‘Seolnal’, wo sich Familien nicht versammeln können … “Ich muss mich umdrehen, um meine Eltern zu sehen”

Um die Ausbreitung der neuen Coronavirus-Infektion (Corona 19) zu blockieren, hat die Regierung ein Verbot von privaten Versammlungen von fünf oder mehr Personen durchgesetzt, und es wird erwartet, dass eine beispiellose Neujahrs-Weihnachtsszene stattfinden wird. Es ist der sogenannte “Neujahrstag, an dem sich Familien nicht versammeln können”, und die Bürger suchten nach einer eigenen Lösung, beispielsweise nach einem Besuch bei ihren Familien, indem sie das Haus besuchten.

Nach Angaben der Quarantänebehörden am 3. hat das Hauptquartier für zentrale Katastrophen- und Sicherheitsmaßnahmen (das Hauptskript) beschlossen, die bestehende Phase der sozialen Distanzierung (die 2.5-Phase in der Metropolregion, die 2. Phase in der Nicht-Metropolregion) bis zu verlängern Mitternacht am 14. dieses Monats. Die verstärkte Entfernungspolitik wird vom 11. bis 14. Februar, dem Neujahrsfeiertag, beibehalten.

Dementsprechend wird erwartet, dass das Verbot von privaten Versammlungen für mehr als 5 Personen während der Neujahrsfeiertage angewendet wird. In diesem Fall werden Familientreffen wie Turn, Grab und Triple während der Neujahrsfeiertage praktisch unmöglich.
Die Bürger, die Newsis am 2. traf, planten einen anderen Urlaubsplan als im letzten Jahr.

Die 30-jährige Jeong-mo, die in Guro-gu, Seoul, lebt, plant, dieses Jahr mit ihrem Ehemann zu Hause zu verbringen, anders als letztes Jahr, als sie zu ihren Schwiegereltern nach Ilsan, Gyeonggi-do, ging. Jeong sagte: “Letztes Jahr versammelten sich 10 Familienmitglieder bei den Schwiegereltern, aber diesmal werden sie nur zu Hause sein”, sagte er. “Wegen Corona 19 ist es ein bisschen schwierig, Erwachsene zu sehen.” Er fügte hinzu: “Ich werde zu Hause einen Film auf Netflix sehen.” Die 27-jährige Schwiegermutter, die sagte, die ganze Familie habe sich letztes Jahr versammelt, sagte, sie suche nach Aktivitäten, die sie dieses Jahr alleine machen könne. Herr Jang sagte: „Ich lebe zurzeit in Ansan und plane, während der Ferienzeit Seouls Selbstversorgerzimmer zu besuchen und Häuser zu teilen. Also suche ich nach Aktivitäten, die ich alleine machen kann. “ Einige Bürger hatten Pläne, in den Ferien ihre Lieblingshobbys zu machen. „Vor kurzem habe ich beim Anschauen von YouTube ein Video über das Stricken gesehen. Es war ein Video, in dem eine Luffa oder Innereien mit Stricken geflochten wurden, aber ich wollte es versuchen. “ „Ich habe vor einiger Zeit bei Daiso einen Faden und eine Nadel gekauft. Ich habe vor, es während der Ferienzeit zu tun. “ Er sagte: “Ich versuche, einen Selbstnagel zu machen”, sagte er, “ich bin nervös, nach draußen zu gehen, also versuche ich, diese Dinge zu tun, während ich YouTube schaue.”
Wenn sich die Familie versammelte, waren mehr als 5 Personen anwesend, und sie planten, abwechselnd das Haus zu besuchen, indem sie sich mit ihren Familien abwechselten. Hong Mo (44), der ein Restaurant in Seoul betreibt, sagte: „Ich habe ein Zuhause in Gyeonggi-do, also denke ich, dass ich meine Familie besuchen werde. “Ich antwortete. Kim Mo (27), der drei ältere Schwestern hat, sagte auch, dass sie zuschauen, wenn andere Familienmitglieder das Haus besuchen. Herr Kim sagte:” Ursprünglich versammelten sich nur Familienmitglieder in jedem Urlaub, aber seitdem gibt es sechs Familien ist es diesmal schwierig geworden, sich mit Familien zu treffen “, sagte er.„ Wenn die Unterbringung unterschiedlich ist, können Familien mehr als fünf Personen haben. “ Er fügte hinzu: “Da meine älteren Schwestern verheiratet sind, denke ich, dass ich es rechtzeitig besuchen werde.”

In der Zwischenzeit ist unklar, ob der Neujahrstag, an dem sich die Familien nicht versammeln können, tatsächlich stattfinden wird, da die Regierung bekannt gegeben hat, dass sie den Trend der von Corona19 bestätigten Fälle vor den Neujahrsfeiertagen beobachten und zusätzliche Maßnahmen zur Lockerung der Schadensbegrenzung überprüfen will.

Während der Ferienzeit erklärte Jung Eun-kyung, Leiter der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (DMI), dies in einem Briefing am letzten Tag der Agentur für die Kontrolle von Krankheiten und Prävention mit den Worten: „Es besteht die Gefahr einer erneuten Verbreitung aufgrund des Kontakts zwischen Menschen aufgrund von Neujahrsferien usw.“ Angesichts der besorgten Haltung zu Ausbrüchen ist es unwahrscheinlich, dass die tatsächlichen Distanzierungsmaßnahmen gemindert werden.

Wenn Sie[서울=뉴시스]