Sicherheit auf Baustellen, die Mims rufen die Auftragsstationen an


01.07.2022 – Das Ministerium für nachhaltige Infrastruktur und Mobilität (MIMS) fordert die öffentlichen Auftraggeber, die an der Durchführung von Infrastrukturarbeiten, einschließlich der im Nationalen Sanierungs- und Widerstandsplan (PNRR) vorgesehenen, beteiligt sind, bei der Formulierung von Ausschreibungen die Regeln und Protokolle zum Arbeitsschutz und zur Sicherheit auf Baustellen.

Und es tut es mit a Adressurkunde über die Anwendung der am Dienstag von Minister Enrico Giovannini unterzeichneten Unterauftragsvergaberegelung.

Die neue Zulieferdisziplin, das die nationale Rechtsordnung an die Vorgaben der Gemeinschaftsorgane anpasst – erinnert an Mims -, greift mit Bestimmungen ein, um die Ziele des Schutzes und der Sicherheit am Arbeitsplatz zu verfolgen. Unter der Annahme, dass der Einsatz von Unteraufträgen das Vorhandensein einer Kette von Unternehmen für den Bau eines Bauwerks bestimmt, stellen diese Vorschriften sicher, dass auch den Unterauftragnehmern das gleiche Schutzniveau garantiert wird, das der öffentliche Auftraggeber vom Auftragnehmer verlangt.

Die zu Mims gehörenden Vergabestellen müssen nach dem Wegleitungsgesetz in den Ausschreibungsunterlagen angeben, dass die Einhaltung der Gesetze zum Arbeitsschutz und zur Sicherheit auf Baustellen a wesentliche Voraussetzung für die Vertragsdurchführung und während der Vertragsausführung die Anwendung der einschlägigen Vorschriften des Kodex für öffentliche Aufträge überprüfen.

Die öffentlichen Auftraggeber müssen, bevor sie den Einsatz von Unteraufträgen für die Ausführung der Arbeiten zulassen, auch Überprüfung der Einhaltung der Rechtsvorschriften zur wirtschaftlichen und regulatorischen Gleichbehandlung und die Anwendung der entsprechenden Tarifverträge. Ende des ersten Halbjahres 2022 müssen die öffentlichen Auftraggeber dem Minister einen Bericht über die getroffenen Maßnahmen zur Einhaltung des Leitliniengesetzes übermitteln.

Eins Ich lade Sie ein, ähnliche Initiativen zu ergreifen es wird vom Minister an die Präsidenten der Region, an die ANCI, an die Präsidenten der Hafensystembehörden, an die 2021 ernannten außerordentlichen Kommissare sowie an die Gruppe Ferrovie dello Stato gesendet, da RFI und ANAS sind wichtige Durchführungsorgane des PNRR.

„Der Zeitpunkt für die Umsetzung des PNRR ist sehr knapp und erfordert von allen Komponenten des Unternehmens, insbesondere denjenigen, die auf Baustellen arbeiten, große Anstrengungen“, so der Minister Giovannini. „Die Geschwindigkeit der Vollstreckung darf den Schutz der Arbeitnehmerrechte und ihre Sicherheit in keiner Weise gefährden. Mit diesem Gesetz, das erste von 2022, möchte ich betonen, dass zu den Prioritäten der Regierung gerade das Engagement für den Schutz derer gehört, die die Infrastrukturen aufbauen, kontrollieren und schützen, die zum Aufbau einer besseren, stärkeren und widerstandsfähigeren Infrastruktur beitragen Italien”.

Source: Le ultime news dal mondo dell'edilizia by www.edilportale.com.

*The article has been translated based on the content of Le ultime news dal mondo dell'edilizia by www.edilportale.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!