Russische Einzelhändler beschweren sich über Lieferstörungen aus China


Russische Bekleidungs- und Schuhhersteller haben mit Verzögerungen bei der Lieferung von Produkten aus China zu kämpfen. An der Grenze hat sich eine Schlange von mehr als 1.000 Lastwagen gebildet; Lkw können seit einem Monat die Grenzkontrollen nicht passieren.

Russische Einzelhändler beschweren sich über Lieferstörungen aus China

Melon Fashion Group, Econika-Kette und Akhmadullina Dreams standen vor einem solchen Problem, gemeldet “Hinweise”.

Der Bundeszolldienst (FCS) begründete dies mit einer verschärften Kontrolle beim Zoll von chinesischer Seite, der aufgrund der Pandemie Kontingente für die Durchfahrt von Lkw einführte.

Jetzt können nur noch 130 Autos pro Tag die Grenze passieren, aber der russische Zoll schafft es nur der Hälfte von ihnen Einreisegenehmigungen zu erteilen, sagte eine mit der Situation vertraute Quelle. Laut Dienst ist der Durchsatz der Zollstelle Tschita höher.

Die Generaldirektorin der Fashion Consulting Group, Anna Lebsak-Kleimans, stellte fest, dass China absolut gesehen führend bei den Importen von Waren der Leichtindustrie ist.

Es macht 43% der weltweiten Einfuhren dieser Waren nach Russland aus. Nach ihren Schätzungen könnte die Unterlieferung nun etwa 10 % des Marktes ausmachen. Die Rede ist von Kollektionen teilweise im Herbst, Winter und sogar im Frühjahr. Für Marken ist dies ein großes Volumen, Unternehmen laufen Gefahr, Gewinne zu verlieren, sagte sie.

Es gebe jetzt keine anderen Möglichkeiten, die Waren abzuholen, sagte Dinar Khabibullin, Gründer der Diazan-Unternehmensgruppe für den Warentransport. Seiner Meinung nach reisen Waren schon sehr lange auf der Schiene, und der Preis für Luft- und Seetransporte ist gestiegen.

Der Großteil dieses Verkehrs entfällt auf Unternehmen aus Europa und den USA, und für Russland gebe es praktisch keine kostenlosen Container, stellte der Experte fest.

Teilnehmer des Einzelhandelsmarktes warnten, dass Lieferverzögerungen eine Verknappung der Ware in den Regalen, ein Anstieg der Logistikkosten um 15 % und in Zukunft wahrscheinlich die Produkte um 3-5% drohen.

Abonnieren Sie unsere TG-Kanalum über alle Neuigkeiten und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben!

Foto: Tartanparty / Shutterstock


Source: RB.RU by rb.ru.

*The article has been translated based on the content of RB.RU by rb.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!