Sie spielen um ihr Leben. Iranische Fußballer werden vom Regime bedroht – FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 – Fußball – Sport

Nicht einmal eine Spur von Protest oder regierungsfeindlichen Unmutsbekundungen. Das iranische Regime musste sich die Loyalität der Fußballvertreter sichern. Laut CNN sollten sich die Spieler mit Mitgliedern des Korps der iranischen Revolutionsgarden (IRCG) treffen.

Foto: ,

Ein iranischer Fan brach bei einem Spiel gegen Wales in Tränen aus, nachdem ein Wachmann ein Transparent mit der Aufschrift „Lebensfreiheit für Frauen“ weggenommen hatte.

Vor dem ersten Spiel bei der WM in Katar hatten die iranischen Fußballer entschieden, die Nationalhymne nicht zu singen, was bei den heimischen Behörden für Unmut sorgen sollte. Laut Nachrichtenfernsehen wurde ihnen bei einem Treffen mit der IRCG gesagt, dass ihren Familien Gewalt und Folter drohen würden.

„Familien von iranischen Fußballspielern, die bei der Weltmeisterschaft in Katar arbeiten, drohen Gefängnis und Folter, wenn sich die Spieler vor dem Spiel am Dienstag gegen die USA nicht benehmen“, sagte eine Quelle, die das Verhalten iranischer Sicherheitskräfte beobachtet. Neben dem Verzicht auf das Singen der Nationalhymne sollen sie politische Proteste gegen das Regime in Teheran vermeiden.

USA Iran Palästina Weiterlesen Die Amerikaner haben Allah entfernt. Wirf sie aus Katar, faucht der Iran

Bilder und Videos von weinenden iranischen Fans vor dem zweiten Turnierspiel gegen Wales, als sie laut ausländischen Medien bereits die Nationalhymne gesungen hatten und dazu gezwungen wurden, gingen um die Welt. Einige Anhänger auf den Tribünen hielten T-Shirts mit der Aufschrift Mahsa Amini und der Nummer 22 hoch.

Amini starb vor einigen Wochen in Polizeigewahrsam im Iran, nachdem er von der Moralpolizei festgenommen worden war, weil er unsachgemäß einen Hijab trug.

Iran, USA Weiterlesen Die Achse des Bösen und der große Satan. Die Mutter aller Spiele probt heute

Die Quelle informierte weiter, dass Dutzende von Offizieren der Revolutionsgarde eingesetzt werden sollten, um iranische Fußballspieler zu überwachen, denen es nicht erlaubt ist, die Mannschaft zu verlassen und Ausländer zu treffen. Carlos Queiroz, der portugiesische Trainer der iranischen Nationalmannschaft, sollte sich ebenfalls mit Vertretern der IRGC treffen.

Was der Inhalt dieses Gesprächs war, sagte die Quelle nicht. Queiroz sagte, dass iranische Spieler bei der Weltmeisterschaft protestieren könnten, aber nur in Übereinstimmung mit den FIFA-Regeln.

Sport-FB-Vorlage Wir achten darauf Neuigkeiten, Diskussionen, Kommentare… Schließen Sie sich uns an und folgen Sie unserer FB-Seite Šport.Pravda.sk

Source: Pravda – Šport – Futbal – Hokej by futbal.pravda.sk.

*The article has been translated based on the content of Pravda – Šport – Futbal – Hokej by futbal.pravda.sk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!