Russland ordnet Schließung von Menschenrechtsgruppe an

Russland ordnet Schließung von Menschenrechtsgruppe an

Ein russisches Gericht ordnete die Schließung des Memorial Human Rights Center (MHRC) an, einen Tag nachdem das Oberste Gericht den Rechtsstatus von Memorial International aufgehoben hatte.

Die Auflösung einer der angesehensten Menschenrechtsinstitutionen Russlands erfolgte mit der “Rechtfertigung von Extremismus und Terrorismus” durch religiöse Gruppen, darunter auch Zeugen Jehovas, die in Russland offiziell als “Extremisten” gelten. Der MHRC beabsichtigt, gegen das Urteil Berufung beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte einzulegen.

An diesem Mittwoch veröffentlichte Memorial International ein Schreiben des europäischen Gerichts, in dem Russland aufgefordert wird, seine Entscheidung zur Auflösung des MHRC und auch von Memorial International auszusetzen, bis eine rechtliche Überprüfung der russischen Gesetzgebung zu „ausländischen Agenten“ vorliegt. Die Reaktion Russlands auf diese vertraglich durchzusetzende Entscheidung ist noch nicht bekannt.

Der Chef der Organisation, Alexander Cherkasov, hält die Entscheidung für politisch motiviert und die russische Regierung habe die Bürgerrechte unterdrückt.


Source: Jornal i by ionline.sapo.pt.

*The article has been translated based on the content of Jornal i by ionline.sapo.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!