Slafkovský bezauberte junge Landsleute, erlebte eine kalte Dusche mit großer Chance – NHL – Hockey – Sport

Eishockeyspieler aus Montreal mit Juraj Slafkovský verloren im NHL-Heimspiel gegen Buffalo 2:7 (1:3, 1:1, 0:3).

23.11.2022 05:07, aktualisiert: 06:07

Foto:

Juraj Slafkovský aus Montreal vor Buffalo-Flügelspieler Alex Tuch.

Der slowakische Angreifer hatte in seinem vierzehnten Spiel in der Profiliga eine große Chance, spielte im zweiten Angriff neben Christian Dvorak und Brendan Gallagher.

Er wechselte in diese Formation anstelle von Mike Hoffman, der aufgrund einer Unterkörperverletzung pausieren muss.

Slafkovský traf im Neun-Tore-Duell nicht. Er verbrachte 14:22 Minuten auf dem Eis und tauchte auch in den Power-Ups auf. Er bedrohte Keeper Craig Anderson zweimal, hatte einen Schuss geblockt, und während er wegen Haltens vom Platz gestellt wurde, machte Jeff Skinner in der 55. Minute das Tor zu.

Die Spieler der Canadiens erlebten zu Beginn des Duells eine kalte Dusche. Nach nur 52 Sekunden verlor man nach Treffern von Rasmus Dahlin und John-Jason Peterka mit 0:2, keine anderthalb Minuten später erzielte Alex Tuch den dritten Treffer für die Gäste.

Die Sabres-Spieler haben den siebten Platz in der historischen Tabelle der drei schnellsten Tore eines Teams erreicht.

Die Canadiens hingegen kassierten in den ersten 123 Sekunden drei Treffer und stellten damit einen negativen Vereinsrekord auf. Laut ausländischen Medien erzielten sie zuvor die schnellsten drei Tore seit dem Führungstreffer im Februar 1979 in einem Duell gegen Washington (2:25 min).

Montreal gegen die Sabres verkürzte in der 3. Minute die Führung, bekam aber nicht die Gelegenheit zur Verwertung und verlor das dritte der letzten vier Spiele.

Buffalo beendete eine Acht-Spiele-Pechsträhne. Skinner hatte fünf Punkte bei zwei Toren und drei Vorlagen. Tage Thompson hatte die gleiche Anzahl von Pässen.

Vor dem Spiel traf sich Slafkovský mit jungen slowakischen Eishockeyspielern, die Montreal beim Training in Brossard zuschauten. Der Club hat ein Video in sozialen Netzwerken gepostet:

Montreal spielt im nächsten Spiel bereits in der Nacht zum Donnerstag unserer Zeit auf dem Eis von Columbus.

“Wir werden eine weitere Chance bekommen, unseren Start und unsere Spielweise zu ändern. Wir werden einen besseren Start und ein besseres Spiel haben”, sagte Slafkovský gegenüber ausländischen Journalisten.

Montreal gegen Büffel Weiterlesen ONLINE: Montreal hat von Buffalo eine Sieben bekommen

Wir aktualisieren…

NHL-Tabellen

(mit dem Pfeil nach unten wechseln Sie die Reihenfolge in Konferenzen und Abteilungen)


Source: Pravda – Šport – Futbal – Hokej by hokej.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Šport – Futbal – Hokej by hokej.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!