Roberta Termali gegen die ehemalige Zenga: “Walter sollte sich entschuldigen”

Roberta Termali verteidigt Nicolò, ihren 31-jährigen Sohn, und Andrea, 27. Die schöne 56-jährige platzt heraus gegen l ‘Ex Ehemann Walter Zenga. Er möchte nicht über seine Liebesgeschichte sprechen, die vor 24 Jahren endete, aber er kann nur auf die Seite der Kinder treten: Die beiden haben während ihres Wachstums schrecklich unter dem Mangel an Vater gelitten. An der Woche Chi Würfel: “Walter muss sich entschuldigen.”

Roberta Termali gegen die ehemalige Zenga: “Walter sollte sich entschuldigen”

„Um Missverständnisse zu vermeiden, möchte ich sehr klar angeben, dass ich nicht über Walter sprechen möchte, weil ich lange nichts von ihm gehört habe und er mir sagen konnte, dass ich mich um Ihre Angelegenheiten kümmere. Und das Gleiche muss für ihn mir gegenüber gelten. Es gehört zu einem Leben, das es nicht mehr gibt. Wir haben uns 24 Jahre lang getrennt “Klärt das Spa sofort.

Die schöne 56-jährige platzt heraus und verteidigt ihren geliebten Nicolò und Andrea (auf dem Foto auch mit den beiden anderen Kindern, die sie mit ihrem zweiten Ehemann hatte)

Aber dann sinkt Roberta: „Ich habe nichts zu sagen, außer dass Walter sich zuerst bei Niki entschuldigen sollte: Andrea sagt es auch, er betonte es auch im Haus, weil Niki mehr litt und Andrea beschützte, die jünger war. Niki arbeitet in einer Firma, “macht den Haufen”; Andrea war vor GfVip Immobilienmaklerin. Ihr Vater, ihr Vater, war nicht da. Ich kann Ihnen versichern, dass Sie mich nicht in anderen Sendungen sehen werden, die die Fakten unseres Hauses erzählen, im Gegensatz zu dem, was andere tun. Ich fand es wirklich unfair “.

Der ehemalige Gastgeber und der ehemalige Fußballspieler haben sich vor 24 Jahren getrennt

„Ich hoffe, mein Standpunkt ist klar. Es ist nicht nötig, sich an Liebesgeschichten zu erinnern, die vorbei sind, gut oder schlecht, spielt keine Rolle: Hier geht es um menschliche Beziehungen, Leiden des Herzens “, fügt der ehemalige Fernsehmoderator hinzu. Roberta Thermal er holt seine Nägel heraus und kommt schließlich zu dem Schluss: „Als Mutter kann ich nur sagen: Wehe denen, die meine Kinder leiden lassen! Ich bin ein Tiger, ich würde mich für sie ins Feuer werfen. “

Geschrieben von: am 27/1/2021.