Sg.hu – Wochenendempfehlung: Abgetrennter Stahl

Herausgeber: Digerati
Entwickler: Greylock Studio
Webseite

System Anforderungen:
Minimum: Windows 10, Dual Core Prozessor, 8 GB RAM, NVIDIA 750 oder stärkere Grafikkarte
Empfohlen: Windows 10, Dual Core Prozessor, 8 GB RAM, NVIDIA 1050 oder stärkere Grafikkarte
Ähnliche spielen: ANGST, ULTRAKILL, SUPERHEISS, Projektuntergang
Kategorie: FPS, Aktion

Wenn Sie seit Ihrem ersten FEAR auf ein gut zusammengestelltes Zeitraffer-Spiel warten, suchen Sie nicht weiter. Severed Steel bietet genau dieses Erlebnis, gewürzt mit voxelbasierter Zerstörung. Im Vergleich zu FEAR ist die Geschichte hier nicht zu lang, fast ein paar Level hintereinander, die eine minimale Erzählung für Feindtypen darstellen, aber ich denke, das ist auch nicht der Schwerpunkt des Spiels.

Ich möchte zuerst die unscripted AI hervorheben. Wir werden ein Level nicht auf zwei gleiche Weisen wiederholen, weil NPCs „allein“ agieren. Sie passen sich dem aktuellen Stand der Schlacht an. Sie versuchen merklich, sich als Team zu bewegen und uns einzukreisen oder uns zumindest aus mehreren Richtungen anzugreifen. Natürlich können sie die Zeitverzögerung auch nicht abwehren, aber wenn wir beispielsweise anfangen, auf sie zu schießen, positionieren sie sich sichtbar in Richtung einer Deckung und zerstreuen sich. Woran sie sich auch recht gut anpassen können, ist die bereits erwähnte Zerstörung. Wenn wir beispielsweise eine größere Lücke in die Wand oder die Ebene über uns schießen, können sie uns leicht durch sie hindurch zielen und in ihre Strategie einbeziehen.

Klicke hier!

Klicke hier! Klicke hier!


Das Zerstören macht besonders dann richtig Spaß, wenn du während der Geschichte eine Kanone an der linken Hand deines Protagonisten anbringst, die du füllen kannst, um riesige Löcher auf jede Oberfläche zu schießen. So ist unser Arsenal aufgeteilt. Unsere linke Hand ist jedoch von der Kanone besetzt, und wir können jede Waffe eines Feindes in unsere rechte Hand legen. Die Anzeige der verfügbaren Munition wird durch einen beleuchteten Leuchtbalken kreativ angezeigt. An der Seite jeder Waffe befindet sich ein farbiger Balken, der am Ende des Magazins seine Farbe ändert und ebenfalls blinkt. Wenn uns die Munition ausgeht, können wir sie einfach auf den Gegner zuschneiden und der nächste kann kommen.
Klicke hier! Klicke hier!

Klicke hier! Klicke hier!


Ich denke, die Geschichte hat im Art Book, das im kostenlosen DLC erhältlich ist, mehr Spaß gemacht, aber das Hauptaugenmerk liegt mehr auf dem Firefight-Weg. Dies ist ein Spielmodus im Arcade-Stil, in dem Sie aus 30 verschiedenen integrierten Levels wählen können. Bestenlisten ermöglichen es uns, unser Wissen mit anderen Spielern zu vergleichen. Und wenn die Stimmung abflacht, haben wir auch 20 freischaltbare Mutatoren, um den Kämpfen einige Wendungen zu geben. Außerdem erwarten uns diverse Herausforderungen, die auf den Maps als zusätzliches Ziel dienen.
Klicke hier! Klicke hier!

Klicke hier! Klicke hier!


Was die Anzahl unserer Spielstunden weiter erhöhen wird, ist der im Spiel verfügbare Level-Editor. Derzeit befindet sich das Feature nur in der Beta-Phase, aber es hat bereits einiges an Potenzial. Ganz einfach zu bedienen. Abgeschlossene Tracks können im Steam Workshop geteilt oder von anderen heruntergeladen werden. Einige der kreativeren Spieler haben bereits Tracks hochgeladen, wie zum Beispiel die Nachbildung des klassischen Counter Strike de_dust 2.
Klicke hier! Klicke hier!

Klicke hier! Klicke hier!


