, ruhiger. Dann wirkt man automatisch wie jemand, der weiß, wovon er spricht.

Über das Buch

In ihrem Buch bespricht Griffioen viele weitere Tipps zum Erstellen erfolgreicher Videos. Sie tut dies auf eine sehr zugängliche Weise, wodurch das Buch für alle geeignet ist, die selbst Videos machen möchten oder bereits produzieren, sie aber verbessern möchten. Es enthält Tipps, die Sie bereits kennen, von denen es aber gut ist, sich diese noch einmal bewusst zu machen, und es gibt Tipps, die Sie noch nicht gehört haben. Ich sowieso nicht. Ihr Tipp zu Beratungsstellen war mir neu.

Der Blick des Betrachters wird auf das Geschehen außerhalb der Bildmitte gelenkt, besonders im oberen Teil. Unser Gehirn versucht, jedes Bild, das uns präsentiert wird, zu interpretieren, und unser Gehirn scannt das Bild von oben nach unten. Wer sich ein Video anschaut, sucht also nach der Bedeutung jedes Bildes. Wenn irgendwo am unteren Bildrand eine Person baumelt, denkt ein Betrachter schnell, dass es nicht um diese Person geht, sondern um etwas anderes. Deshalb sollte sich Ihr Hauptmotiv in der oberen Hälfte Ihrer Aufnahme befinden. Die meisten Smartphones haben ein praktisches Tool, mit dem Sie feststellen können, ob Sie auf dem richtigen Weg sind. Dieses Werkzeug heißt 3×3, Raster oder Hilfslinien.

Vielleicht ist es an der Zeit, Ihrem eigenen Video einen weiteren Versuch zu geben. Hast du noch weitere Tipps für mich? Was tun Sie, um sich vor der Kamera wohl und überzeugend zu fühlen?


Source: Frankwatching by www.frankwatching.com.

*The article has been translated based on the content of Frankwatching by www.frankwatching.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!