So könnten die Kameras auf dem iPhone 13 aussehen

Das iPhone 12 ist noch ein sehr junges Smartphone auf dem Markt, aber das Thema eines neuen Apfelmodells gewinnt in den Nachrichten des Technologiesektors bereits zunehmend an Bedeutung.

In diesem Sinne tauchen einige Gerüchte auf und kürzlich wurde ein Bild des möglichen Aussehens der Kameras des iPhone 13 veröffentlicht.


Verbraucher sind mit neuen Produkten nie zufrieden. Und sobald einige Geräte auf den Markt kommen, richtet sich die Aufmerksamkeit nach kurzer Zeit auf die nächsten Produkte, die die Marken bringen können.

Und genau das passiert mit Apple. Denn obwohl das iPhone 12 immer noch den “neuen Geruch” beibehält, fühlen sich die Geräusche des nächsten Modells immer stärker an.

Offengelegtes Bild möglicher iPhone 13-Kameras

Ein soll Bild mit den Kameras des iPhone 13 wurde vor kurzem im Internet veröffentlicht. Und wie zu erwarten, sind dies jedoch nicht mehr nur Gerüchte. Auch weil es immer noch Anzeichen dafür gibt, dass Apple das nächste Modell unter dem Namen iPhone 13 oder iPhone 12S auf den Markt bringen könnte.

Nach diesem Bild scheint es jedoch eine signifikante Änderung im hinteren Kameramodul zu geben. Das heißt, wenn bis jetzt die iPhone-Kameras hervorstehen und eine leichte Erleichterung aufweisen, werden die Kameras gemäß der neuen Möglichkeit jetzt durch ein gemeinsames Schutzglas abgedeckt und geschützt.

Dieses Format kann das neue iPhone 12 auf den ersten Blick sofort von seinen Vorgängern unterscheiden. Darüber hinaus erleichtert dieses Schutzglas beispielsweise die Reinigung der Kameras des Apple-Smartphones erheblich.

Ebenfalls kürzlich gaben die Barclays-Analysten Blayne Curtis und Thomas O’Malley bekannt, dass die vier Modelle des iPhones 13 mit Ultraweitwinkelkameras ausgestattet sein werden, die bis zu 1: 1,8 öffnen.

Aber sicherlich werden in naher Zukunft weitere Gerüchte und Neuigkeiten auftauchen. Und so können wir eine genauere Vorstellung davon entwickeln, was die Marke Tim Cook vorbereiten wird.

Lesen Sie auch: