Rosatom schlägt Alarm wegen des Kraftwerks Zaporizhzhya

Sie hätten die ganze Nacht mit der Internationalen Atomenergiebehörde verhandelt, da das Kraftwerk dem Risiko eines nuklearen Unfalls ausgesetzt sei, sagte er gegenüber Interfax.

Rosatom kontrolliert Europas größtes Atomkraftwerk, seit es Anfang März von der russischen Armee beschlagnahmt wurde. Nach langwierigen Verhandlungen erhielt die Internationale Atomenergiebehörde die Erlaubnis, Experten in das Kraftwerk zu entsenden, um die Bedingungen in der zu einem Militärstützpunkt umgebauten Anlage zu beurteilen, – lesen Sie die Portal.

Likasevs Warnung vom Montag wurde öffentlich, nachdem in der Nähe des Kraftwerks erneut heftige Kämpfe begonnen hatten.

Laut IAÜ erschütterten in der Nacht zu Samstag und Sonntag starke Explosionen das Gebiet. Mehr als ein Dutzend Detonationen wurden gemeldet, mehrere Gebäude wurden beschädigt und auch die Infrastruktur wurde beschädigt, aber die nukleare Sicherheit soll nicht unmittelbar gefährdet sein.

Wieder einmal machen sich Moskau und Kiew gegenseitig für die äußerst gefährliche Situation verantwortlich.


Source: Napi.hu by www.napi.hu.

*The article has been translated based on the content of Napi.hu by www.napi.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!