SCHOCKIEREND! Plastik, Masken, Lebensmittelverpackungen in wildem Elefantenmist in Tamil Nadu . gefunden


In einem viralen Video aus Tamil Nadu sind Naturschützer zu sehen, die wilden Elefantenmist untersuchen, um die Ernährung und Gesundheit der Tiere zu untersuchen. Was für einen groben Schock sorgt, sind unter den aus dem Dung geborgenen Gegenständen Masken, Plastiktüten, Keksverpackungen, Milchtüten und sogar etwas, das wie Damenbinden und Haarbänder aussieht.

Die beiden im Video zu sehenden Naturschützer sagen, dass im Dung fast 300 Gramm Plastikmüll, darunter große Plastiktüten, gefunden wurden.

WION/Zee Media sprach mit T Muruganandam, dem Gründer und Präsidenten des Coimbatore Wildlife Conservation Trust, der im Video zu sehen ist. Ihm zufolge überprüft ihr Team an verschiedenen Orten im und um den Bezirk Coimbatore häufig wilden Elefantenmist. Ihr Team vermutet, dass in der Nähe der Marudhamalai-Ausläufer, an einem Ort namens Somaiyampalayam Panchayat, eine Müllhalde eingerichtet wurde.

Tragischerweise befindet sich diese Müllhalde in einem Gebiet, an dem Elefanten vorbeikommen, um das Waldgebiet Marudhamalai zu erreichen. Die Müllhalde soll vor fast zwei Jahren entstanden sein und ist zu einem regelmäßigen Futterplatz für sie geworden.

„Durch die wiederholte Fütterung auf der Müllhalde gewöhnen sich die Elefanten daran. Wir haben bis zu 5 Elefanten (2 Erwachsene, 2 Kälber und 1 Halbwüchsiger) in einer Gruppe beobachtet, die in dieser Region lebt“, fügte Muruganandam hinzu. Er äußerte sich besorgt über die Möglichkeit, dass auch junge Elefanten Plastik konsumierten, da sie nicht so widerstandsfähig wären wie die Erwachsenen und dies ihr System ersticken und zum Tod führen könnte.

Nachdem das Video weit verbreitet war, sollen Beamte angeordnet haben, die Müllhalde umzäunen zu lassen, um Elefanten fernzuhalten. Die Aktivisten sind jedoch der Meinung, dass eine dauerhafte Lösung gefunden werden muss, um die Müllhalde vollständig zu beseitigen, um weitere Schäden an Wildtieren zu verhindern. Muruganandam betont auch, wie wichtig es ist, den Verkauf und die Verwendung von Kunststoffen auf dem Gelände und in der Umgebung des Marudhamalai-Tempels strikt zu verbieten und gleichzeitig strenge Geldstrafen gegen diejenigen zu verhängen, die Schnapsflaschen und Plastikmüll in den Waldgebieten entsorgen und entsorgen.


Source: Latest News by www.dnaindia.com.

*The article has been translated based on the content of Latest News by www.dnaindia.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!