Grafik: Das Spiel kann trotz minimaler Details sehr schön aussehen. Voxelbasierte Zerstörung kann beim Abbremsen spektakuläre Szenen erzeugen. Ich denke, ein Zeitlupenlauf in ein Fenster ist ein unermüdliches Feature. Als ob das allein nicht genug wäre, gibt es auch RTX-Unterstützung im Spiel. Dazu müssen wir beim Start auswählen, ob wir mit der unterstützten Version spielen möchten. Egal wie viel Chaos wir während eines Kampfes vor uns sehen, es ist immer klar, wer unser Gegner ist und was wir tot oder Wahrzeichen sind. Das wurde von den Entwicklern sehr geschickt gelöst und auch inmitten der vielen Glitzer-Flash-Effekte verlieren wir nicht die Orientierungsfähigkeit unserer räumlichen Orientierung.

Benutzeroberfläche, Steuerbarkeit: Wir werden im Spiel fast ständig hetzen (zumindest wenn wir Highscores erzielen wollen). Wir rennen, rutschen, laufen an einer Wand, fallen, haben aber immer noch das Gefühl, die Richtung unserer Bewegung vollständig zu kontrollieren. Dies ist heutzutage selten, aber ein willkommenes Feature. Wir können uns so präzise bewegen, dass wir beispielsweise den auf uns abgefeuerten Raketen problemlos ausweichen können, ohne abzubremsen. Auch verschiedene Bewegungsformen können kombiniert werden. Zum Beispiel können wir von einem Sprint durch ein Fenster werfen, wo wir in die Hocke gehen, um weiterzurutschen, und dann von ihm an die Wand abprallen, an der wir anfangen zu laufen. Darüber hinaus sind diese Übergänge absolut problemlos.

Spielbarkeit: Wie gesagt, die Story im Kampagnenmodus ist kurz, aber die smarte KI und die Tracks, die später aus der Werkstatt bezogen oder von uns produziert werden können, können jede Menge Spielstunden bedeuten. Wenn jemand kein Englisch kann, kann auch die Tatsache, dass das Werk einen vollständigen ungarischen Untertitel enthält, eine große Hilfe sein. Dies gilt für alle Schnittstellenbeschriftungen, sogar für den Pfadeditor. Volle Controller-Unterstützung ist im Spiel verfügbar, aber ich würde die Maus + Tastatur-Kombination bevorzugen.

Intelligenz, Schwierigkeit: Die KI passt sich den Strecken sehr gekonnt an, sodass sie uns auch auf einem niedrigeren Schwierigkeitsgrad ausschwitzen kann. Sie reagieren nicht nur ständig auf die von uns verursachten Umweltveränderungen, sondern versuchen auch aktiv, ähnliche zu bewirken. Zum Beispiel zündet der Flammenwerfer Bereiche an, während die anderen versuchen, uns aus der anderen Richtung zum Feuer zu lenken. Sie hüpfen aber auch problemlos durch Fenster, insbesondere Jetpack-Gegner. NPCs mit Schilden können dem Spiel auch eine lustige Wendung geben. Anscheinend positionieren sie sich vor den anderen NPCs, um stattdessen unsere Schüsse abzufangen. Wir werden sie immer mit einer kleinen kniffligen Bewegung oder einer ziemlich starken Explosion austricksen können. Sie können aus mehreren Schwierigkeitsgraden wählen, um wirklich ein Spielerlebnis zu haben, das Ihren Fähigkeiten entspricht. Wir werden nur so benachteiligt sein, dass wenn wir die leichtere Note wählen, es am Ende des Kurses weniger Multiplikatoren gibt.

Töne, Musik: Die Musik selbst lässt sich gut anhören, passt aber auch zum Rhythmus der rasanten Kämpfe. Beim Zeitverzögern tauchen Effekte manchmal sehr laut auf, was ich nicht wusste, was dabei herauskommt. Einige Waffen haben überraschend leise Stimmen, aber andere haben hörbare Kraft. Es fühlt sich gut an, wenn ein Kopfschuss im Einklang mit den Soundeffekten der Combo klingt.

Zusammenfassung: Alles in allem ist Severed Steel ein gemütliches und rasantes FPS-Spiel. Dank seiner präzisen Bewegung können wir John Wick spüren, wenn wir uns durch jeden Raum schleifen. Ich hatte eine ernstere Geschichte erwartet, aber der Firefight-Modus machte das einigermaßen wett. Ich werde mich fragen, welche kreativen Karriereideen die Spieler haben werden, die sie auch im Workshop teilen werden. Ich hoffe, die Macher werfen auch noch ein paar Hinweise ins Spiel, denn das würde zu noch mehr Spielstunden führen. Im Vergleich zu den bereitgestellten Inhalten ist auch der Preis des Spiels realistisch.


Source: SG.hu Hírmagazin – Játék by sg.hu.

*The article has been translated based on the content of SG.hu Hírmagazin – Játék by sg.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!