Schneider Electric fordert Maßnahmen im Dekarbonisierungsprozess

Unsere Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels können die Kohlendioxidemissionen bis 2030 beschleunigen und halbieren, sagte er. Schneider Electric, ein Unternehmen, das bei der digitalen Transformation des Energiemanagements und der Automatisierung als führend gilt. Schneider Electric wurde 2021 von Corporate Kights zum nachhaltigsten Unternehmen der Welt gekürt. Ganz am Anfang der Konferenz Innovationsgipfel 2021, in seiner einleitenden Rede betonte der Präsident und CEO von Schneider Electric Jean-Pascal Tricoar die Bedeutung realisierbarer Strategien mit dem Ziel, Null-Netto-Emissionen zu erreichen im Bericht „Das Ziel bis 2030: Der Wettlauf gegen die Zeit“ erstellt vom Schneider Electric Institute for Sustainable Research.

Auf dem jährlichen Innovation Summit präsentierte Schneider Electric digitale und nachhaltige Innovationen in den Bereichen Energiemanagement und Automatisierung.

Im Dekarbonisierungsprozess besteht dringender Handlungsbedarf

Tricoar forderte in seiner Einführungsrede beim Innovationsgipfel die Anwesenden auf, die wichtigsten Dekarbonisierungs-Maßnahmen zu beschließen. Er stellte die Forschung von Schneider Electric als Grundlage vor, um auf Kurs zu bleiben und Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs. Dieser Bericht beschreibt die Notwendigkeit, die Kohlendioxidemissionen in diesem Jahrzehnt um 30 bis 50 % im Vergleich zum aktuellen Niveau zu reduzieren. Ohne ein solches Engagement wird es fast unmöglich, den globalen Temperaturanstieg unter 1,5 ° C zu begrenzen wie auf dem Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimaänderungen (IPCC) präsentiert.

Das Modell des Schneider Electric Institute for Sustainable Research zeigt die Machbarkeit und die Erschwinglichkeit der Reduzierung der Emissionen von 10 Gigatonnen Kohlendioxid pro Jahr bis 2030. Der Bericht widmet der globalen Emission einer Gruppe von Treibhausgasen besondere Aufmerksamkeit.

Der einzig realistische Weg zum Erfolg ist nach Ansicht des Instituts der Einsatz bewährter digitaler Technologien mit verstärkter Elektrifizierung als schnellster Weg zur Dekarbonisierung von Gebäuden, Verkehr und Industrie. Dieser Ansatz verschafft Zeit, um sich mit Sektoren zu befassen, in denen Veränderungen schwieriger sind. Das Modell zeigt deutlich, dass andere Strategien die Verbraucher überfordern würden.

„Trotz der Bedeutung des gegenwärtigen Moments, in dem die Bedeutung der Nachhaltigkeit erkannt wird, und der Tatsache, dass immer mehr Unternehmen ehrgeizige Ziele zur Bekämpfung des Klimawandels verfolgen, zeigt diese Forschung die Notwendigkeit einer Beschleunigung. Bei Schneider Electric sind wir immer Teil der Lösung. Mit dem Ziel, Organisationen zu unterstützen, die eine schrittweise Dekarbonisierung und Strategien zum Klimawandel anstreben, beschleunigen wir den Ausbau unserer globalen Beratungsdienste, um dem wachsenden Bedarf an signifikanten Fortschritten bei der Verwirklichung der Ziele der Energiewende und Aktivitäten im Kampf gegen den Klimawandel gerecht zu werden. “, sagte Tricoar. „Was Organisationen heute brauchen, ist ein vertrauenswürdiger Partner, der strategische Planung und Zielsetzung in Übereinstimmung mit nachgewiesenen Ergebnissen bei der Umsetzung von Lösungen kombiniert, um schnellere und sichtbarere Ergebnisse zu erzielen. Nach erfolgreicher Bewältigung vieler Herausforderungen im Bereich Nachhaltigkeit und Anwendung der weltweiten führenden digitalen und elektrischen Lösungen in unseren Räumlichkeiten sind wir derzeit in einer guten Position, von der aus wir anderen helfen können, schneller und besser voranzukommen.”

Veröffentlichung „Das Ziel bis 2030: Der Wettlauf gegen die Zeit“ ist unter folgendem Link verfügbar: https://perspectives.se.com/research/2030-scenario-white-paper


Source: PC Press by pcpress.rs.

*The article has been translated based on the content of PC Press by pcpress.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!