RES-Einstellung zur Preisfindung bei Auktionen für Windkraftanlagen

Fotoillustration: Unsplash (Priscilla Du Preez)

Der Vorstand des Verbands Erneuerbare Energiequellen Serbiens äußert sich besorgt über die Zukunft der Erneuerbaren Energiequellen in Serbien, nachdem der maximale Kaufpreis für Auktionen für Strom aus Windparks festgelegt wurde, der aufgrund des bilateralen Prämienmodells zu Entscheidungen der Investoren führen kann sich nicht an Auktionen zu beteiligen und Finanzinstitute und Banken keine Projekte zu finanzieren.

Auf Vorschlag des Ministeriums für Bergbau und Energie hat die serbische Regierung am 25. November 2021 das Dekret über die Marktprämie und Einspeisetarife nach dem Modell der bilateralen variablen Prämie verabschiedet. Dieses Prämienmodell bedeutet, dass der Staat den Anlegern Prämien zahlt, wenn der Marktpreis niedriger als der bei Auktionen erzielte Preis ist, und Anleger dem Staat, wenn dieser Preis höher als der bei Auktionen erzielte Preis ist.

Am selben Tag, 25.11.2021. Jahr hat die Energieagentur der Republik Serbien beschlossen, den maximalen Kaufpreis für den Bedarf von Auktionen für Strom aus Windparks festzulegen.

Die Entscheidung sowie die zusätzliche Erläuterung der Agentur wurden nicht veröffentlicht, sondern es wurden nur kurze Informationen geliefert, die auf der Grundlage der angenommenen Methoden und des Erlasses der Regierung der Republik Serbien über die Quote an der Marktprämie für Windparks die Der Agenturrat hat beschlossen, den maximalen Kaufpreis für Auktionen festzulegen. Strom aus Windparks und dass der maximale Bezugspreis für Strom aus Windparks mit einer genehmigten Leistung von mehr als 3 MW 5,57 € c / kWh beträgt. Ohne Erläuterung können wir nicht feststellen, wie es zu diesem Fehler gekommen ist, dh wie ein so niedriger Höchstpreis erzielt wurde, wenn man bedenkt, dass bei der Festlegung der Methodik die Eingabeparameter vom Investor an die Agentur übermittelt wurden. Wir betonen, dass dieser Preis einer der niedrigsten in Europa ist (zum Beispiel in Albanien wurde letzte Woche ein Höchstpreis von 7,5 € c/kWh festgelegt).

Vertreter von Investoren und Geldgebern, Mitglieder und Partner von RES Serbien, sind mit dem angegebenen Preis äußerst unzufrieden, was Sinn und positives Ergebnis der für Ende 2021, also Anfang 2022 geplanten ersten Auktion, in Frage stellte.

Ziel und Bedeutung der Ermittlung des Höchstpreises sollte sicherlich nicht sein, dass dieser am Anfang der niedrigste und günstigste ist, da der niedrigste Preis von den Anlegern durch Auktionen erreicht werden soll, sondern die Ermittlung des höchsten Niveaus, das Anleger nicht überschreiten dürfen. Es liegt auf der Hand, dass ein solcher Preis eine Folge einer falschen Herangehensweise und eines falschen Verständnisses des Zwecks der Bestimmung des Höchstpreises für die Bedürfnisse von Auktionen ist. Dieser Preis wird den Markt sicherlich nicht stimulieren. Mit diesem Modell der variablen bilateralen Prämie (gegen das wir uns bei der Abfassung des Dekrets ausgesprochen haben) und mit diesem maximalen und im Wesentlichen minimalen Preis ist es sicher, dass die Republik Serbien kein attraktiver Markt für Investoren mehr sein wird. Wir glauben, dass es ein Missverständnis des Konzepts gegeben hat und dass alle Ankündigungen zur Unterstützung des grünen Energiesektors tatsächlich wahr werden und dass die relevanten Faktoren die Konsequenzen dieser Entscheidungen sehen werden.

In Erwartung der Erläuterungen durch die Energieagentur und der Darstellung der Parameter zur Festlegung des Höchstpreises sehen wir noch Spielraum, Entscheidungen zu überprüfen und erfolglose Auktionen zu verhindern.

Wir stellen fest, dass wir uns bewusst sind, dass die Energieagentur eine unabhängige Regulierungsbehörde ist, aber wir sind uns auch der vom Ministerium gesetzten ehrgeizigen Fristen bewusst und appellieren an alle politischen Entscheidungsträger, ihre Entscheidungen und Positionen zu überprüfen und Lösungen zu finden, die führen werden zu erfolgreichen Auktionen. niedrige Preise, aber auch Rechtssicherheit und regulatorisches Bankgeschäft. Ansonsten äußern wir die Befürchtung, dass sich die Umsetzung neuer Projekte verzögert, was im Widerspruch zu den Ankündigungen von grünen Investitionen und dem Streben nach CO2-Neutralität steht.

Quelle: Serbischer Verband für erneuerbare Energiequellen


Source: Energetski portal Srbije by www.energetskiportal.rs.

*The article has been translated based on the content of Energetski portal Srbije by www.energetskiportal.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!