Shakespeare Showdown: Videospiel und Theater in einem unverzichtbaren Werk

Das Videospiel ist ein relativ junges Medium, das noch viel zu beweisen hat. Die Geschichte des Videospiels hat uns bereits mehrere Werke angeboten, die es vielen Spielern ermöglicht haben, sich für verschiedene künstlerische Strömungen zu begeistern, oder die uns einfacher dazu gebracht haben, bestimmte historische Momente zu erleben. Mit Shakespeare Showdown, Videospiel und Theater mischen sich wie nie zuvor zu einem wirklich unverzichtbaren Erlebnis

Wie von seinen Machern, den Jungs von Enchiridion, erzählt, ist Shakespeare Showdown das erste italienische Videospiel inspiriert von der ursprünglichen Shakespeare-Geschichte: Romeo und Julia. In dieser neuen visionären Arbeit sind die Charaktere nicht nur virtuelle Avatare, sondern echte Schauspieler aus Fleisch und Blut, die mit der faszinierenden Technik der Pixelkunst in Videos überarbeitet wurden.

In den Tagen vom 14., 15. und 16. Februar wird Shakespeare Showdown direkt auf YouYube mit einer Art Late Show präsentiert, die ihm gewidmet ist und in der Schauspieler, Musik, Interviews und verschiedene Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Titel und Shakespeare zum Leben erweckt werden. Der Titel, der das Videospielmedium mit der Kunst des Theaters vermischt wird am 27. März 2021 debütierenund wird auf der itch.io-Plattform verfügbar sein.

Shakespeare Late Showdown

Wenn Sie die Präsentation dieses sehr interessanten italienischen Projekts nicht verpassen möchten, können Sie an der Präsentation von Shakespeare Showdown teilnehmen, indem Sie sich anmelden diese Adresse. Die Idee hinter dieser neuen Erfahrung zeigt uns einmal mehr, wann das Videospieluniversum grenzenlos sein kann und wie formbar es ist, es mit anderen Produktionsarten zu kombinieren, um etwas zu schaffen, das immer einzigartig und originell ist. zu genießen. Was halten Sie von diesem neuen Made in Italy-Projekt? Wirst du an der Shakespeare Showdown Präsentation teilnehmen? Lassen Sie uns wissen, wie sehr dieser Titel Sie mit einem Kommentar im entsprechenden Abschnitt faszinieren konnte.