Sberbank nannte die Preise des Cloud-Streaming-Dienstes SberPlay

Im Dezember kündigte die Sberbank die Einführung ihres eigenen Streaming-Gaming-Dienstes SberPlay an, einem Gegenstück zu Google Stadia und GeForce Now. Jetzt in Ihr Telegrammkanal Das Unternehmen gab eine weitere wichtige Ankündigung bekannt: Es kündigte die Tarife an, die ab dem 1. Februar wirksam werden.

Die Sberbank traf die Mehrheit der Beta-Testteilnehmer und beschloss, vorerst zwei Tarife einzuführen. Die erste ist stündlich mit Minutenabrechnung und Zahlung nachträglich für die gespielte Zeit. Die Kosten für einen solchen Zugang betragen 1 ₽ pro Minute oder 60 ₽ pro Stunde. Die zweite Option ermöglicht den uneingeschränkten Zugriff auf den Service per Abonnement – Sie müssen 30 Tage lang 799 ₽ bezahlen.

Das Unternehmen warnt davor, dass sich der Service noch im Beta-Test befindet und dass sich die Preispläne im Laufe der Zeit ändern können. Zur Erinnerung, während Sie im Dienst sind, können Sie drei beliebte Spiele von Gaijin Entertainment kostenlos ausführen: War Thunder, CRSED: FOAD und Crossout. Außerdem kann SberPlay in Analogie zu GeForce Now Spiele ausführen, die bereits zuvor bei Steam gekauft wurden.

SberPlay wird von der SberBox Smart TV Box angetrieben. Sie können eine Verbindung zu DualShock 4 für PS4 der zweiten Version und höher, Xbox One-Controllern sowie Defender Bluetooth-Gamepads herstellen. Bisher unterstützt die Konsole nur die Verbindung mit einem Gamecontroller, die Unterstützung für den zweiten wird jedoch bald hinzugefügt. Für einen stabilen Betrieb benötigt SberPlay eine hochwertige Internetverbindung mit einer Geschwindigkeit von mindestens 10 Mbit / s und Wi-Fi 5 GHz.



Wenn Sie einen Fehler bemerken, wählen Sie ihn mit der Maus aus und drücken Sie STRG + EINGABETASTE.