Schweine versöhnen sich | Wissenschaft und Leben


Jeder Konflikt endet irgendwie: Wenn sich die Streitigkeiten nicht gegenseitig töten, werden sie sich entweder irgendwie einigen oder jemand anderes wird sie versöhnen. Dies geschieht nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren, insbesondere bei sozialen Tieren, die in mehr oder weniger engen Gruppen leben. Konflikte sind in Gruppen nicht nötig, sie untergraben die soziale Stabilität; diejenigen Mitglieder der Gruppe, die nicht in den Konflikt verwickelt sind, versuchen, diese Stabilität wiederherzustellen, indem sie die Streitenden beruhigen.

Hausschweine, die sehr sozial sind, sind da keine Ausnahme. Mitarbeiter der Universität Turin beobachteten hundert Schweine auf einer der italienischen Farmen. Schweine stießen oft zusammen: Jemand hat jemanden aufgespießt, jemand hat jemanden gestoßen, sie gebissen usw. Alle diese Fälle wurden sorgfältig aufgezeichnet: Die Forscher notierten das Alter, das Geschlecht und die familiären Beziehungen des Streits, die nicht nur während des Streits beobachtet wurden , sondern auch einige Zeit, nachdem sich ihre Wege getrennt hatten. Auf einen Streit folgte eine Versöhnung: Die Schweine schnüffelten, setzten sich nebeneinander oder legten sich Kopf an Kopf zur Ruhe. Es kam jedoch nicht immer zu einer Versöhnung, und meistens waren Schweine bereit, sich niederzulassen, die entfernte Verwandte voneinander waren; nahe Verwandte waren weniger wahrscheinlich, sich zu ertragen. Forscher erklären dies damit, dass enge familiäre Bindungen mit kleinlichen Streitereien schwerer zu brechen sind, was bedeutet, dass eine vollwertige Versöhnung nicht so wichtig ist. Aber es ist leicht, sich mit einem entfernten Verwandten zu streiten, und hier sind besondere Anstrengungen, besondere Handlungen und Rituale erforderlich, um sich zuverlässig zu versöhnen.

Darüber hinaus gab es in jedem Konfliktpaar einen Anstifter-Angreifer und ein Opfer. Der Angreifer konnte das Opfer einige Zeit verfolgen, sobald es seinen Blick erregte, es schubsen und es im Allgemeinen auf jede erdenkliche Weise erwischen. Dementsprechend begann das Opfer dadurch nervös zu werden, was sich an ihrem Verhalten ablesen ließ: Sie zitterte, juckte neurotisch, gähnte ständig und kaute mit leerem Mund. Und hier erschien die Schlichterin (oder Schlichterin) auf der Bühne: Sie ging entweder auf das Opfer oder auf den Angreifer zu. Wenn das Schlichterschwein mit dem Opfer kommunizierte, beruhigte es sich nach jedem Gefecht schneller; das ängstliche Verhalten von Kratzen, Zittern etc. ließ schneller nach, auch wenn sie weiter gestochen wurde. Wenn das versöhnliche Schwein mehr mit dem angreifenden Schwein kommunizierte, wurde es viel weniger aggressiv und hörte fast auf, dasjenige anzugreifen, das es aus irgendeinem Grund nicht mochte.

Vermittlerschweine griffen nicht immer in den Konflikt ein. Meistens, wie im Artikel in angegeben Tierische Kognition, versuchten sie, die Dinge zwischen nahen Verwandten zu regeln – vielleicht, weil die Verwandten selbst nicht allzu bereit waren, sich zu arrangieren. Außerdem musste die Initiative vom Schlichterschwein ausgehen. Wenn das Zatyukanny-Schwein das erste war, das anfing, mit jemandem zu kommunizieren, dann erwiderte dieser jemand selten, und das Opfer hatte keine andere Wahl, als weiterhin nervös zu sein und zu hoffen, dass jemand von sich aus auf sie achten würde.

Die Autoren der Arbeit geben zu, dass sie nur mit einer Gruppe erwachsener Schweine gearbeitet haben; vielleicht funktioniert Schweinediplomatie auf anderen Farmen, unter anderen Bedingungen und bei jüngeren oder älteren Tieren anders. Schweine sind jedoch im Allgemeinen ziemlich intelligente Tiere, daher ist es unwahrscheinlich, dass die Forscher es zufällig mit einigen speziellen Tieren zu tun hatten, die sich radikal von allen anderen unterscheiden.


Source: Автономная некоммерческая организация "Редакция журнала «Наука и жизнь»" by www.nkj.ru.

*The article has been translated based on the content of Автономная некоммерческая организация "Редакция журнала «Наука и жизнь»" by www.nkj.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!