Sepsi OSK kann seit zwei Monaten kein Spiel mehr gewinnen


Sonntag, 19. September 2021 19:56

Zuletzt gewann er die rumänische Meisterschaft beim Sepsi OSK im Juli, das mit seinem vierten Unentschieden in Folge noch im Unterhaus steht. Mit einem solchen Start in Szentgyörgy hatten sie nicht gerechnet.

Rumänische Meisterschaft, reguläre Saison, Runde 9:
Sepsi OSK – UTA Arad 0–0

Sepsis: Niczuly – Ninaj, Fofana (Dimitrov, in der Pause), Mitrea, Ispas – Aganovic, Eder González, Askovszki (Bărbuț, in der Pause) – Golofca (Ștefănescu, 71), Luckassen (Tincu 86), Bojic (Csuncs) )

UTA Arad: Iacob – Vukcevic, Erico, Benga, Baravykas – Batha (Medjimorec, 86.), Vorobjovas (Passaglia, 62.) – Ubbink, Isac, Roger (Antal, 72.) – Hora (Dangubic, 86.)

EIN Bericht von Székelyhon.ro Trotz der Tatsache, dass Sepsi OSK mehrere Positionen hatte, geht der Verkauf der Situationen immer noch nicht an die Szekler-Mannschaft, so dass das Endergebnis des Spiels ein enttäuschendes Unentschieden blieb. Für die Sepsiszentgyörgyer, die seit dem 16. Juli die Meisterschaft nicht mehr gewinnen konnten und immer noch im Unterhaus stehen, war dies die vierte Auslosung in Folge.

Titelbild: Székelyhon.ro / Attila Pinti


Source: molcsapat.hu by molcsapat.hu.

*The article has been translated based on the content of molcsapat.hu by molcsapat.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!