Sánchez hat sich am Ende der Verlängerung des Supercup-Kampfes mit Juventus für Inter entschieden


Mailand – Die Fußballer von Inter Mailand haben den italienischen Superpokal Juventus Turin 2:1 in der Verlängerung im Duell besiegt. Alexis Sánchez entschied in Mailand in der ersten Satzminute kurz vor dem bevorstehenden Elfmeterschießen.

Der amtierende Ligameister Inter gewann zum sechsten Mal in der Geschichte und zum ersten Mal seit 2010 den heimischen Supercup. Der Rekordhalter des Juventus-Wettbewerbs schaffte es nicht, die Zahl der Pokale auf zehn zu runden.

Die Turiner brachten Weston McKennie in der 25. Minute in Führung, doch zehn Minuten später glich Lautaro Martínez nach einem Foul an Edin Džek per Elfmeter aus. Als das Duell nach 120 Minuten auf ein Elfmeterschießen zusteuerte, beendete Sánchez es mit einem kleinen Limettenschuss.

Italienischer Fußball-Superpokal in Mailand:

Inter Mailand – Juventus Turin 2:1 Verlängerung (1:1, 1:1)

Tore: 35. Martínez aus Pen., 120. + 1 Sánchez – 25. McKennie.


Source: České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz.

*The article has been translated based on the content of České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!